1/12 Pancar für Einsteiger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1/12 Pancar für Einsteiger

      Moin alle zusammen,

      ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen Glattbahner zuzulegen. Dabei muss ich mich zwischen einem Xray T4 und einem Xray X12 entscheiden. Ich habe einige Freunde die bereits aktiv und lange Tourenwagen fahren und was diese betrifft kann ich mir dort ausreichend viele Informationen und Support holen. Bei den 1/12 sieht das jedoch anders aus. Da habe ich leider niemanden den ich deswegen befragen könnte und wende mich deswegen jetzt an alle hier. :thumbsup:

      Und zwar: Mich würde interessieren was ich alles brauche und welche Technik ihr mir empfehlen würdet. Eventuelle Setupteile natürlich auch. Wie bereits gesagt muss es auf alle Fälle ein Xray sein da ich bereits im 1/10 Offroad Bereich für Xray fahre. Bei der Elo würde ich ebenfalls gerne auf Team Orion setzen da ich auch hier mit dieser Marke sehr zufrieden und bereits im 1/10 Offroad Bereich unterwegs bin.
      Desweiteren was für laufende Kosten mich erwarten, in Form von Reifenverschleiß etc. Es muss nichts besonderes sein es soll ausschließlich nur just for fun sein.

      Ich bin also komplett neu im Onroad Bereich und es kann also auch sein das ich mache sachen garnicht erst bedenke die ihr für notwendig haltet. Auch hier bitte einfach ansprechen bitte :)

      Ich würde mich über viele Antworten freuen.
      Gruß Lukas
      Xray Hudy Orion SRT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JagGgy ()

    • Bei XRay bekommst Du auf jeden Fall alles was Du brauchst. Ein neuer XRAY12er ist gerade rausgekommen. Setupsystem gibt es dort auch.
      Karossen und Reifen sind nen großes Setup-Thema.
      Da haste die Qual der Wahl. Bei den Reifen z.B. Jaco, BSR, MobGums, Hotrace, GP Speedtire ......
      Reifenverschleiß hängt u.a. vom Teppich ab
      Prinzipiell kannst Du die Reifen aus der Packung fahren (darfst dann aber auch nirgendwo anecken, da die Reifenflanken dann schnell reissen),
      Wenn es aber richtig auf Zeitenjagd oder mal nen Rennen geht müssten sie geschliffen werden.

      Als Regler hab ich nen Hobbyking, Motor 10.5er Hacker, Akku sind nVision von Hobbyking.

      Hier mal ein "Fachforum" zum einlesen in die Materie
      moosi-masters.com/
      Der schönste Garten der Welt ist der Pflanzgarten
    • 2fast4you hat schon richtige antworten gegeben.

      laufende kosten --> abhängig von fahrstil, reifen, anzahl an akkus pro trainingstag und trainingstagen je monat sowie beschaffenheit vom teppich.

      was möchtest du denn für eine klasse fahren?? modified oder eb ( standardklasse mit 10,5T und 1s lipo im bliki-modus)?

      fein abgestuften höhenmesskeil (0,2mm), der auch unter 3mm messen kann, würde ich empfehlen.

      wo möchtest du denn 12er fahren (welcher raum/ welche strecke) ?

      das beste deutsche "fachforum" für 1:12 wurde erwähnt. hier gibt es aber auch genügend 1:12er fahrer bzw. ehemalige 1.12er fahrer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laborkittel ()

    • Ich hatte eigentlich vor eine 2S Kombi mit 17,5 zu fahren, damit ich meine ganen Akkus die ich schon habe auch dafür benutzen kann. Denn eigentlich hatte ich nicht vor damit an Rennen Teilzunehmen, eventuell vielleicht mal eins wenn sich eine Gelegenheit bietet.
      Ich würde vermutlich auch nur im Winter in Limburg fahren. Da meine Konzentration ja auch weiterhin eher auf dem 1/10 Offroad Bereich liegt. Deswegen muss ich mich ja auch entscheiden zwischen TW und Pan, weil das ganze nur als Spaß für zwischendurch ist.
      Xray Hudy Orion SRT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von JagGgy ()

