17.5T bleibt 17.5T

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hy,
      einige Leute aus dem Challengevorstand haben ja Anfang 2012
      in Althengstett beim LRP MCSS open gesehen, mit welcher
      Begeisterung hier in der Porscheklasse mit 21,5T LRP Combo und
      4,5er Übersetzung gefahren wurde.
      Da in der Challenge die 10,5T Klasse überhaupt nicht läuft,
      oftmals nur 2 Teilnehmer,:5:
      ist eine schon erprobte 21,5T Gt Klasse erwünscht, natürlich
      neben einer unveränderten 17,5T Klasse.


      Das wäre die beste Lösung, eine 21,5T GT KLasse und die 17,5T so belassen wie sie ist. Ich könnte mir dann vorstellen das die "GT Klasse" schon ihren zulauf findet
      und im gegenzug die bisherige 17,5T etwas schrumpft. So hat aber dann jeder was davon und die Teilnehmerzahl bliebt erhalten.
      Es sollte bedacht werdem das nicht jeder diese GT Deckel fahren möchte, dann gezwungen wäre in die Stock zu gegen. Man muss aber auch ehrlich sagen, da zähle ich mich auch zu,
      10,5T wäre mir zu schnell (zumindest auf manchen Strecken). Ob die "GT Klasse" dann unbedingt einen 21,5T braucht weis ich nicht, ein 17,5T mit geänderter Übersetzung wird´s da bestimmt auch Tun. Man sollte bedenken was viele schon in der Kiste liegen haben.

      Wir werden sehen was letztendlich daraus wird, meine Meinung ist aber das es der Challenge nicht gut tut die 17,5er Klasse so zu ändern.

      Grüße
      Ingo
    • Schade, dass Regeländerungen von vielen so griesgrämig kommentiert werden.

      Ich bin weiß Gott kein LRP-Fanboy, freue mich jedoch wirklich, dass es wieder einen stärkeren Drang nach scaligen Karosserien gibt. Und solange das Chassis weiterhin frei wählbar bleibt, sehe ich dass als Gewinn an. Ob dafür nun die 17,5t-Klasse geeignet ist, ist allerdings wirklich eine angeregte Diskussion Wert; meine absolute Lieblingsklasse.

      Als gleichzeitig ärgerlich und bereichernd empfand ich bei vielen Rennen die Beteiligung von vollgesponsorten international erfolgreichen Spitzenpiloten, die einerseits den regionalen Hobbypiloten zeigen welche Rundenzeiten möglich sind und die Pokale wegschnappen, andererseits die Klasse mit ihrer Beteiligung aufwerten und oftmals im Infight mit den regionalen "Platzhirschen" stehen. Diese Profis würden sich damit größtenteils aus der Klasse zurückhalten und evtl. in die Stock wechseln.
      Die 17,5 würde also wie schon beschrieben Teilnehmer (Profis und Hobbyfahrer) verlieren, dafür andere Fahrer anziehen. Ob die nun aus der Classic-Klasse kommen steht in den Sternen. Spontan würde ich denken, dass die Stock-Klasse nicht wesentlich an Teilnehmer dazugewinnt und deswegen Anfangs insgesamt weniger Teilnehmer da sind. Das GT! Starterfeld ist sicherlich toll anzuschauen und könnte schon im Sommer viele Zuschauer und neue Hobbyfahrer anziehen.

      Warum also nicht gleich eine 21,5t-GT!-Klasse, wenn das Modell schon erfolgreich praktiziert wird? Gute Frage :D Vll. gibt uns ein Verantwortlicher einen Einblick in die Entscheidungsgrundlage?


      Insgesamt erwarte ich mit Vorfreude die GT!-Klasse und hoffe auf attraktive neue GT-Karosserien (mehr 190mm-Auswahl, z.B. BMWs, bitte)!
    • Leute was sollte den an GT schöner anzuschauen sein?
      Es wird sein wie im BaWü-Cup wo fast alle, wie Manny schrieb, die Nissan 350Z 190mm und die
      Lotus Elisee 190 mm fahren weil die am besten gehen.
      Also wieder Einheitsbrei!
      In der Classic sieht man auch nur 2-4 verschiedene Karos.

      Wegen mir, Offroad macht gerade eh mehr Spaß.
      Ich bin raus hier.

