Hilfe, bin neu hier, brauche wirklich Hilfe! Wagen wirkt ab.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe, bin neu hier, brauche wirklich Hilfe! Wagen wirkt ab.

      Sehr geehrte Herrschaften,

      Ich und der Onkel haben nach Ewigkeiten einen alten Verbrenner von mir wieder klar gemacht, neuer Lüfter Reifen, Reso wieder ganz etc. Es fehlten auch einige Schrauben. Beim Conrad wurden ähnliche Schrauben rausgesucht und für den Tank zum festmachen genutzt, genauso wie für die Empfängerbox. Beim ersten Test auf der Biebricher Äppelallee merkten wir auch, dass der Tank sifft(von unten minimal Sprit lässt, ob der beim Conrad da was verkackt hat?), Durchlöcherungen konnten wir keine feststellen. Das ist auch nicht das Problem.

      Der Wagen lief ein paar Minuten rund, gab Gas und so weiter. Auf einmal allerdings, ist er abgewirkt. Wir haben an den Stellschrauben versucht immer etwas auf zu machen und zu zudrehen. Das hat leider nichts gebracht. ER geht kurz an und wirkt dann ab und aus. Vor allem dann wenn man aufs Gas drückt. Egal wie die Schrauben stehen ob etwas offen oder zu.

      Wir haben mal den Lüfter abgenommen und was gemerkt. Normal müsste er ja wenn man Sprit pumpt in den Vergaserraum fliesen das müsste man sehen oder? Und wenn man die Kerze vom Kühlkopf abnimmt und den Seilzeug zieht müsste etwas Sprit aus dem Motor spritzen oder? All dies ist nicht der Fall. Stattdessen läuft der Sprit an der Seite raus wo die goldene Schraube sitzt. Also andere Richtung.

      Das Modell ist ein Kyosho FW 05-T+ mit GXR-15 von Kyosho.

      himodel.com/img_sub/rc_img/album/08/11/5321_1.jpg
      Dateien
      • kyohso.jpg

        (341,95 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Flasher,
      ich komme nicht aus Wiesbaden und kann Dir / Euch Vor Ort nicht helfen.
      Ferndiagnose ist zwar blöd, aber es gibt mehrere Möglichkeiten : angefangen vom Spritschlauch und Druckschlauch (vom Reso) Zylinderkopf nachziehen, Gummidichtungen der Einstellschrauben. Gerade wenn da der Sprit raussifft bei Grundeinstellung.
      Wie alt ist der Sprit und welche Kerze. Das mal vorab checken und dann vor Ort in Wiesbaden mit den Leuten vor Ort weitere Möglichkeiten erarbeiten und lauffähig machen.

      Gruß fraenky
      Und ist der Fuhrpark noch so klein irgendwas muß immer sein :D Also schraubst Du noch oder fährst Du schon :saint:
    • Hi Flasher,

      Ich bin Mitglieder im WMC.

      Kommt einfach vorbei und euch wird geholfen. Du musst nicht sofort eintreten und bei ersten Mal muss normal auch keine Gastfahrergebühr bezahlt werden. Vielleicht gefällt euch das ganze ja so gut, dass ihr euch das mit der Mitgliedschaft überlegt.

      Die Ferndiagnose beim verbrenner ist wirklich nicht einfach, wie gesagt komm vorbei und wir bekommen das hin.
    • Die Jungs des Wiesbadener Vereins werden dir bei der Problemlösung helfen können, denn du brauchst die Unterstützung von Leuten, die Erfahrung mit Verbrennern haben. Ferndiagnosen funktionieren da in der Regel nicht.Was man aber auf deinem Foto schon erkennen kann, ist, dass die "goldene" Schraube am Vergaser rausgeschraubt ist, dadurch zieht der Vergaser "falsch" Luft. Dreh die Schraube wieder komplett rein, sie dient nicht zur Einstellung des Motors.
      ARC R11
      Tamiya FF-03
      Shepherd Velox V10 Pro




      amsc-herne.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Conehead ()

    • dankt euch ! Wir werden mal schauen, hängt von ihm ab denn er hats Auto für dorthin. Das mit der Schraube hab ich verstanden, ich werde die goldene Schraube reindrehen. Aber komischerweise hat es auch vorher mit der Schraube drin funktioniert dann nicht mehr hmm...

      Der Sprit ist von 2009 ! aber hat ja fast ne ganze Tankfüllung den Sprit ausgefahren. Glaube aber nicht dass es das ist, denn wie gesagt, der Vergaser wo der Luftfilter drauf sitzt, zieht nicht(läuft/drückt an der goldenen Schraube seitlich raus). Ich habe mit ihm ja schon vermutet, es könnten einen Verkalkung ergo Verstopfung sein, da er viele Jahre nicht gelaufen ist.

