Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 238.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Super sache. Find ich klasse so ne übersicht. Regionale Rennserien mit rein zu nehmen dürfte tatsächlich recht anstrengend sein. Obwohl ich mir denken könnte, das der Fun Cup zb schon seine daseinsberechtigung hat, da er schon recht lange und einigermassen erfolgreich läuft. Btw, die Rookies in der HPI Challange fallen auch weg, können also auch eine *3 bekommen, während bei 17,5 und stock kein chassis vorgeschrieben ist.

  • Zitat von TobiasD: „Also so schlimm finde ich den langsamen Servo nicht, an das Lenkverhalten gewöhnt man sich einfach. Außerdem fahren die Rookies soooo langsam ... das es meiner Meinung nach gut passt. Klar schneller ist immer besser, aber für manche auch zu schnell. Ich kenne auch ältere Leute ... die Servos am Sender verlangsamt haben “ Les bitte nochmal Tobi... ich bezog mich nicht auf die geschwindigkeit der servos, das geht schon klar... es geht um die stabilität. Die gruppe an fahrern, d…

  • Zitat von S-Kruse: „Zum Servo: Es ist ja nicht nur ein Typ erlaubt. Es sind eine ganze Reihe. Wie klingen denn z.B. 0,11s/60° (~0,07s/40°) und 6,5kgcm (bei 6V)? Und das für unter 20€... Und wasserfest... Richtig! Das ist das erlaubte HPI H1210018 HPI SS-20WR Servo! Man muss also nicht das langsamste und schwächste Servo einsetzen sondern kann/darf innerhalb der Liste gerne mal schauen, was es sonst noch gibt. Stefan “ Das klingt grundsätzlich gut, aber es hat trotz allem ein plastikgetriebe, was…

  • Ich denke was der rookie klasse wirklich gut täte wären anständige servos. Ich verstehe den sinn dahinter nicht, einem rookie vorzuschreiben, das er ein servo mit plasikgetriebe fahren muss. Ich mein, die fahren doch am meisten vor die wände, machen daher auch am ehesten was kaputt. Es ist nicht wirklich günstiger für einen rookie, wenn er jedes rennen für 20 oder 30 euro nen neues servo kaufen muss, anstatt er sich einmal für nen 50er nen anständiges holt. Nur als beispiel, der S10 hat ja einen…

  • Warum fahre ich keinen DMC-Lauf mehr.

    gb-Fireball - - DMC Allgemein

    Beitrag

    Also so wie ich das mitbekomme (so am rande, so wirklich interessierts mich eigentlich auch nicht, weil bedeutungslos für unseren sport), tun das ja hier und da leute und dürfen dann kopfschüttelnd wieder heim fahren. Scheint also quasi nicht wirklich was zu bringen. Und wenn das nu seit 8 jahren oder länger so läuft, sich nix verändert an der politik des ganzen, und immer wieder leute mit kopfschütteln heim fahren, na dann wundert es eigentlich niemanden das der DMC in der bedeutungslosigkeit v…

  • Klebekante Technik

    gb-Fireball - - Elektro On-Road / Glattbahn

    Beitrag

    Hallo zusammen, Ich kam heute mal wieder in die Situation eine klebekante am reifen anzubringen. Ihr kennt das ja, Q-tip in den sekundenkleber tauchen und auf der Flanke des reifens verstreichen. Mein Problem damit ist, das der Q-tip nach ein paar Sekunden anfängt zu qualmen und so bestialisch zu stinken, dass es einem die Tränen in die Augen treibt. Gibt es noch alternative Techniken zum anbringen der klebekante? Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  • Lmp Reifen indoor

    gb-Fireball - - LRP-HPI-Challenge Rennserie

    Beitrag

    Bin die Hudy Räder nun schon in der Halle gefahren. Das geht problemlos. Man muss nur vorne etwas mehr griff generieren.

  • Ich sehe da schon das erste problem... ein TA05 oder TA07 ist schon beinahe auf einem niveau mit kohlefaser-chassis. Auch von anderen herstellern gibt es vergleichsweise gute wannen-chassis, gegen die ein TT01 oder ein LRP S10 Blast keine sonne sieht... Ich bin bei dir, das eine günstige einsteiger-serie für jede plastikwanne sinn macht, aber wie stellt ihr euch das vor? In der classic-challenge wird zb beim Sprint fast nen halbes kilo mehr an gewicht verlangt wie beim S10... So in etwa?

  • Wie siehts aus mit den reifen?