      Martin
      Durango DEX210, Tamiya TT-01, Xray T2 009
      Cogius-Racing
    • an den vielen negativen emotionen sieht man das diese entscheidung bestimmt zu einer deutlichen minderung der starterzahlen in 17,5 führen könnte

      ich war immer sehr postiv überrascht von den vielen fahrern in der klasse, aber durch die karossenentscheidung nimmt man vielen leuten die sich noch nicht bereit für die stock klasse fühlen den spaß an der klasse weil dann 17,5 und stock völlig unterscheidlich sind.
      deswegen auch von mir ein schade und ich persönlich werde dann spätestens ab 1. sep stock fahren.


      ferne find ich die klassenvielfalt ist nicht immer von vorteil siehe formel und classic...

      ich persönlich würde es schöner finden, wenn 17,5 bei dem bleibt wie es bis dato ist, aber das habe leider nicht ich zu entscheiden, dies ist nur meine meinung.

      keep racing...
      SERPENT - TEAM POWERS - LRP - SANWA
    • wtcc schrieb:


      Als gleichzeitig ärgerlich und bereichernd empfand ich bei vielen Rennen die Beteiligung von vollgesponsorten international erfolgreichen Spitzenpiloten, die einerseits den regionalen Hobbypiloten zeigen welche Rundenzeiten möglich sind und die Pokale wegschnappen, andererseits die Klasse mit ihrer Beteiligung aufwerten und oftmals im Infight mit den regionalen "Platzhirschen" stehen. Diese Profis würden sich damit größtenteils aus der Klasse zurückhalten und evtl. in die Stock wechseln.


      also ich wr bisher auf keiner 17,5 T Challenge wo "vollgesponsorte international erfolgreichen Spitzenpiloten" dabei waren.
      Auch bei den TCM nicht.

      Gruß Stephan
    • Miss Moneypenni [INDENT]Zum Glück bietet Tonisport bald schon eine Rennserie an die der aktuellen LRP Challenge gleichen soll.
      Dann kann von mir aus die LRP Challenge machen was Sie will, bin eh angefressen mit dem Kack Materia, und
      den ewigen Reglemant änderungen..

      [/INDENT]


      woher kommt diese Info?
      MfG
      Olli

      [SIZE=3]Auch in HD werden die Spiele vom 1. FC Köln nicht besser.[/SIZE]
    • Hi,

      jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben!

      Ich finde es nicht gut, das es auf einmal neue Karossen gibt, OHNE, das es in der Gruppe MITTE angesprochen worden ist!:11: Was uns am meisten "Ankotzt" ist der Spruch :" Auf Wunsch vieler Fahrer..." HALLO??:11: Wir in Gruppe Mitte haben NICHTS davon mitbekommen, das wir irgendwie befragt worden sind!! Und ich hab mir extra für diese Sasion ne neue Karosserie lackieren lassen, nur, damit ich sie nächste Sasion nicht mehr fahren darf?? Wenn, dann sollte das hier im Forum mit einer Umfrage entschieden werden, und nicht so, das die ganzen Fahrer aus Gruppe Mitte (und das sind ja wohl immer die meisten) davon nichts mitbekommen!
      Gruß Daniel
      [HR][/HR]Gruppe Mitte
      Lrp-Hpi-Challenge DM 2011 Höckendorf Rookie-Meister
      X-Ray T3 2012 |X20 17.5T / SXX StockSpec Version 2
      Yokomo BD5 WXi|X20 17.5T|Spx Zero

    • Kein Aprilscherz?

      Also meine Hoffnung, dass es sich um einen Aprilscherz gehandelt hat, ist leider dahin. In einem anderen Forum wurde der Beitrag heute von Stefan gepostet, und ein 2. April-Scherz wäre mir neu.

      Schade..... das einzige was sich ändert ist, wie von den Vorschreibern schon erwähnt, das jetzt andere "Einheitsdeckeln" zum Einsatz kommen.

      Das wars dann für mich und die Challenge.
      Es geht nichts über Banden bei Hallenrennen und Curbs auf Asphaltstrecken.

      Unser kleines RC-Tagebuch: ha-rt.blogspot.com/
      Add us on Facebook: HRT - A RC Racing Team

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Racing Hacki ()

    • Sorry, aber wahrscheinlich häufen sich hier die Aprilscherze auch noch nach dem 01. April!!!

