Welchen ist wohl das beste Tourenwagen Chassis 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann zählt ja mein TB Evo 6 MS auch zu den Exoten. Ich hatte früher den Asso TC 3 und hab den Wagen geliebt. ich fand ihn Spitze. Deswegen musste wieder ein Kardan her. Der Wagen fährt unheimlich gut und macht Spaß, auch wenn er nicht an die Zeiten meines 419X ran kommt.
      Ich finde auch diese Tourenwagen mit einem Riemen sehr cool. Wohl auch weil Erinnerungen an meinen Losi XXX-S "Benni Gröschl" wach werden. Früher bin ich wohl eher die Exoten gefahren. Einen Schumacher Axis II hatte ich auch, und einen Max Racing MX-707 (Tamiya Nachbau).
      Irgendwas ist ja immer!
    • Hallo, Exot ich denke da gibt es viele Gründe dafür und dagegen. Ich lasse mal die gesponsorten Fahrer weg, wenn ich von Xray gesponsort werde kaufe ich mir natürlich keine Exoten.
      Bei uns im RC Kreis gibt es viele die gerne mal was ausprobieren. Meist kauft sich einer was und wenn es gut ist, ziehen einige nach.
      Klar ein Exot hat nicht den Wiederverkaufswert wie ein Xray. Andererseits zahle ich zum Beispiel beim Destiny auch deutlich weniger. Setup Regeln gelten ja irgendwie für alle. Der eine bischen mehr der andere weniger. Selbst bei anderer Fahrwerksgeometrie läuft mit ein bischen umdenken meist nicht viel anders. Außerdem finde ich das eine Vielzahl an Modellen den Wettbewerb belebt und so vielleicht auch ein kleiner mal groß wird. Die Teileversorgung ist heutzutage auch kein Problem. Ich habe mir auch gerade ein Tourenwagen gekauft den nicht jeder hat und ich muss sgen das ich das total spannend finde. Es steht noch nicht jedes Problemchen fertig erklärt bei googel. Auch die führenden Hersteller können nicht gewärleisten das ihre Autos aus dem Kasten perfekt laufen. Die wollen ja auch ihr Tuningkrams verkaufen. Die hauptsache es macht einem Spaß. Und den hatte ich immer ob Exot oder Topmodell.
      Es ist nur so gut, wie man es findet
      8| :D <X
    • Hallo,
      für den Tamiya spricht, dass diese Rennserie sehr
      beliebt ist und sehr gut besucht wird.
      Wir im Süden haben mehrere Rennen im Monat.
      Da macht es nichts aus, welches Chassis besser geht,
      da alle in Stock den TT 02 und in Top Stock den TT 01
      oder TT 02 fahren.
      Es ist empfehlenswert, auf die R Variante zurückzugreifen,
      da bei einem Kaufpreis von 125€ schon Tuningteile
      für über 200€ dabei sind.
      manny
    • QuickRick schrieb:

      Nur Mut, Gurki
      Die RC-Welt besteht aus mehr als Xray.
      Bei Marken wie Yokomo, VBC, ARC oder Awesomatix brauchst du die bezüglich der Ersatzteilversorgung keine Sorgen zu machen.
      Tonisport und KleinKram sind da gut bestückt.
      Ich habe mir neben einem Xray mal einen VBC zugelegt und nicht bereut.
      Mir war aber auch wichtig, Erfahrungen zu sammeln und direkte Vergleiche anzustellen.
      Danke. Ich bin bisher immer nur Xray (vor 8-10 Jahren) gefahren. Und wollte wirklich mal was anderes ausprobieren und fahren. Nicht immer nur den Einheitsbrei. Klar, Xray ist toll und schnell. Aber wie gesagt, fährt gefühlt jeder.

      Ich finde den ARC R11 2017 interessant (ähnelt halt dem Xray). Den würde ich wohl mal ausprobieren wollen. Der Bausatz ist dazu ja noch 100€ günstiger als andere.

