Pinned Team Losi Mini-T - Der ultimative Infothread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Tuningupdate:

      Da ich vorraussichtlich gegen Ende diesen Monats noch ein paar Euro erspartes aus Versicherungen etc. zurückbekomme habe ich folgendes Tuning nun vor:

      MT-010
      MT-011
      MT-012
      MT-013
      MT-023
      MT-024
      B1304
      MOT0430 (35.000upm)
      MT-017
      B1047 (weil meine Schrauben schon total zerkratzt sind)

      Außerdem brauche ich noch 2 Satz große Reifen damit er endlich etwas mehr Bodenfreiheit hat. Hat jemand eine Idee welche Reifen ich vorne und welche hinten anbringen sollte? Sollten etwas um die 1cm-2cm Bodenfreiheit verleihen. Also etwas enormer und passender für einen ST.

      Falls nichts dazwischen kommt werde ich gegen Mai dann den großen Bruder vom Mini-T besitzen oder einen ST Elektro BL. Der kleine bleibt nun doch BL-Los.
    • Will ja nicht wieder auf das Thema RTR vs Pro lenken, aber meine Karo hat extra für den Spoiler so ne kleine Einkerbung. Der Spoiler schliesst dann ideal mit der Karo ab. Vielleicht kann ich die auch nicht richtig auf deinen Bildern erkennen. Hab ein Bild von meinem Spoiler geschossen, wie man sieht fehlt dem diese Bürzel, die ihr noch zusätzlich habt.

      Mit der Käferkaro wird das Antennenproblem auch besser, da die Karre sich nicht mehr so flach aufs Dach legen kann. Ich bin auch totaler Fan davon, allerdings braucht man noch die neue Befestigung.

      Man hast du zu viel Geld übrig? Sind ja nicht gerade wenig Tuningteile und in einem anderen Thread habe ich schon gelesen, dass du wieder zu 1:10 ca 400€ zurückkehren willst. Wäre schade, weil kaum einer postet so viel zum Mini-t.
      Files
      • DSC00558.JPG

        (63.41 kB, downloaded 2,699 times, last: )
    • einGast wrote:

      Tuningupdate:

      Da ich vorraussichtlich gegen Ende diesen Monats noch ein paar Euro erspartes aus Versicherungen etc. zurückbekomme habe ich folgendes Tuning nun vor:

      MT-010
      MT-011
      MT-012
      MT-013
      MT-023
      MT-024
      B1304
      MOT0430 (35.000upm)
      MT-017
      B1047 (weil meine Schrauben schon total zerkratzt sind)

      Außerdem brauche ich noch 2 Satz große Reifen damit er endlich etwas mehr Bodenfreiheit hat. Hat jemand eine Idee welche Reifen ich vorne und welche hinten anbringen sollte? Sollten etwas um die 1cm-2cm Bodenfreiheit verleihen. Also etwas enormer und passender für einen ST.

      Falls nichts dazwischen kommt werde ich gegen Mai dann den großen Bruder vom Mini-T besitzen oder einen ST Elektro BL. Der kleine bleibt nun doch BL-Los.


      Ich würde erstens mal beim Speed 300 6V Bleiben und in gescheite Elektronik inverstieren bevor man sich nen anderen Motor kauft.

      Als Reifen da hab ich was gefunden...
      Trinity Monster Reifen wenn Link willst --> ICQ, wenn die anderen den Link Wollen PN an mich.

      ---> Großer Bruder: Würde ich net machen der is zuteuer wenn du den XXXT-MF2 meinst, dann würde ich dir eher mal sagen nimm den Asso T4 FT
    • Ich lebe zu Hause bei meinen Eltern, was die finanzielle Lage natürlich für mich erheblich verbessert. Da ich ja mein eigenes Geld verdiene habe ich monatl. also immer etwas mehr über. Meistens spare ich das Geld weil ich mir wieder etwas vorgenommen habe, aber wenn ich dann Tuningteile für eins meiner Fahrzeuge sehe.. ;)

      Ihr kennt das ja. :D

      Ja, die 1:10 Geschichte ist wahr. Ich will zwar auch 1:18 fahren, aber die Sache ist eigentlich ganz einfach. Mit dem kleinen kannst du keine so enormen, kräftigen Geschwindigkeiten bekommen wie mit einem 1:10 ST. Ich will mal mit einem BL-Antrieb auf einem 1:10 ST über eine Piste fegen oder den Feldweg langbrettern. Mit dem kleinen ist das sicherlich lustiger und eine größere Welt, aber mit dem 1:10er gestaltet sich das dann wieder ganz anders.

      Ich war schon immer so dass ich alles auf einmal machen wollte. So schraube ich zum Beispiel auch grade an meinem RS, der auch bald einen BL Antrieb bekommen soll.

      Ist alles etwas verzwickelt und verzwackelt. Ich habe auch vor mit einem Kollegen zusammen einen Wagen selbst aufzubauen. Aber naja, irgendwas wird sicher leiden und ich denke nicht dass es der Mini-T ist, denn der macht mir einen heiden Spaß. :D

      Von mir wird es auch weiterhin viele Einträge hier im Thread geben, denn ich fahre ihn ja weiter. :O
    • Diese gottverdammten Köter. Ich hatte grade die etwas abschüssige Straße erreicht mit einem wohl gut gefüllten Akku. Mir gelang zum freudigen Auftakt auf der gut beleuchteten Straße auch gleich zum Start hin ein Wheelie.

