Verbrenner/Elektro Glattbahn 1:8 und 1:10 200mm Rennserie im Süden

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Hallo liebe LCT-Freunde,

      vielen Dank vom Wiesbadener Minicar Club e.V., dass wir unseren Sportkreislauf nun doch stattfinden lassen können.

      In der Tat gibt es einiges Konkretes zum Wundern:

      - Ein Mitte-Verein vereinbart seinen Sportkreislauf tatsächlich an der Sportkreissitzung. ;)

      - Bei einen anderen Mitte-Verein wird am gleichen Termin ein Freundschaftsrennen, das auch für Mitte ausgeschreiben ist, mit den
      gleichen Klassen ausgetragen.

      - Dieser Lauf wird erst gar nicht zur Genehmigung beim Sportkreisvorsitz angefragt, sondern über einen anderen Sportkreis im DMC-Kalender eingetragen.

      - Völlige Ignoranz des für die Überschneidung verantwortlichen Vereinsvorstandes.

      - Begründung der Absage: "Bevor Teilnehmer des LCT Laufes von der DM 1:10 in Ettlingen ausgeschlossen werden, sehen wir von diesem Lauf ab." Ich bin sicher, Ettlingen wäre bei einer Absage von uns eingesprungen und die vier geforderten Rennen wären gesichert gewesen.

      Leute, ist das sportliches Verhalten und im Sinne des Hobbys?
      Lasst euren eigenen gesunden Menschenverstand entscheiden. :)

      Beste Grüße, Michael
    • Aus der Sicht eines Fahrers im Sk Mitte absolut nachvollziehbar. Aber ich denke es ist falsch zu denken das da Absicht hinter steckt. Man sollte aber schon drauf achten wenn man Spirtkreis übergreife d einen Termin macht das geachtet wird das kein SK lauf in diesem Sportkreis zu diesem Zeitpunkt stattfindet. Es gibt denke ich genug Rennen in Ettlingen um für die DM zu trainieren. In diesem Sinne gruß
      Markus
    • Guten Morgen,

      sicherlich ist da eventuell was falsch gelaufen bei der Terminvergabe, ist es aber nicht so das man als Fahrer selbst entscheiden kann wo man Fahren möchte ?
      LCT ENS SK Lauf und was weis ich immer für Rennen .

      Und warum soll ein Fahrer von der DM ausgeschlossen werden wenn er sich frei entscheidet was er Fahren möchte ?
      Dazu würde ich gerne mehr wissen.

      Ich habe da so ein komisches Gefühl das da die eine oder andere Seite .................. ne ich lass das mal :)
      Cu Alex
      [size=2][/size]
      Unsere IG mit DMC Mitgliedschaft
    • Da ist überhaupt nichts falsch gelaufen bei der Terminvergabe!

      Der Termin wurde nach dem Sportkreistag, nachdem sich die Mitte Vereine auf ihre Renntermine geeinigt hatten, ohne Wissen des Sportkreis Vorsitzenden und des Verbrenner Referenten gesetzt.

      Es gibt Spielregeln an die man sich zu halten hat. Dazu gehört, dass man in einem Sportkreis nicht parallel Rennen mit den gleichen Klasse durchführt. Und das entscheidet nicht der einzelne Fahrer, sondern eben der Sportkreistag, bzw. In Ausnahmen der jeweilige Sportkreis Vorsitzende.

      Zwei sich kanibalisierende Rennen im gleichen Sportkreis, das ist das Problem.

      Gefühle sind hier völlig fehl am Platz.
      Es liegt alles schriftlich vor, auch beim Schiedsgericht.

      Objektive Informationen gibt es beim Sportkreis Vorsitzenden Mitte und beim VG Referenten Mitte.
      wmc-ev.de
      [CENTER]Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
      Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

      [/CENTER]
    • Ich sag dazu nur:

      1. Regelwerk DMC 10.1 "Änderungen und Ergänzungen bedürfen der schriftlichen Genehmigung durch den Sportkreisvorsitzenden" - Der SK Vorsitzende wurde nicht informiert. Hat nix mit die eine Seite und die andere Seite zu tun. Foul ist Foul.
      2. Wenn wir drei Rennen am gleichen Tag machen, dann fahren bei den wenigen Fahrern im SK (warum gibt es den keine Quoten mehr bei der 1:10 DM) nur noch drei Hansel pro Rennen. Das macht bestimmt Spass.
      3. Diese Aussage mit "die Fahrer dürfen dann nicht bei der DM mitmachen kommt von Herrn Lechner" Das ist so im Kontext falsch und wäre wohl auch nicht passiert. Was passiert wäre, der WMC hätte seinen Lauf abgesagt, da wir Infrastruktur anmieten müssen und das uns einiges an Zeit und Geld kostet. Das machen wir gerne, aber es müssen halt einige Fahrer kommen. Natürlich hätte da ein Lauf von den 4 Läufen (Regel 8.4.1) gefehlt, aber wie gesagt ich bin sicher Ettlingen wäre da eingesprungen. Also wäre die Regel 8.4.1 nie gefährdet gewesen und damit alles halb so schlimm. Aber vielleicht ist das ja gewollt das wir entweder nur noch Rennen mit drei Fahrern haben oder halt nur noch 2 oder drei Bahnen, weil es sich für die anderen nicht mehr Rechnet.
      Alles Sachlich und wirtschaftlich betrachtet und nix mit die eine Seite und die andere Seite.

      Wie schon gesagt, es wurde an das DMC Schiedsgericht alles nachvollziehbar übergeben und dementsprechend entschieden.