      Henrik Heitsch war beim HPI-Lauf in Hasloh ziemlich schnell so wie ich das sehen konnte mit dem Chassis.
    • Hallo Gurki, ich will keine Markendiskussion hier auslösen und jetzt das... aber....
      Nehmen wir mal an wir wären Kumpels, und keiner liest das hier, würde ich dir den Destiny RX-10S echt ans Herz legen. Der Wagen ist der Hammer und dazu noch deutlich günstiger als die Konkurrenz auch die Ersatzteile. Auch ist kein mega Tuning nötig. Es ist noch ein Exot, aber bei dem Wagen ist nichts was man großartig neu erlernen müsste bis auf die Lenkung und die ist echt mega. Ich bin ihn heute nur kurz zum ersten mal gefahren und ich bin absolut begeistert.
      Es ist nur so gut, wie man es findet
      8| :D <X
    • Ich versteh nicht warum immer erwähnt wird das er besonders günstig ist. Ist er ja gar nicht. Doppelgelenkkardans sind optional, Gewichte müssen selber besorgt werden. Ansonsten sind die Teilepreise jetzt nicht anders als bei Tamiya oder teilweise Yokomo oder Asso. Xray lassen wir mal außen vor. Den Wagen gibts nur jetzt zur Einführung als Paket mit Doppelgelenkkardans. Aber das ist ja nicht der normale Baukastenpreis. Und bis auf die Lenkung, ist der Wagen nichts außergewöhnliches.
      Irgendwas ist ja immer!
    • Also, ich kann ja nur jetzt vom Preis sprechen und ich habe keine Ahnung was er morgen oder in 10 Jahren kostet. Jetzt sind die Kardans mit bei und ich finde das die Ersatzteile auch einen guten Kurs haben. Also ist das Auto günstig. Ich habe nie gesagt das irgendein anderes Auto nicht auch günstige Teile anbietet. Und so besonders ist er nicht, das stimmt. Eher alte Schule. Er fährt aber besonders gut und das ist fakt. Ich habe ihn und meine Bekannten, sehr gute Fahrer auch und das kann jeder von ihnen bestätigen. Sonst würde ich es nicht schreiben. Schau dir Tamiya Yokomo Xray etc an. Alle 200€ teurer. Da kann ich mir 20kg Gewichte für kaufen. Einen haufen Teile noch dazu Reifen und Karo ect. Dann bin ich beim Preis gleich. Es sei denn beim Tamiya liegen welche aus Gold bei.
      Aber es darf sich jeder das Auto kaufen das er möchte. Es ist lediglich ein gut gemeinter Tipp von mir und eine absolute Alternative.
      Es ist nur so gut, wie man es findet
      8| :D <X
    • Wie kommst du auf 200€? Der Destiny kostet 400€. Das sind ca. 100€ Unterschied zu Xray oder Tamiya oder Yokomo. Die Doppelgelenkkardans kosten um die 50€. Also ist die Differenz eher um die 50€. Wenn die Kardans jetzt für lau dabei sind, ist das super. Verzehrt aber die Preisgestaltung. Bei meinem Tamiya war ein Sanwa SDX-801 für lau dabei. Ziehe ich das ab, war der Tamiya günstiger als der Destiny und ist besser ausgestattet. Was aber ja nicht der normalen Preisgestaltung entspricht.
      Fahr mal mit deinem Destiny und dann würde mich mal interessieren was er auf der Uhr bringt im Gegensatz zu anderen. Mein TB Evo 6 fährt sich auch super und total toll. Ändert aber nichts daran das er nicht an die Zeiten vom 419X kommt. Ich möchte dir das Auto nicht schlecht reden, aber dieses haltlose gehype nervt irgendwann.
      Irgendwas ist ja immer!
    • Zum xray kann ich nix sagen.
      Ich bin Hobbyfahrer, fahre so ca. 5-7 Rennen im Jahr und habe den TC5, diverse Varianten vom TC6 bis TC6.2 gehabt und fahre jetzt nen TC7 mit Baukastenausstattung plus Doppelgelenkkardans und Stahl-Pool-Ausgänge vorne.
      Ist aus meiner Sicht der beste Asso-Tourenwagen seit langem und ich war superhappy damit das ganze letzte Jahr über - draußen auf Asphalt genauso wie drinnen in der Halle auf Teppich.
      Der TC7.1 soll v.a. mit den neuen kürzeren Dämpfern nochmal n Tick besser sein. Doppelgelenkkardans und die Stahl-Spool-Ausgänge hat er jetzt im Baukasten schon dabei.
      Ich fahre gern Asso, weil ich nicht xray-Einheitsbrei fahren wollte und weil mir das blau besser gefällt als orange. :D Also weniger wegen den harten Fakten ...
      Aber die Ersatzteilpreise beim Asso sind immer super gewesen - das, finde ich, spricht wirklich dafür!
      Alles andere ist wohl eher persönlicher Geschmack und Meinung.
      Bestimmt machst du mit beiden nix verkehrt.
      (Früher waren die Assos auch immer noch deutlich günstiger zu haben als die anderen Top-Chassis - seit TC7 und LRP-Vertrieb schenkt sich das aber nix mehr ...)
      Ich persönlich würde sofort zum TC7.1 greifen. :)
      Grüße, Jan-Peter

      AE TC7
      AE F6
    • Welchen ist wohl das beste Tourenwagen Chassis 2016

      Was heißt denn hier "Einheitsbrei"? Was für ein Kommentar ist bitte das denn?
      Wenn man Emotional ein Problem mit der Marke hat, ist das eine Sache. Aber was erwiesenermaßen gut ist, kann man nicht schlecht reden.
      Xray genießt nun einmal einen hervorragenden Ruf. Und das zurecht.
      Die Frage ist doch, ob ich eins der meistverkauften Wagen fahren will (warum wohl?), oder einen der anderen Hersteller, die mit Sicherheit nicht schlechter sind. Und wenn er sich nur für einen Asso entscheidet, weil ihm die Farbkombination am besten gefällt. Find ich persönlich genau so ok.
      Zur Not probiere ich eben beide mal aus und treffe dann meine Wahl.