  • Bau dir einfach "kleine" strecken. Dort kann auch der kleine motor jede menge fun machen. Als ich früher noch auf dem Parkplatz gefahren bin, hab ich das mit wäscheleine und gummimatten gemacht. 100 meter lange Strecken für unter 20 euro und iss in 5 min auf oder abgebaut.

  • Ganz genau. Nur als Beispiel... 21.5t iss gut für 35kmh 17.5t iss gut für 45kmh 13.5t iss gut für 60kmh 10.5t iss gut für 80kmh Usw usw. Natürlich können bei entsprechender ritzelung alle sogar noch ne ecke schneller. Aber ich hab extra bei geschrieben "iss gut für", sprich das sind Geschwindigkeiten die sinnvoll sind. Wo der motor nicht überhitzt, usw. Halt dir aber immer vor Augen, dass das chassis für sowas auch ausgelegt sein muss. Einen 3.5t motor in ein plastikauto zu bauen ist der beste w…

  • Von all diesen fahrzeugen ist der Ta07 die beste wahl. Der bietet dir eigentlich alles was du brauchst. Aufrüstbar mit stärkerem Motor zb. Den TT's sind da doch recht schnell grenzen gesetzt. Mehr als 13,5turns sollte man denen nicht geben. Da liegt man etwa bei 60kmh. Und die beiden HPI sind halt modelle die schon über 20 jahre auf dem markt sind. Ich persönlich halte das für arg überteuert für so ein altes fahrzeugkonzept. Die funktionieren aber grundsätzlich auch. Was du dir sonst noch anscha…

  • LRP LiPo

    gb-Fireball - - Allgemeines

    Beitrag

    Es gibt keinen "besten" hersteller... Die bekommen ihre Zellen alle aus dem gleichen Werk... das ist so als wolltest du sagen "ich tank nur Aral, weil der Sprit iss besser", obwohl alle Tanken in der umgebung den Sprit aus der gleichen Raffinerie bekommen.

  • Was ich in dem zusammenhang nicht verstehe... im reglement steht auch was von EFRA-Liste. Das heisst NIEMAND fährt mit irgendwelchen Uralt-Akkus die nicht mit 12 Ampere geladen werden "dürften". Darf ja niemand. Ich hab die billigsten (sinnvollen) Akkus die im Reglement erlaubt sind (GensAce 5000er - 40 Euro) und selbst die darf man laut Hersteller mit bis zu 5C, also 25 Ampere laden. Und nun sagt LRP ich darf nur mit 12 Ampere laden... wo ist denn da das Risiko was angeblich erhöht wurde?

  • So weit ich weiß ist es egal in welcher klasse man seine 3 läufe hat.

  • versuch doch erstmal die antenne vom empfänger vom regler weg zu legen. Und zwar weit weg. Die Regler sind eine äusserst große störquelle. Meist ist es damit schon getan.

  • Gerade die Challenge dürfte doch ein hauptgrund dafür sein, das LRP überhaupt einen so guten Markt in Deutschland hat. Und mit einer neuen Motorengeneration wird auch wieder neuer absatz geschaffen. Die X22 motoren sind schon auf dem Markt. Es ist abzusehen, das die in naher zukunft - vermutlich mit übergangszeitraum - in der challenge pflicht werden. Und dann kaufen schnell mal 1000 challenge fahrer neue Motoren. Manche sogar mehrere. 85 euro pro motor, das rentiert sich bestimmt. Wenn ich mich…

  • Thxguru les dir bitte den letzten Satz von Fischmeisters letzten Post mal durch... Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

  • Zitat von racing_reab: „Also wie ich es jetzt gesehn hab sind die Unteschiede: - Querlenker Vorne inkl Achsschenkel - Aufnahme für IFS Dämpfer inkl Zubehör wie die Umlenkung usw Stabi scheinen die selben zu sein nur das diese Vorne etwas anders befestigt werden Chassis Platte auch identisch. “ Nein, stabis sind komplett anders. In länge und winkel. Hatte da mal die falschen bestellt. ich hatte den v2. Querlenker sind baugleich mit trf417 beim v2. Ebenso lenkhebel, c-hubs, radträger hinten. Aber …

  • Zitat von manny: „Hy,es gibt 2 TA 05 Chassisvarianten. Ich habe 2 vordere Verstärkungsteie, auf denen die Chassisbefestigungspunkte anders sind. Das eine paßt zum alten Chassis, das andere zum Ta 05 ver.II . Auf Rennen werden in den schnellen TW Klassen fast nur Ebbros gefahren. “ Das mag schon sein, das die aufhängungspunkte da sind, nichtsdestotrotz macht der umbau keinen sinn, da man einfach viel zu viele teile braucht. Da bekommt man doch einfacher nen gebrauchten v2.