Meinungen zu Sanwa MT-4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das ist kein Unsinniger Furz, nimm beide Funken in die Hand und dann weißt du überhaupt erst worum es geht, bzw. siehst was da für ein Unterschied ist!
      ...Qualität fängt bei der Verarbeitung an und hört letztendlich auch dort auf...

      Argumente wie ein anderen Fahrzeug wird mit angesteuert weils nicht aus ist, ist nunmal Blödsinn und hat nichts mit der Qualität zu tun! Futaba hat dieses auch genau so. Sind die deswegen auch plötzlich schlecht? Ist das tatsächlich ein Qualitätsproblem? Ich sehe es nicht so!

      Ich sagte ja, man muss unterscheiden können was wirklich schlecht ist und was nicht. Und die MT-4 ist wirklich gut, ohne wenn und aber!
      Ich glaube nicht das es einen einzigen Menschen gibt der eine Spektrum DX trallala nehmen würde wenn er sich eine der beiden Funken kostenlos aussuchen könnte und sie vorher in der Hand halten durfte...ich glaube das sagt viel aus...

      Wenn ich allen an die verschieden schwer/leichtgängigen Gas/Bremshebel der DX3r denke....geht gar nicht sowas!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fredie ()

    • Keep respect! Jörg du hast alles richtig gemacht. Haken dran.

      @dermikel: Ich habe aktuell auch die MT-4.
      pro: leicht, feinfühlig, übersichtliches Menü, zentrales Menü (schnelle Einstellungen), dickere Griffschale (hatte ich bei der M11x nicht leider), Gashebel-Position lässt sich leicht anpassen, fast frei programmierbare Tasten, Antenne fest im Gehäuse integriert (ist so eine Art fester Henkel bzw. Bügel; kann daher nicht so schnell abbrechen oder beschädigt werden), liegt gut ausbalanciert in der Hand, schnelle Modellwahl beim Wechsel (ich bin Doppelstarter und da war das mit der M11x manchmal etwas umständlich, da ich erst in den Displaymodus schalten musste; heißt aber nicht dass es jetzt schneller geht!), Preis-Leistung, Lenkbegrenzung auch mechanisch, längerer Akkubetrieb als mit M11x (Beleuchtung fehlt ja, was gerne Strom frisst), du kannst LiFe Akkus verwenden, Härte des Lenkrades und des Gashebels anpassbar

      contra:
      fehlende Beleuchtung (in der Wintersaison in einer Halle ist das schlecht ablesbar), Telemetrieempfänger wird mitgeliefert (ich brauche das selber nicht und bezahle das aber mit), Preis-Leistung, Lenkrad ist nicht höhenverstellbar mittels Adapter, Empfängerpreise (hat sich etwas relativiert mit der 300er-Serie

      Einen Vergleich mit einer anderen Marke mache ich nicht, da ich dort zu wenig Erfahrungen habe. Für qualitativ hochwertige Aussagen müsste ich mehrere Geräte längere Zeit getestet haben. Das habe ich aber nicht. Ich kann den Vergleich ziehen zur Ko Propo EX-10 Helios und zur Sanwa M11x. Fakt ist, gute Funke. Mein Einsatzgebiet ist auch der Wettbewerb.

      Wofür brauchst du die Funke? Welche Funktionen muss sie haben?

      Andreas
      Deine innere Einstellung entscheidet darüber, ob du dich auf dem Weg oder im Weg befindest.
      OFFROAD ROCKT. BACK TO THE ROOTS...ELECTRIC OFFROAD
    • Aber der Empfänger wäre ja auch an seine Funke gebunden gewesen, oder ist immer noch :11:
      Und da die Sanwa an alle gebundene sendet, dachte ich so würden 2 Funke auf den selben Sender laufen.
      Also merkt sich auch der Sender an welche Funke er aktuell gebunden ist, nicht nur die Funke welche Sender zu ihr gehören?
      Wäre ja auch zu doof gewesen.