Angepinnt Mini Inferno - Der ultimative Infothread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mini Inferno - Der ultimative Infothread

      Hallo zusammen,
      gestern habe ich mir einen Mini Inferno gegönnt.

      Gibt es hier noch weitere Liebhaber dieses Modells?

      Habt Ihr Tips und Tricks auf Lager ?

      Welche Änderungen hagt Ihr schon gemacht ?

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • Ja bin ebenfalls dem Mini Inferno verfallen.

      Ein must have sind auf jedenfall ein 8 zelliger Akku-Pack (selbst gelötet bei dem KyoshoPreis) und Kugellager an den Radachsen (nimmt das Radspiel an den Achsen weg).

      Weiterhin hab ich noch nen X-Speed Motor drin. Mehr braucht man glaub ich nicht unbedingt und auch der Serienzustand macht schon absout laune.

      Falls man mal ein paar Euros zuviel hat kann man noch die Dämpfer austauschen, nur das ist halt net günstig.


      Auf jedenfall rockt der Mini Inferno richtig! 8)
    • Hallo Frank,

      sooo ein Zufall, (fast) gleiches Verbrennermodell und auch den Mini Inferno...Naja, da ich die Infernos "von klein auf" kenne war es klar einen Mini zu haben.

      Die Sachen die du ansgesprochen hast war auch das was ich überlegt habe.

      Sind die Zellen für den 9,6 V Akku die bekannten KAN1050 (L= 28mm, d= 17mm)?

      Wie ist die Haltbarkeit des Autos?
      Ich habe Kommentare gehört, wie : "Das er schon in der Standart Konfiguration nicht richtig hält"
      "Der Slipper muß immer ganz offen sein, sonst hält das Getriebe nicht"

      Dämpfer austauschen ist sicher eine interessante Sache. Aber ich werde mal testen die O-Ringe mit dickem Öl (z.B. Difföl, oder zähes Fett) einzuschmieren, das haben wir damals (machen Leute kennen Ihn) mit dem 1/18er Mini Turbo Optima auch gemacht das ging schon ganz gut. Man könnte wohl auch mit den O-Ring dicken testen, kenne ich auch aus der Zeit.

      Fährst du die Originalübersetzung?
      Was bringt der Tuningmotor, ist das Geld gut investiert?

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • toddiebandit schrieb:


      Ich habe Kommentare gehört, wie : "Das er schon in der Standart Konfiguration nicht richtig hält"
      "Der Slipper muß immer ganz offen sein, sonst hält das Getriebe nicht"


      Ich würde eher sagen:
      "Das er schon in der Standard Konfiguration richtig hält" und
      "Der Slipper muß immer fast ganz zu sein, sonst fährt er nicht" :P
      Von Getriebe Problemen habe ich noch nichts gehört, es wird immer viel erzählt...

      Fakt ist für mich, der Mini-Inferno ist mehr ein Rennbuggy, wie sein "großer" Bruder halt. Endlich mal kein Stadiumtruck, Monstertruck, Beetleverschnitt oder gar Gravedigger. Der erste der auf den Mini-Inferno ne Monsterkaro draufbastelt bekommt von mir haue! :lol:

      Zum Thema:
      Der X-Speed bringt schon ganz ordentlich Leistung, kann ich also auch empfehlen.

      Die Dämpfer sind zwar nicht gerade ein Sonderangebot, aber die Qualität ist TOP! Die Dämpfer stammen von den Kyosho 1:10 Modellen.

      Die KAN1050 Zellen passen, man kann aber auch die GP1100 nehmen.

      Kugellager für die Räder kann ich auch empfehlen.
      Da kann man übrigens auch die Kugellager vom Mini-T nehmen, sind meist günstiger.

      Gruss,
      Uli
    • Ja das der in der Standard version schon hällt bin ich auch der Meinung und der Slipper muss so fest wie möglich sonst geht ausser geschleiche mit nebengereuch nicht viel vorwärts.

      und was das getriebe angeht bin heut mal bissl die auffahrt zu unserer buggy strecke runtergesrungen und dann durch die dämpfer an nem stein hängen geblieben. und es hat weder dem getriebe beim springen geschadet, noch ist irgent etwas beim überschlagen kaputt gegangen.

      noch zu den zellen. in der cars&details stand mal in nem bereicht über den m-i, dass man 2/3A verwenden kann also hab ich mir mal paar GP1100 bestellt und eingebaut. müssen nur noch mit schrumpfschlauch verschweisst werden, damit ich beim fahren nicht irgentwann mal mit ner abgefallenen zelle liegen bleibe.


      @ toddie

      ja fahre die originale


      mal zur aufklärung, bei mir ist alles stock außer:
      - kugellager an den radachsen
      - 8zellen akku GP1100
      - x-speed motor
      - funke (iwaver)
    • Hi,
      für die Leute die die Geschwindigkeit des Half8 wissen möchten und wie man die steigern kann.

      Hier die FAQ der japanischen Kyosho Seite

      What its maximum speed?
      6-Cell Battery + Normal Motor - Maximum speed of 21 km/h
      6-Cell battery + Optional Motor - Maximum Speed of 23 km/h (not recommended due to increased power consumption)

      Half-Eight SP Battery (8-Cell) + Normal Motor - Maximum speed of 28km/h
      Half-Eight SP Battery (8-Cell) + Optional Motor - Maximum speed of 34km/h

      Also werde ich erstmal nach den Akkus und dem Motor schauen. Zur Not vielleicht nen 8 Zelligen Mignonakku zusammenbasteln, dann kann man erstmal das originale Gehäuse verwenden.

