Neue Rennklasse "Tourenwagen TT- Cup" im Rahmen des Teuto Cup beim RCMC Ibbenbüren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Rennklasse "Tourenwagen TT- Cup" im Rahmen des Teuto Cup beim RCMC Ibbenbüren

      Hallo RC-Carfahrer,

      hier im Forum wurde und wird oft über eine Rennserie diskutiert, die ein einfaches Regelment hat, möglichst viele Leute anspricht ( insbesondere Parkplatzfahrer und Einsteiger) und bei den die Kosten überschauber sind.

      Mit dem großen Ziel > Viel Spaß zu haben! :)

      Der RCMC Ibbenbüren und die Kollegen von den BorRacern haben sich hierzu auch gedanken gemacht um ein einfaches Regelment für eine Hobby Rennklasse mit maximal Fahrspaß zu erstellen.
      Hierzu wurden verschiedene Regelments von anderen Rennserien ( LRP Challange, NRW Fun Cup, RC Youngtimer,...) studiert mit dem Ziel eine möglichst große überseinstimmung zu finden. So das die Fahrzeuge mit keinem oder nur geringen Umbau beim gefahren werden können.

      Raus gekommen ist der Tourenwagen TT-Cup.

      Das erste Rennen in dieser neuen Klasse wird am Sonntag den 7.Januar 2018 Rahmen des Teuto Cup`s ausgetragen. Am Samstag den 6.Januar ist freies Training.
      Weitere Infos und alle Termine gibt es hier > RCMC Ibbenbüren e.V.

      Wenn wir Euch neugierich gemacht haben, könnt Ihr Euch über www-rccar-nennungen.de oder per Email info@rcmc-ibbenbueren.de anmelden. Oder kommt einfach vorbei.

      PS: Die uns und unsere Halle vorher kennenlernen möchten, können am 29. und 30.12.2017 jeweils ab 10 Uhr zum freien Training kommen.

      Frohe Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr

      Thomas


      Regelment: Tourenwagen TT-Cup 1:10


      Gefahren wird in Anlehnung an das aktuelle Reglement der LRP Classic Challenge.

      Chassis: Tamiya TT02, Tamiya TT01, Tamiya TA01, Tamiya TA02, Tamiya TB01, Tamiya TB02, Tamiya TL01.
      Alle Varianten der Fahrzeuge von Tamiya sind erlaubt ( z.B. TT02-R, TT02-S).
      LRP S 10 Blast TC 1,LRP S 10 Blast TC 2.

      Abmessungen: max. Fahrzeugbreite: 185 - 205 mm

      Mindestgewicht: min. 1450 g (inkl. Transponder) Das Mindestgewicht muss zu jeder Zeit des Rennens vorhanden sein.

      Karosserien: Alle Tourenwagen und Coupe Karosserien im Maßstab 1:10 sind erlaubt, außer Suzuki Escudo, Audi Pikes Peak, wettbewerbsoptimierte Karossen von Protoform, Hot Bodies,
      Bittydesign usw. Die Protoform VTA Karossen mit den Nummern PRO 1558-40 (68er Musutng), PRO 1552-40 (71er Camaro Z28), PRO 1526-00 (Vintage Retro J71),
      PRO 1535-30 (Pontiac Firebird Trans AM) sind erlaubt.
      Weitere Karossen können auf Nachfrage freigegeben werden, aber keine reinen Wettbewerbskarosserien.

      Breite: 185 - 205 mm

      Bodenfreiheit: min. 5 mm

      Spoiler: Erlaubt sind die den Karossen beiliegenden Flügel/Spoiler, sowie HPI 85197, Tamiya 53470 und 53604, Gummilippe Nr. 10002-2 von Racersparadise.

      Felgen/Reifen: Freie Reifenwahl. Es sind nur Hohlkammerreifen zugelassen, keine Moosgummireifen.
      Die Reifen sind satzweise zu fahren (4 Stück) und dürfen seitlich nicht über die Karosserie hinausragen.
      Reifenheizdecken oder ähnliches sind nicht erlaubt.