      Rainer
    • LCT 2016 erster Lauf in Türkheim

      am 14./15./ Mai fand der erste von 3 Läufen in Türkheim statt, Teilnehmerzahl ausbaufähig, Unart der Veranstaltung; nennen und nicht erscheinen oder absagen. Von vier nicht dagewesenen habe ich nur eine Absage erhalten.

      Alle anwesenden Fahrer/Fahrerin bekamen beim bezahlen der Startgebühr ein kleines Präsent.

      Leider war der komplette Samstag verregnet so das nicht gefahren wurde außer Thomas der seinen Buri auf Wassertauglichkeit prüfte, und Dominic der seinen Wettbewerbs Serpent 1:10 für eventuelle Regenrennen bei ENS testete.

      Auch der Abend war sehr feucht, zwar kein Regen mehr aber die Fun & Drive Party sorgte für Flüssiges. Bis in die frühen Morgenstunden wurde dann die große Cognac Flasche (arround 3L) geleert nebst Knabbereien und Musik.

      Am Sonntag litten dann doch einige Fahrer unter Orientierungslosigkeit fanden nicht die Linie auf der Piste oder gar den Weg zur Fahrerbesprechung. Die 27 Anwesenden Fahrer/Fahrerin hatten noch je 2 Trainingsmöglichkeiten bevor wir mit 2 Vorläufen das Rennen starteten. Doc hatte wie immer seine Zeitnahme im Griff aber die Kommunikation zwischen Fahrer und Zeitname war noch etwas holperig. Es fehlte einfach der Samstag zum testen aller Optionen nach der Winterpause.

      Nach den Vorläufen konnten sich alle mit lecker Pizza stärken, die von Gaby und Robert Kerler im Clubeigenen Pizzaofen zubereitet wurden, stärken. Normalerweise schon als selbstverständlich betrachtet ist die Türkheimer Verpflegung, Samstag warmer Leberkäse, am Abend Spagetti Bolognese, Sonntag Frühstück Pizza und Gulasch, Kuchen immer gut und ausreichend. In diesem Sinne möchte ich mich bei Markus H., Gaby und Robert K. und Jürgen H. Bedanken, die alles gemacht haben damit wir LCTler ein schönes Wochenende in Türkheim verbringen durften denn ich sehe das nicht als selbstverständlich an das so wenige so viel Zeit und Herzblut in Ihren Verein investieren.

      Sieger der Veranstaltung Nobohiro Kanabe 1:10VG; Klaus Kramer 1:8E Buri; Dominic Greiner 1:8E TTB; Tobias Kerler 1:8VG
      Alle Ergebnisse hier unter lct.com.de

      Auch dieses Jahr gibt es keine Pokale sondern Werkzeuge die alle sinnvoll nutzen können so wie zum ersten Lauf den neuen Karosserie-Bolzen-Kürzer von Arrowmax

      Bis Rötz, ich würde mich freuen wenn mit 25plus Nennungen das Rennen stattfindet, denn wie in der Fahrerbesprechung gesagt unter 25 Teilnehmer fällt Rötz aus. Stichtag 21.Juli Nennungen unter myrcm.ch oder per mail an mich und oder doc ( Manfred Schneider )

      Facit: Buri zu wenige Starter und schnell der favorit klar mit Klaus. K
      Scale hatte mit Lauf eins Kerler B. die Nase vorne aber ein Motorproblem warf Ihn zurück
      1:8E lies Dominic nix anbrennen obwohl Patrik N. mehr und mehr Druck ausübte
      1:8 VG war bis Finallauf offen Baier, Lembeck oder Kerler T. alle hatten einen Lauf
      gewonnen aber die meisten Runden hatte Kerler und somit gewann er den ersten LCT Lauf

      Zeitnahme und Infos Doc wie immer super
      Ja und Türkheim Tip Top Danke
      Infos und Bilder unter lct.com.de
      Bis zum nächsten Rennen Klaus Scuderia Fun & Drive
    • In 22. Tagen endet der Nennschluss zur 2ten Runde in Rötz. Wer interesse hat dort mitzufahren muss sich bis zum 21.06. genannt haben. Denn wie angekündigt müssen wir aus organisatorischen Gründen wissen wieviele Fahrer/Fahrerinnen anwesend sein werden. Der austragende Verein muss sich vorbereiten, Fun & Drive muss Reifen parat halten das funktuiniert leider nicht wenn Leute feststellen am Rennsonntag ist das Wetter gut jetzt ich fahre nach Rötz zum Rennen. Auch wenn weniger als 25 Teilnehmer zum Nennschluss genannt sind fällt LCT Rötz aus.

      Es ist auch sehr bedenklich wie sich der SK Süd entwickelt, jetzt am vergangenen WE fand der erste Lauf zur Sportkreismeisterschaft Süd in Hof statt. Mit nicht einmal 30 Teilnehmern, davon 3 Gäste aus dem SK Ost und gut ein dutzend Vereinsmitgliedern aus Hof, kamen leider viel zu wenige aktive zum SK Lauf. Woran liegt diese Entwicklung was muss/kann gegen diese rückläufigen Starterzahlen gemacht werden. Andere Sportkreise sind mit noch akzeptablen Teilnehmern im Bereich 1:8 und Scale nur zu beneiden.

      Bring mal Eure Ideen um es voranzutreiben oder Eure vermutungen was falsch läuft.

      Ich selbst bin viel in Italien und CH unterwegs da ist die RC Car Welt auch noch in Ordnung