      Der MAC Adenau richtet ja den TONISPORT Wintercup aus, und dies auch in der nächsten Wintersaison
      2012-2013.

      Da Miss Moneypenni dort auch am Start ist, hat "sie" wohl aus Adenau ein Gesamtdeutschland gemacht
      und dies hier als Aprilscherz eingeworfen.


      Also Puls runter, wir haben eigentlich ausreichend Baustellen. :)
      Euer Dromi

      Let´s race for fun

      http://www.teammotodrom.de
    • Prinzipiell finde ich die Entscheidung (wenn es denn eine ist) gut, denn Modellsport soll ja irgendwie dem Original nach empfunden sein. Und ich habe noch nie auf der Straße einen LTC oder eine MPS gesehen. Ob es eine gute Idee ist, dafür die teilnhemerstärkste Klasse nimmt lasse ich mal dahin gestellt. Optisch wird es sicher ein Fortschritt, wenn.... ja wenn, es die vorhandenen karos alle in 190 mm geben würde (Ford GT ist mein Favorit, aber mit 200 sieht das ziemlich ooops aus). Dazu frage ch mich was ein BMW da zu suchen hat. Ein klassischer GT-Wagen ist er nicht. Das wären dann Ferrari, Lamborghini, deTomaso, Porsche, Saleen, deLorean etc.

      Gruß

      Andreas
    • Zwei Dinge noch:

      A) Wenn man eine der 200mm Karos fahren will, und wenn einem die Optik wichtig ist, dann empfiehlt es sich breitere Radmitnehmer zu montieren oder U-Scheiben in den Felgen. Dann kommt das Chassis auch auf 200mm, was laut Reglement auch heute schon legal ist. Das Fahrverhalten leidet darunter sicher nicht, sonst wären nicht z.B. die extrem schnellen 1:10 Nitro Autos 200mm breit. Das macht bisher nur keiner, da es nicht unter die 190mm "Tourenwagenkaros" paßt.

      B) Die Auswahl der Karos erfolgte auf der Basis, welche Autos in der GT Klasse bei Internationalen und größeren Nationalen Rennen wie dem ADAC GT Masters eingesetzt werden/wurden. Und dazu gehört nunmal auch der BMW M3 GT2, siehe da: hpieurope.com/piw.php?lang=de&partNo=17548
      Mit freundlichen Grüßen

      Stefan Köhler ppa
      Mitglied der Geschäftsleitung
      Marketing, Vertrieb, Import

      LRP electronic GmbH

      LRP.cc
      LRP-HPI-Challenge.com
    • - wenn ein Herr Köhler hier schreibt, dann gehe ich davon aus das es kein April Scherz ist!
      - was versucht man mit dieser Änderung zu erreichen? will man die Fahrer die auf die Platt gekloppten Deckel stehen aus der 17.5 Klasse vertreiben?
      - GT ist gut und Schön, die Deckel sind auch nicht hässlich aber warum macht man nicht eine eigene Klasse für die auslaufende Formel?
      - auf vielfachen Wunsch der Fahrer??? Ich bin einige Renne gefahren und mir hat noch keiner die Frage gestellt ob ich das möchte! was wäre denn mit einer Umfarge gewesen? meine persönliche Meinung ist man hat das bei LRP so Entschieden und den Satz einfach nur vor geschoben da die Fahrer das eh nicht kontrollieren können.

      Es ist Rennsport in der grösse 1:10 und so wie jede Rennserie auf der Welt hat auch unsere seine eigenheiten und dazu gehört auch der platt gekloppte Deckel. Wenn ich sehe was manche Leute einen Aufwand betreiben was die Lackierung betrifft ist das doch schön an zu sehen? oder nicht? das gehört zum 1:10 TW dazu, dieses Bild.
      Ein GT Deckel in Airbrush ist bestimmt nicht so schön!

      Lange Rede kurzer Sinn, ich für mein Teil habe nach der DM in 17.5 fertig, ob ich mich künstlich in Stock drücken lasse muss ich mir noch schwer überlegen.
      MfG
      Olli

      [SIZE=3]Auch in HD werden die Spiele vom 1. FC Köln nicht besser.[/SIZE]