      Im Bitracer Forum gibts es auch schon einen Thread für den Half8, auch wenn der im Off-Topic Bereich steht, da er zu groß ist.
      Dort testen die Leute schon mit Brushless und sowas, dann geht der wohl richtig ab. Das ist mir dann doch zu teuer für 200,- oder mehr eine Motor/Reglerkombi zuzulegen....

      Die Ölis sind auch nicht schlecht, nur in D viel zu teuer!
      Ich habe auch mal probiert mit dickem Fett (viel zäher wie Honig) ein wenig dämpfung in die Dämpfer zu bringen. Und das geht sogar. Nicht optimal, aber besser wie original. Nun schlägt er nicht bei jedem Minihindernis durch. Silikonöl (50000er) geht nicht so gut, das ist noch nicht dick genug

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • Hi Ulrich,

      ich hatte das Wort "erstmal" in meiner Antwort vergessen.
      Auf Dauer werde ich sicher die 2/3 A Zellen verwenden, bin gerade auf der Suche nach dem besten Angebot. Die Zellen werden ja recht häufig verwendet (KAN1050, GP1100, newtecs1200er).
      Persönlich verwende ich die 1200er als Empfängerakku, aber der Hersteller kann im Moment nicht liefern..und die KAN1050 sind einiges teurer, obwohl weniger Kapazität. Die GP1100 haben recht gute responsen in verschiedenen Foren bekommen.

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • toddiebandit schrieb:

      Hi Ulrich,

      ..und die KAN1050 sind einiges teurer, obwohl weniger Kapazität. Die GP1100 haben recht gute responsen in verschiedenen Foren bekommen.

      Gruß
      Torsten


      die kan sind doch mit 1,50€ pro zelle ziemlich günstig !!
      die gp1100 kosten gleich 2,50€, haben aber vermutlich etwas mehr druck.
    • Hi TC3,

      ich meine die von mir verwendeten 1200er Zellen sind im Vergleich zu KAN1050 preiswerter. Richtig ist das die KANs günstiger sind als die GP1100.

      Die 1200er habe ich damals für etwa 1,-/Stück bekommen, da sind 1,50 für die KAN doch mehr (50%). Der Preis an sich ist nicht teuer, das ist richtig.

      Die GPs gibts für 2,40 schon als P&M bei dem Händler/Pusher der hier nicht gerne gesehen wird...

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • hallo zusammen,
      auch ich bin seit ein paar stunden stolzer besitzer eines typ 1 infernos.
      kugellager sind schon bestellt, die erste probefahrt habe ich mit 6 AA-zellen gemacht . . . . naja, 2 zellen mehr dürfen es ruhig sein.
      nun aber meine frage: wozu soll das "battery protection set" sein, das kyosho in der optional parts list mit der bestell-nr 71953 gelistet hat? mein händler konnte mir da auch nicht weiterhelfen.
      braucht man das, um mit 8 zellen zu fahren (schutzfunktion für empfänger oder irgendwas in dieser richtung) ? :?
    • Hi,
      wenn man das von der Kyosho Japan Seite übersetzt ist diese "Schutzschaltung" eine Schaltung um den Akku vor dem Tiefenentladen zu schützen. Der schaltet bei 7 Volt den Akku ab, sodas er nicht weiter entladen werden kann.
      Was das für einen Sinn macht weiß ich nicht, ich brauche das für meine normalen Akkus auch nicht nur finde ich den Preis wieder völlig überzogen...22,50 für ein wenig Elektronik!

      Das hier ist von der Kyosho Japan FAQ Seite:

      " The battery protection function included in the Battery Set keeps the battery voltage at about 7.0V. This prevents the damage to the battery from discharging too much and safely maintains the battery’s original performance for longer."

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3
    • ich muss da mal hinzufügen, bevor jetzt wieder über sinn und unsinn diskutiert wird, dass die reglereinhaeit im M-I sehr gut arbeitet und ab einem gewissen punkt die arbeit einstellt. ein erzwungenes leerfahren der zellen ist eigentlich garnicht möglich.
    • Mini Inferno Reifen

      Hallo Jungs,

      in einem Quiz wurde die Frage gestellt, welche Beschriftung auf den Serien-Reifen vom M-I steht. :?: Da ich leider keins besitze :cry: , wollte ich Euch -zumindest diejenige, die welche besitzen - darum bitten, mir diese Info mitzuteilen.


      Vorerst vielen Dank fuer die nette Hilfe und Gruss aus Ungarn,


      <gk>
    • hy hab auch einen :dance: aber wie laufen denn euere dif´s :?: :?: :?: :?: auch so bescheiden :?: :?: :?:

      habe sie mal ausgebaut und etwas mit dem messer und dremel mal entgratet und gefettet
      .....ist um welten besser aber noch nicht zufrieden stellend :cry:

      und an den dämpfer bin ich drann (austausch gegen ölis von einem tourenwagen) :!: :!: :!:

      sonst aber ein tipp-topp wägelchen (bin ich froh kein mini t gekauft zu haben)


      Ich möchte schlafend wie mein Opa sterben und nicht schreiend wie sein Beifahrer.
    • Hi Dirk,
      meine Diffs laufen auch so bescheiden, habe das im Moment noch nicht kontrolliert warum die so hackelig laufen.
      Naja bei fahren stört es mich erstmal nicht...

      Gruß
      Torsten
      Opinions are like noses...everyone has one...

      Kyosho FW-05S - Yokomo K3 - Kyosho Mini Inferno
      Tamtech 1/24 und 1/14 - Kyosho Mini Salute 1/20 (Raritäten)
      Heli: Rex 600, Logo 400SE, Joker 3