Challenge Reglementänderung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Challenge Reglementänderung

      "Hier finden sich kommende Reglementänderungen, -neuerungen und -anpassungen (ohne konkreten Termin):
      - LRP X20 Motor bleibt bis inkl. DM 2017 der einzig zugelassene Motor.
      Es ist geplant nach der DM auf einen Nachfolger umzustellen.
      Ob dieser Nachfolger zusätzlich oder als einziger zugelassen wird, muß noch getestet werden.
      Ausnahme: In der Klasse LMP-Challenge wird der X20 21.5T auf jeden Fall! bis inkl DM 2018 erlaubt sein. (12.4.2017)

      => Wie den aktuellen Reglements (04.09.2017) entnommen werden kann, wird derzeit kein neuer Motor eingeführt. Die Saisons starten also mit den bewährten X20 Motoren. (04.09.2017)
      - Die in Rookie, 17.5T und Stock derzeit zugelassenen CPX-V2 (#65030) Räder werden voraussichtlich ab dem 01.01.2018 nicht mehr erlaubt sein. (14.09.2017)
      - Die in Rookie, 17.5T und Stock derzeit zugelassenen CPX-V2 (#65030) Räder werden definitiv ab dem 01.01.2018 nicht mehr erlaubt sein. (10.12.2017)
      - Ab 01.05.2018 werden keine Sanwa Regler und keine The Rally Legends Karosserien mehr erlaubt sein."


      Was machen die Leute die einen Sanwa Regler fahren? ?( find ich nicht ok
      Denke das das eher ein Schritt in die falsche Richtung ist.
      Fahre auch in anderen Klassen und jedesmal den Regler tauschen um bei der LRP-Challenge zu fahren wäre mir persönlich zu umständlich!
      Bei den Reifen kein Thema, die kann man bei den Trainings aufbrauchen.
    • Warum werden die Infos nicht hier veröffentlicht, sondern in einem abgeschotteten Bereich des iNetz?
      Gruss

      Jürgen

      Autos, aktuell, Schumacher: Cougar KF, CAT K1 AERO, CAT SX III, Mi6evo, Supastox GT, Tamiya: TT02, TRF101, TRF102, TA05 R IFS, M-05, M-07, Kyosho Moeppi; Autos, historisch: Schumacher: Fireblade USA, CAT2000, CAT3000, CAT SX, SST, Mi5, Mi5evo, Supastox, Tamiya: TT01, F104 VII, DT02, DT03,
    • Hy,
      unter "news" findet man die Reglementsänderungen
      auf der LRP Seite.
      Ich kann daran jetzt nichts finden, das mich aufregt.
      Ich habe nur zuvor gehört, dass die alten Reifen schneller
      sind wie die neuen. Deshalb macht es keinen Sinn, beide
      Reifen zuzulassen.
      Beim Reglement fand ich, dass 8,6 Volt Lipos zugelassen
      sind, jedoch auch, dass nur bis 8,4 Volt geladen werden
      darf.....hat das so seine Richtigkeit?
      manny
    • Ich reg mich darüber auf, dass man sich bei einer amerikanischen Datenkrake anmelden muss, um Informationen zu bekommen.

      Nicht über Reglementsänderungen.
      Im übrigen bin ich schon daran interessiert zu erfahren, wie sich Lmp macht. Wir lassen diese Karos jetzt auch zu.
      Gruss

      Jürgen

      Autos, aktuell, Schumacher: Cougar KF, CAT K1 AERO, CAT SX III, Mi6evo, Supastox GT, Tamiya: TT02, TRF101, TRF102, TA05 R IFS, M-05, M-07, Kyosho Moeppi; Autos, historisch: Schumacher: Fireblade USA, CAT2000, CAT3000, CAT SX, SST, Mi5, Mi5evo, Supastox, Tamiya: TT01, F104 VII, DT02, DT03,
    • jürgen_jl schrieb:

      Warum werden die Infos nicht hier veröffentlicht, sondern in einem abgeschotteten Bereich des iNetz?