      Früher gabs bei uns in Wiesbaden ja so Modellbau-Läden(zu meiner Jugend), heute nicht mehr. Nur noch der Stiefvater, aber der ist eher nur Verkäufer, kein Kenner.

      Ich halt Rücksprache mit Mr. Onkelos, und melde mich zu Wort, danke !
    • Hallo,

      also was ich aus unseren Kyosho Zeiten noch weis.

      Die goldene Schraube sollte man eigendlich nie drehen,die Vergasereinstellungen finden ausschließlich über 3 Schrauben statt.


      Die goldene Schraube sollte in jedem Fall bündig mit dem Vergasergehäuse sein.
      Schraube 1:Die Düsennadel für High(Oberum),also die schwarze die beim Spritschlauch ist,ganz rein drehen und dann 2,5 Umdrehungen wieder raus.
      Schraube 2:DIe Düsennadel für Low(untenrum),die findest du eigendlich dort wo man das Gasgestänge einhängt,auch ganz rein und 2,5 umdrehungen wieder raus.
      Schraube 3:Die Standgasschraube ganz rein und auch 2,5 umdrehungen wieder raus.

      Das sollte die Grundeinstellung sein womit er eigendlich anspringen sollte
      Vorsausgesetzt der Sprit ist noch gut und die Kerze funktioniert einwandfrei.

      folgende Schritte für die Einstellung.

      1.Wenn der Motor läuft,warm laufen lassen.
      2.Über die Standgasnadel einen sauberen Standgas lauf einstellen.
      3.Dann kurzer Gasstoß,entweder mit der Funke oder mit der Hand am Gestänge.
      4.Kommt der Motor nicht auf Drehzahl und droht abzusaufen,die Schraube für Low(Schraube 2) ein wenig(1/8) reindrehen.
      5.Motor ca 10sek im Standgaslaufen lassen und wieder zu Schritt 3

      6. Wenn der Motor nach ca.10 Sekunden im Standgas sauber Gas an nimmt kann man mal daran gehen los zu fahren.
      7. Wenn der Motor beim fahren nicht auf Geschwindigkeit kommt die Düsennadel für High(Schraube 1) auch 1/8 weise rein drehen.

      8.Achtung Wichtig
      Nach jedem Stellen erst mal Fahren und die Temperatur des Motors im Auge behalten.
      Der Kyosho liebt es zwischen 100-120 Grad zu laufen.
      Darunter und insbesondere darüber mag er gar nicht.

      Gruß
      Mörio
    • also, Mr. Onkel hatte keine Zeit, so habe ich mich selbst zum Real begeben. Erstaunlich ist, dass man dort nicht mehr wie früher RC-Fahrer antrifft, war tote Hose. Die Zeiten haben sich in dem Hobby enorm geändert.

      Also die Einstellungen habe ich getested, mit den 2.5. Hat kurz funktioniert er ist mal ein paar Meter gefahren, danach war Sense. Vielleicht liegts am Sprit kein Plan. Mit den genannten Einstellungen an sich mit 2,5 ist er kaum angesprungen, erst als ich die Schrauben deutlich mehr rausgedreht habe.

      Wir sprechen das mal ab und kommen dann evtl. nächsten Sonntag zum Minicar-Club.
    • Hmmm, Flasher ich weis ja jetzt nich ob mein Kommentar blöd ist,

      Ich denke wenn einem geholfen wird das Car zum laufen und racen zu bekommen sollte die Nutzungsgebühr einer Rennstrecke nicht das Problem sein.

      Und oben steht schon geschrieben das die Wiesbadener bei solchen Fällen wohl keine Gastfahrergebühr berechnen werden laut AgentJ.

      Der Support ist schließlich umsonst da stellt keiner von uns racern was in Rechnung.

      Lediglich der fachhandel würde Rechnung aufmachenfür Einstellservice.

      Hört sich blöd an : "Umsonst ist nur der Tod aber selbst den bezahlt man mit dem Leben"

      Einfach hin, die Leute Ansprechen vor Ort da wird einem geholfen und nicht nur in der Motorfrage sondern insgesamt.

      Die Hilfe ist angeboten und sollte man dann auch wahrnehmen.

      Bekommst ja auch nicht sofort den Mitgliedantrag.

      Wenn ich für alles schrauben für Kollegen Geld bekommen würde wäre ich Reich, Für alles das was andere für mich geschraubt haben wäre ich wieder Arm.

      Gruß und viel Erfolg morgen Flasher und Grüße an die Wiesbadener.

      Fraenky
      Und ist der Fuhrpark noch so klein irgendwas muß immer sein :D Also schraubst Du noch oder fährst Du schon :saint: