Beadlock für TW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • grüzi,

      Für das Vereinsrennen in 2 Wochen liegen nun 2 Sätze Felgen mit einmal Sorex 28r und Solaris ex spec30 bereit. Bin mal gespannt ob die gleich gut in der Felge halten.

      Ich hab mir aber schonmal einen Drucker geordert, bin mir Sicher das da nicht mehr viel geändert werden muss bis zur Serien und Verkaufsreife.

      Ich würde gern noch andere Reifen testen zwecks klemmbarkeit. Wer weiss ob und wo ich Ride,Volante und Co unverklebt hergekomme? Mich interessieren natürlich nur Qualitätsreifen ;) kein Ansmann oä Krempel. Ich such immer wieder, find aber bislang nur die Kompletträder.

      Grüsse
    • Grüzi,

      Heute war wieder ein Vereinsrennen - das letzte der Indoorsaison.
      Diesmal hatte ich komplette Reifensätze zur Verfügung und 2 Sätze Beadlockfelge. ;)

      Ich bin Training und 3 Vorläufe mit Sorex28r auf Beadlockfelge gefahren und 1 Vorlauf und 3 Finale mit Solaris Ex Spec 30 ebenfalls auf Beadlockfelge - allerdings ein extra Satz. Beide Reifen-Typen hielten ordentlich in meinen Felgen und liefen sich gleichmäßig ab. Haftung war zu jederzeit Hervorragend. :thumbsup:

      Es gab nur einen Zwischenfall: An meinem Xray Viel eine Antriebswelle auseinander, dadurch blockierte ein Pin an Achsschenkel. Dabei hat sich der Reifen an dieser Achse über 4cm aus der Felge gelöst. Musste die Felge öffnen und den Reifen wieder korrekt montieren.

      Ansonsten hatte ich wieder ein paar leichte Einschläge, welche aber keine Auswirkungen auf die Klemmung hatten.

      Ich werde beim nächsten Outdoorrennen noch einen Test machen - mal sehen ob es sich auf Teer anders ist. Da werde ich auch mit einem 4 turns Motor fahren.
      Dann gibt es noch einen Finalen Test mit der Überarbeiteten Version - aber dann kann ich mit der Vermarktung von den Felgen beginnen :) .

      Ich werde noch Ride und Volante Reifen besorgen. Fallen euch noch andere verbreitete Reifenhersteller ein? Die oberen sind Solaris die unteren beiden Bilder sind Sorex28r.

      Hier noch ein paar Bilder der Reifen-felgen nach dem heutigen Rennen.

      Grüße
      Files
      • DSC_0004.JPG

        (407.36 kB, downloaded 27 times, last: )
      • DSC_0005.JPG

        (327.25 kB, downloaded 24 times, last: )
      • DSC_0006.JPG

        (430.62 kB, downloaded 26 times, last: )
      • DSC_0004.JPG

        (407.36 kB, downloaded 25 times, last: )
      • DSC_0007.JPG

        (416.08 kB, downloaded 27 times, last: )
      • DSC_0008.JPG

        (479.39 kB, downloaded 23 times, last: )
    • grüzi,

      @ Tobiasd Theoretisch ja. Aber ich versuch es lieber. Wäre doof wenn jemand ausser mir Schwachstellen findet ;) .
      Mit der aktuellen Auflösung 10h für je 4 Felgeninnenteile, -aussenteile und Ringe.
      Für eine schönere Fläche brauch ich ca 14h.

      @Fraenky Danke :)
      Ja, Speichen oder andere Formen sind kein Problem. Momentan ist die Felge auf Stabilität ausgelegt. Sobald ich den Drucker habe wird mit Speichen experimentiert.

      Unterschiedliche Einsätze sind möglich. Würde aber bedeuten dass ich noch eine Ladung mehr Schrauben einbauen muss. Ich denke es ist einfacher wenn ich unterschiedliche Felgeninnenteile anbiete.
      Aber ich kuck mal ob das mit Einsätzen auch irgendwie geht. Gute Idee.

      Grüsse
    • grüzi,

      Hier mal ein Zwischenstand.

      Nun habe ich seit knapp 2 Wochen meinen eigenen Drucker. Ich bin noch an der Feineinstellung von dem Gerät dran. Langsam bin ich mit den Druckergenissen zufrieden.
      Momentan kann ich nur Programme von thingiverse.com drucken. Denn mein neues CAD Programm hab ich noch nicht ganz verstanden - hab auch Null Erfahrungen mit cad ;)

      Leider ist die Zeichnungsdatei von meiner Felge mit einem mir nicht zur Verfügung stehenden sehr teuren Programm erstellt worden. Das ist auch nicht kompatibel mit meinem Programm :( . D.h. Ich muss das Ding selbst nochmal erstellen - kann dauern.

      Aber ich denke das ich das bis zum Sommer hingekommen.

      Nichts destotrotz bin ich meinen Felgen schon etliche Runden mit nem 4Turner gefahren. Auch die hohe Drehzahl hat die Reifen nicht von der Felge ziehen :D können.

      Mit anderen Reifen sieht es erst mal schlecht aus - scheinbar haben nur Noch Schumacher und Solaris Lust ihre Reifen einzeln zu verkaufen - die hab ich ja schon mit zuverlässiger Quelle . Fals einer von euch eine Quelle für Ride und Volante kennt, wäre ich euch dankbar für eine Adresse etc

      Grüsse
    • grüzi,

      Ich bin momentan dran unterschiedliche Materialien zu testen. Da nur Tests bei Rennen aussagekräftig sind, wird ein endgültigiges Ergebnis wohl noch dauern.

      Das Erste Material, bq von Otto, ist auf Dauer schon mal zu brüchig.
      Das zweite, Fila von Filamentworld, muss ich erst noch einen ganzen Renntag im nächsten Monat testen.

      Es gibt natürlich noch jede Menge andere Materialien. Mal sehen wie lange es dauert bis ich was taugliches gefunden hab.

      Grüsse Tobias
    • grüzi,

      Bis jetzt macht das Material von Filamentworld einen guten Eindruck, lässt sich auch besser drucken als das andere. Aber erst mal kucken, befürchte das dies auch zu hart ist, von dem her vermute ich, dass das Carbonzeug noch eher bricht.

      Dennoch versuche ich es mal. Momentan hab ich kleine Samples zum testen mit greentec und was hochfestem. Eins nach dem ;) anderem
    • Grüzi,

      danke für die Blumen :)

      Bislang sind mir nur die Felgeninnenteile gebrochen - ist ja das >Teil mit dem meisten Material. Es bricht an der selben Stelle, wo Standad Felgen auch brechen. Kennt ja sicher Jeder ;)
      Aussenteil und Ring haben bisher nur wenig bis gar nicht gelittten.

      Wie Django schon vorgeschlagen hat, suche ich nach was weicherem/zäherem. Das bisher getestete Filament ist zu hart für das Innenteil :/ . Will gut überlegt sein, welches als nächstes Bestellt wird. Mein Etat ist leider nicht unendlich ;)

      Ist nur schade, das die nächste Feste Strecke über 100km von mir weg ist. So kann ich nur einmal im Monat, wenn unser Verein sich zur Meisterschaft trifft testen. beim letzen Rennen hatte ich eh Pech. Meine Karre hat nur einen von 7 Läufen beendet, shit happens. Sprich ich habe von daher keine neuen Erkenntnisse.
    • so, ich hab nun wieder neue Erkenntnisse. Vergangen Monat fuhr ich diverse Tests mit PLA Felgen, teilweise hielten sie, teilweise brachen sie nach wenigen Metern, aber meist schon bei der :cursing: Montage.
      Nachdem sich PLA ergo als unbrauchbar für das Felgeninnenteil zeigte, wollte ich Zunächst Abs testen. Das frisst mein Drucker aber nicht ohne ;( Umbau, Asa auch nicht. Dafür heizt mein Bett zu wenig. Das muss noch warten...
      Also hab ich erstmal Blend o Lay genommen, sollte biegsam sein. Leider nicht bei der geringen Windstärke = brach schon beim montieren ;( .
      Dann Carbonfila (hdglas mit 20% carbon) bockzäh und bedingt flexibel . Lässt sich problemlos drucken. Beim montieren keine Probleme gehabt, trotz mehrfacher de- und Montage.
      Am gestrigen Renntag 5 Läufe gefahren. Hab nur gewechselt, da der Reifen nicht mehr zur Temperatur gepasst hat. Die Felgen haben keine sichtbaren Schäden.
      Aber! Erst mal noch ein paar mal gegentest ;) . Aussenteil und Ring ist weiterhin aus PLA, hier ist dieses Material völlig ausreichend, teilweise waren auf den Carbonfelgen die Aussenteile und Ringe der 1. Generation montiert :thumbsup: .
      Ich werde aber noch 2 andere Materialien testen. Ausserdem drucke ich noch farbige Aussenteile, das Auge fährt schließlich mit.

      Zwecks Speichenfelgen sehe ich momentan keine Chance, ich denke Stabilität ist wichtiger. Und, weiter zu wenig ;) Testzeit, obwohl ich den Monat mal 2 Tage auch Strecken verbringen könnte.

      Grüsse
    • pla wäre halt günstiger gewesen. Es ist nicht nur billiger, sondern unendlich verfügbar, da aus Milchsäure gewonnen. Da Carbon So Hart ist muss ich auf Edelstahldüsen umrüsten. Aber so ist das halt, das coolste Mat hilft nix, wenn es zur Anwendung nicht passt :D

      Miss mal ne Offroadfelge, das müsste glaub ich 1,9" sein. Umrechnung is 2,54.
      Da müsste es einiges geben, Rc4wd, Proline, Axial und Kyosho(vom Sandmaster) haben bereits Kunststoff-Beadlock-Felgen auf dem Markt. Die sind kampferprobt, vor allem Proline Produkte sind mir bisher nur Positiv aufgefallen.
      Ansonsten schreib mir ne Pn mit genauen Massen