      Wie kommst du darauf? Wie immer kann man jede Reglement Änderung auf den offiziellen Challenge Webseiten nachlesen, ohne sich irgendwo anmelden zu müssen ;)

      RCFan schrieb:

      Was machen die Leute die einen Sanwa Regler fahren? find ich nicht ok
      Denke das das eher ein Schritt in die falsche Richtung ist.
      wieso falsche Richtung? Sanwa ist nicht mehr im Vertrieb von LRP und die Challenges sind Markenserien mit Produkten im Programm von LRP.
      Nun hat man eine gewisse Zeit umzusteigen. Und zb Bietet RC Kleinkram eine Umtausch Aktion an. Musst du Mal schauen, ob du da den Bedingungen entsprichst.
      (Termin)Koordinator LRP-Offroad-Challenge

      -----------------------------------------------------

      Gründer der German Mini Offroad Series. 1:14 Buggy Rennserie.
      Mini-Offroad.com und/oder Starline-Racing.de
    • Das mit den Reifen ist auch so eine Sache - die V22 sind lt. LRP-Seite z. Zt. nicht lieferbar und das die V2 ab dem 01.01.2018 nicht mehr verwendet werden dürfen ist am 10.12.2017 bekannt gegeben worden (was man ja aucxh nur sieht wenn man unter "Coming soon ..." sucht. Im Reglemet selbst ist dazu noch Nichts geändert, das ab dem 01.01.2018 die V2 nicht mehr zugelassen sind. Wenn man da noch die "alten" hat sind die ja für die Tonne ... - so kann man sich auch die Teilnehmerzahlen reduzieren
    • Hallo,

      Auszug aus dem "Coming soon..." Bereich:

      Coming soon schrieb:

      - Die in Rookie, 17.5T und Stock derzeit zugelassenen CPX-V2 (#65030) Räder werden voraussichtlich ab dem 01.01.2018 nicht mehr erlaubt sein. (14.09.2017)
      - Die in Rookie, 17.5T und Stock derzeit zugelassenen CPX-V2 (#65030) Räder werden definitiv ab dem 01.01.2018 nicht mehr erlaubt sein. (10.12.2017)

      Am 14.09. wurde also bekannt gegeben, dass die V2 voraussichtlich ab 1.1. nicht mehr erlaubt werden sein. Und am 10.12. wurde dies dann bestätigt.
      Ins Reglement gehört dies nicht, da sie derzeit ja noch erlaubt sind. Genau dafür gibt es ja den "Coming soon..." Bereich um künftige Änderungen anzukündigen.

      Stefan
      LRP-HPI Challenge
      *Bitte keine privaten Forums-Nachrichten senden, Fragen bitte per Email*
    • ShadowViper schrieb:

      wieso falsche Richtung? Sanwa ist nicht mehr im Vertrieb von LRP und die Challenges sind Markenserien mit Produkten im Programm von LRP.Nun hat man eine gewisse Zeit umzusteigen. Und zb Bietet RC Kleinkram eine Umtausch Aktion an. Musst du Mal schauen, ob du da den Bedingungen entsprichst.
      Markenserien hin oder her, was kann der Käufer des Reglers dafür ? War es zu der Zeit absehbar das Sanwa den Vertrag mit LRP kündigt ?
      Nun hat aber der Besitzer dieses Reglers wieder den ganzen Mist an der Backe.

      Seid froh das es solche Leute wie den Stefan K. gibt der das hier einfach durchzieht und das auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko !


      1996er schrieb:

      Das mit den Reifen ist auch so eine Sache - die V22 sind lt. LRP-Seite z. Zt. nicht lieferbar und das die V2 ab dem 01.01.2018 nicht mehr verwendet werden dürfen ist am 10.12.2017 bekannt gegeben worden (was man ja aucxh nur sieht wenn man unter "Coming soon ..." sucht. Im Reglemet selbst ist dazu noch Nichts geändert, das ab dem 01.01.2018 die V2 nicht mehr zugelassen sind. Wenn man da noch die "alten" hat sind die ja für die Tonne ... - so kann man sich auch die Teilnehmerzahlen reduzieren

      LRP und die Reifen, eine never ending Story......