      Akkus: LiPo (7,4/7,6 V). (LiPos müssen im LiPo-Sack geladen werden!), die Ladehinweise sind zu beachten!

      Motor: Brushed Motor: Carson Cup-Machine mit Glitzer Aufkleber (Artikel-Nummer: 500906052)
      Brushless Motor: LRP:Vector X12, 17,5 Turns (50852), Vector X20, 17,5 Turns (50854) mit Fixed Timing Set

      Übersetzung: maximal 6:0 : 1

      Regler: Alle Brushed-Regler
      Alle Brushless-Regler im Zero-Boost Modus (Blinkmodus)

      Fahrzeit: 8 min.

      Tuning: Das Tuning ist frei. Das Fahrzeug muss in seiner ursprünglichen Form erhalten bleiben. Nur die Baukastenausführung der Chassiswannen sind erlaubt
      und dürfen nicht verändert werden. Keine Schaltgetriebe oder elektronische Fahrhilfen.

      Zusatz: Fahrer mit ähnlichem Material dürfen an den Start gehen. Wer in die Wertung des "Teuto Cup´s" möchte, muss sich aber an das Reglement halten.




      RCMC-Ibbenbüren e.V. - AMC Münster

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ThomasE ()

    • Au Mann,
      wenn ihr euch mit diesem Reglement nicht doch ein
      riesen Ei gelegt habt.
      Zwischen einem (nahezu) TT 02 Baukasten und einem
      voll aufgebrezelten TT 02 S (nach Tamiya Gentlemen)
      liegen Welten.

      Zu der Motorenwahl, Büchse für nen Zehner, 100 Watt)
      und nem X12 oder X 20 Motor (190 Watt) kann ich mich
      nur wundern. Dieser Motor ist in Drehzahl wie auch
      Leistung mit dem 16T Motor der TEC Gentlemenklasse
      gleichzusetzen.
      Ich denke, dass ich mich hier gut auskenne, da ich
      im TEC diese beiden Klassen bestreite, sowie bei
      einer regionalen Rennserie in 17,5 T mit dem X 20.

      Super hätte ich diese Rennserie von euch gefunden,
      wenn die Autos nur nach TEC Stock zugelassen wären
      und die Büchsenmotoren ausgeliehen werden.
      manny
    • Hey Manny,

      über das Regelment wurde viel intern diskutiert insbesondere mit der Motoren und Reglerfrage ging es hin und her.
      Wir wissen das es ein gewisse ungleichheit innerhalb der Fahrzeuge und Ausstattung gibt.

      Wir möchten aber im ersten Schritte möglichst viele Fahrer ansprechen und die Möglichkeit geben an einem Rennen teilzunehmen
      ohne durch "ein zu eng geraten" Regelment sofort ausgeschlossen zu werden.

      Ich bin überzeugt, wenn wir es schaffen den Leuten einen spaßigen Tag zu liefen kommenn sie wieder.
      Alles ander wird sich dann schon geben.

      Gruß

      Thomas
      RCMC-Ibbenbüren e.V. - AMC Münster
    • Der Link für die Nennung funktioniert nicht, die Veranstaltung ist dort auch noch gar nicht eingetragen.

      Das bei einer begrenzten Übersetzung sich die Dosen-Motoren und der 17,5er nicht sooo viel tun
      kann ich evtl. noch nachvollziehen.

      Skeptisch macht mich die Freigabe der Reifen sowie die Zulassung von HV-Lipo´s.