    • Hi Lukas,
      Ich komme aus dem 1/10 onroad Bereich und habe mir vor Kurzem einen X12 zugelegt. Eben auch nur zum Spaß, ohne Rennen fahren zu wollen.
      Ist ein alter brushed Motor drin und ein qc3 Regler. Akku ist ein 2S shorty. Damit wird man wahrscheinlich keine Rennen gewinnen, weil zu schwer und Schwerpunkt zu hoch, aber zum Spaß haben reicht es.
      Spezielle setup tools nutze ich auch nicht.
      Ein 12er braucht weniger Wartung und Einstellerei als ein 10er.
      Just for fun, also genau das richtige!
    • Hi,
      bin von Tourenwagen komplett auf 1:12 umgestiegen. Macht sehr viel Spaß.
      Empfehlung ist trotzdem 1S Akkus, alles andere bekommst Du nicht sauber auf die Piste. Motor 10,5 ist Top, 1S Regler gibt's billig bei Hobbyking. Fahre selbst Hobbywing Combo, nicht wirklich billiger, habe haber Temperaturabschaltung drin und kann Daten auslesen. Ab und zu gibt es ein gebrauchten Hobbywing V3.1 1S für 100€, Reifen gibt es etliche von 6-13€ pro Paar, Verschleiß hängt von Härte, Fahrstil und Untergrund ab. Reifenschleifmaschine brauchen nur professionelle Fahrer.
      Grüße
      Christian
      FG Leopard 4wd competition
      Serpent SRX 8 E
      MST MS01D VIP II
      Crc xti wc
    • in limburg wird ja genug 1:12 gefahren.
      da kann dir sicher einer der etwas professioneller ausgestatteten fahrer mal die nutzung seiner aufgebauten reifenschleife erlauben.

      musst ja nicht auf mm schleifen.
      aber von zeit zu zeit mal die vorderreifen wieder in eine vernünftige form ( weniger konisch) bringen, ist nicht verkehrt.


      17,5 t und 2s hat immer noch recht viel drehmoment durch die hohe voltzahl.
      schöner und ruhiger fährt es sich mit 1s.

      für nur fahren aus spaß an der freude kann man aber auch 2s fahren.
      dann würde ich eher von 10,5t , 13,5t oder modified abraten.
    • Vielen Dank für die ganzen Antworten,

      wenn ich jetzt einfach mal behaupte ich Kaufe mir die folgenden Dinge, wäre das so gut und brauchbar?

      Regler: hk-modellbau.com/default.asp?e…=1035804&kat_id=1393&ak=1
      Motor: teamorion.com/xlw-brushless-motors-10.5t-de.html (Bin mir nicht ganz sicher welche Größe, 10,5? 13,5? XX,X?)
      Akku: teamorion.com/carbon-pro-ultra…v-xs-18-5mm-tubes-de.html


      Bei den Servos bin ich mir nicht ganz sicher, würde mich da also gerne mal über ein paar Vorschläge freuen da ich gelesen habe das man hier nicht auf das selbe wie im 1/10 Offroad Bereich achtet.
      Xray Hudy Orion SRT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JagGgy ()

    • Ich stehe grade vor der selben Aufgabe. Auto hab ich mir einen CRC zugelegt. Der XRay hätte mir aber auch gefallen. Regler hab ich den GenII vom Hobbyking bestellt. Wollte nicht zu viel Geld dafür ausgeben.

      Den verlinkten Orion hatte ich schon mal. Bin ihn an 2s in einem Offroadbuggy gefahren. Ledier is mir 2 mal das BEC kaputt gegangen. Am Tauschregler auch. Bei einem Bekannten das selbe Problem. Deshalb hab ich ihn wieder abgegeben. Ob das nun ein generelles Problem des Regler ist und ob es vom 2s Betrieb kam, weiß ich nicht. Die 2-3s Version vom R10 hab ich mehrfach in Betrieb und bin top zufrieden damit.