      Stefan
    • Vor ca. 8mon wollte ich als Challenge Wiedereinsteiger den Flow World einsetzen. Da er damals nicht lieferbar war wurde mir der Sanwa empfohlen!
      Und jetzt wird er wieder verboten? Das sind mal schnell 200€ in den Sand gesetzt!
      Das meinte ich mit, das es in die falsche Richtung geht und nicht gerade dafür sorgt das die Nennungen wieder zahlreicher werden!
      Ein Dank an S.Klein der mit seiner Aktion bewiesen hat das es auch anders laufen kann!
    • Hy,
      ich kann schon verstehen, dass du über die
      neue Reglementänderung nicht glücklich bist.
      Es handelt sich hier um eine Markenrennserie,
      und da mußte eben mit leben oder die Konsequenz
      draus ziehen. Besonders gut finde ich bei der Challenge,
      dass hier in einigen Klassen die Fahrzeuge freigestellt
      sind, ebenso die Akkus, sofern sie die EFRA Freigabe
      haben. Das ist auch nicht überall so. :sleeping:
      manny
    • ...absolut verständlich das Du das nicht toll findest...
      Leider konnte man aber vor 8 Monaten auch nicht ahnen das Sanwa den Vertrag mit LRP aufkündigt.
      Die Empfehlung war wohl nicht schlecht... die Entwicklung anschließend dafür aber umso schlechter...

      Viele Grüße
      Ulf
    • sicherlich gibt es immer wieder Gründe warum ein Reglement geändert bzw. angepasst werden muss.
      Aber es gibt in meinen Augen keinen Grund das "alte" zu verbieten wenn das neue doch besser ist.

      Bei uns im Verein erlauben wir z.B. x11, x12 und x20.
      Warum sollten wir jemanden durch das Reglement zwingen immer das neueste zu kaufen?

      Warum wird es nicht den Fahrern überlassen. Das trifft für Reifen wie auch für den neuen Motor zu.
      Wenn die Qualität wirklich besser ist regelt sich das alles von alleine.
    • das "alte" ist ja nicht verboten worden weil es schlechter oder besser ist. Das trifft sowohl auf die Regler wie auch auf die Reifen zu.
      Bei den Reglern ist es sicher auch eine (nachvollziehbare) politische Entscheidung gewesen.
      Bei den Reifen ist es einfach so das es Qualitätsmängel gab und die V2 so nicht mehr produziert wurden. Das war schon lange (!) bekannt und ist aus technischer Sicht absolut vertretbar. Selbst wenn man nun gesagt hätte das die Reifen auch bis Mai zugelassen sind, hätte es ein handvoll Leute gegeben die Reste aufgekauft hatten/hätten und dann ende April dieselbe Diskussion angefangen hätten.

      Bei den Motoren kann ich es Dir nicht sagen, da ich weder den X11 noch den X12 gefahren habe.
      Allerdings finde ich auch eine Reglementierung in Bezug auf die Chancengleichheit und die Möglichkeit Kontrollen durchzuführen den richtigen Weg.
      Stell Dir vor der X11 ist haushoch überlegen und ein wirklich talentierter Fahrer kann diesen einfach nicht kaufen oder einen extrem hohen Preis (privat) nicht bezahlen... das würde nicht gerade zur Chancengleichheit (das bischen was man dafür tun kann...) beitragen!
      Nicht zuletzt ist es ein "Markenpokal" bei dem ich es ausgesprochen legitim finde das ein Hersteller seine neuesten Produkte zu verkaufen versucht. Ich kann mich nicht erinnern das hier permanent neue Motoren vorgeschrieben wurden. Ich meine gehört zu haben das der Wechsel auf den X20 sogar auch qualitätsmäßig (Temperatur) der richtige Schritt war.

      Wenn alles den Fahrern überlassen wird, dann werden wir extrem "betuchte" Fahrer haben die vorne fahren und der Rest "versucht" Spass zu haben. ich glaube das ist nicht im Sinne unseres Sports bzw. einen Markenpokals.
      Dann fangen wir auch an das reifenlimit aufzuheben... dann fahren einige mit einem oder zwei Satz wie bisher und andere fahren 3-4-5-6 Satz... das geht nicht!

      Ich denke wenn wir alle ein bischen "zusammenrücken" uns vielleicht auch mal in die Situation unseres gegenübers versuchen hineinzuversetzen, dann wäre vieles einfacher.

      Viele Grüße aus Mainz
      Ulf