      Ich habe Interesse an dieser Klasse, aber die beiden angesprochenen Punkte
      werden es nach meiner Meinung zu einer Materialschlacht werden lassen

      Wenn es irgendwie geht werd ich auf jeden Fall mal mitfahren,
      aber sicher nicht in neue Akku´s oder Reifen investieren.
    • @HJKrapp

      Sorry das mit der Nennung funktioniert wirklich noch nicht. Da war ich zu voreilig. Wird aber in den nächsten Tagen freigeaschaltet.,

      Lipos: Hier ist die Ladeschlussspannung auf 8,4 V festgelegt (wie auch in anderen Rennserien). Sollte somit nicht das Problem sein.
      Reifen: hier sind wir auch bewusst den wegen gegangen, keine Reifen vorzugeben. Es soll keiner ausgeschossem werden nur weil er den falschen Reifen hat.

      @zwiko

      Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen. :thumbsup:

      Gruß

      Thomas
      RCMC-Ibbenbüren e.V. - AMC Münster
    • Guten Morgen,

      ich finde das gut und kann nicht erkennen, dass das in eine Materialschlacht ausartet. Es ist doch völlig logisch, dass sich ein gewisses Ungleichgewicht ergibt, wenn man viele Fahrer ansprechen möchte. Ich hätte das Reglement noch weiter aufgeweicht. Schön finde ich, dass ihr auch andere Chassis nicht strikt ausschließt, sondern eine Fallentscheidung draus macht.
      Es ist und bleibt nun mal ein teures Hobby. Und diese Klasse trägt mit Sicherheit dazu bei, um den ein oder anderen vom Parkplatz auf die Rennstrecke zu locken. Und sind wir mal ehrlich: Was nützt das tollste Chassis, wenn ich unerfahren bin. Ob ein Motor da nun etwas schneller ist oder nicht, spielt keine Rolle.


      Gruß
      onroad: A700 Evo II, A800X, A800XA
      offroad: Xb2, Xb4, Xb8E
      Crawler: SCX10, AX10
    • ThomasE schrieb:

      [...]Weitere Infos und alle Termine gibt es hier > RCMC Ibbenbüren e.V.
      [...]

      Brushless Motor: LRP:Vector X12, 17,5 Turns (50852), Vector X20, 17,5 Turns (50854) mit Fixed Timing Set

      rcmc-ibbenbueren.de/ ohne Umlaute funktioniert.

      Der X11 nicht mehr? Wäre preiswert zu erwerben, und hinkt den anderen - gerade bei vorgegebener Übersetzung - sicher nicht zu weit hinterher.

      Sonst glaube ich, dass die Teilnehmer sehr viel Spaß haben werden, auch wenn manche das schnellere Equipment haben. Auch in den strikten Rennserien fährt nicht jeder gleichschnell.
    • @ absolut.gonzo,

      danke für die Info, den Link hab ich geändert! 8o staatlich geprüfter Legasteniker.

      Motorfrage LRP X11: wenn einer mit dem Motor bei uns aufschlägt wird er mit sicherheit nicht rausgeschmissen!
      Ich persönlich kann garnicht genau abschätzen wie genau der x11 zu den X12 und X20 steht.
      Wir werden das sicherlich aber noch diskutieren und ggf. den X11 mit aufnehmen.

      Wir müssen auch bei den ersten Terminen schauen wie das Regelment angenommen wird, ggf. gibt es ja noch gute Anregungen.
      Auch glaube ich persönlich, das wenn neue Fahrer mit nicht passenden Material kommen und Spaß haben, durchaus bereit sind, sich dem Regelment einwenig anzupassen.

      Zumindest werden wir dazu Lösungen finden, ohne das es zur Materialschlacht ausartet!

      Gruß

      Thomas


      RCMC-Ibbenbüren e.V. - AMC Münster
    • Ich denke das man mit dem Reglement viele Leute erreichen kann ! Da die meisten von uns doch einiges an Material zuhause habe ,und wenn man nichts hat aber trotzdem für wenig Geld sein Fahrzeug auf der Rennstrecke bewegen oder testen kann. Es soll der Spaß im Vordergrund stehen und nicht das zeigen wieviel Geld habe ich und was kann ich mir alles kaufen! Das letzte Zehntel an man besser in anderen Klassen aus den Fahrzeugen quetschen!