      Der Wagen, sowie auch ich, waren voller Power und Freude. Also schoss ich den Hang runter, wieder hoch und wieder runter. Bei der letzten Abfahrt vor dem Heimweg fuhr ich mit Vollgas etwas nah am Bürgersteig. Da war es nichtmehr so gut beleuchtet und ich sah nurnoch wie er sich überschlug und wieder eine Rolle und noch eine. Meine erste Sorge war:

      Antennenkabel! Antennenröhrchen! Aber nichts passiert, da er reagierte und ich schon aus der Entfernung sah dass das Antennenröhrchen etwas stärker war als die andren und dem Druck des Fahrzeugs gut standhielt. Es drückte den Wagen also ein wenig hoch.

      Nach näherem Betrachten stellte ich dann fest, dass ich einen Hundehaufen gerammt habe. Der muss schon verdammt groß gewesen sein, denn die ganze rechte Seite war voll. Habe nichtmehr viel von dem Haufen gefunden, aber wenn ich mal wen erwische der seinen hund auf die Straße kacken lässt, dem Köter stopf ich das Loch.

      Ist nun wieder sauber und müffeln tut's auch nimmer..
    • Hi,
      ja ist ziemlich Schlimm.
      Aber Du solltest nicht den armen Hund Quälen sondern sein Herrchen/Frauchen, denn die sind für den Hund und alles was damit zusammenhängt verantwortlich.

      Also, wenn Du das nächste mal so einen Ekelhaften Unfall machst und den Hundehaufenverantwortlichen (das Herrchen/Frauchen) dabei triffst, einfach das Auto in Richtung des Hundebesitzers halten und mit den versifften Rädern so richtig Gas geben :D

      Gruß
      Holger
    • @Häufis
      Einfach ekelig. Pfui! Sowas ist mir zum Glück noch nicht passiert...Der Gedanke.... Ich fühle mit dir und deinem Auto.

      @Motor
      Auf der LRP Seite wurde mir noch nicht im Forum auf die Micro Modified Daten geantwortet. Vielleicht könnt ihr dort auch euer Interesse bekunden, damit sich einer von denen mal meldet.
      Das Mamba System ist eigentlich nicht so teuer, schliesslich ist da ja auch der Fahrtenregler mit drinnen. Habe mich umgeschaut, weil mein Regler defekt ist. Der Micro Quantum von LRP kostet 60€; rüste ich den Mini noch mit dem Micro Modified Motor aus 40€, dann bin ich ja schon bei 100€. In der Preisklasse es dann nicht mehr so schwer nochmal 20-50€ draufzulegen, schliesslich ist der MambaMotor besser und wartungsfrei. Mamba ich komme! Deutsche OnlineShops per PN an mich.

      THx Racy
    • Habe mich heute mal verausgabt und den Wagen auf's Spiel gesetzt. Ich habe einen Ordner genommen, so n Ordner für Bürobedarf, ihn aufgeklappt und dann oben auf den Hügel gestellt. Der Hügel misst ungefähr 1,30m und ist ein befestigter "Schotterberg", zumindest könnte man ihn so nennen. Unten ist dann etwas Sand der ebenfalls schon ziemlich fest ist. Habe mich also oben hingestellt und bin erstmal 2-3 mal vorsichtig drüber.

      Dann den Akku leer gefahren und den 2ten, richtig warmen Akku rein.
      So und jetzt ab dafür. Ich bin ungefähr 4-5 mal über den Ordner und der kleine Mini-T huschte mit knapp 25km/h darüber hinweg, flog einige Meter hoch und weit und schlug dann immerwieder, doch ziemlich ruhig, auf und grub sich durch den Sand.

      Dann brach mir das erste Entennenröhrchen, also Boxenstop. Habe gleich wieder ein neues eingesetzt und bin dann mal mit richtig Vollgas, ich weiß nicht wieviel das dann in km/h ist aber so um die 30 sind es bestimmt, volle Sahne drüber..

      Ein TRAUMFLUG mit doppeltem Rückwärtssalto. Ich sah schon alles vor mir, die Siegerehrung, Boxenluder und dann holte mich ein enorm dumpfer Schlag zurück in die Realität. Augen auf, da war ein Kleintransporter im Weg. ^^
      Er ist noch heile, mein kleiner (scheiss auf den kleintransporter; die 2-3 Lackkratzer). Alles in einem muss ich sagen: Ich habe ganz ehrlich mit 2-3 kostenaufwendigen Schäden am Mini-T gerechnet aber es ist eigentl. alles heile geblieben.

      Ich bin bestimmt 10/20 Mal richtig fies aufgekommen, eingeschlagenes Rad oder exakt auf der Aufhängung und ich überlegte während meines Crash-Kurses nur: "Waren das jetzt 7€ oder 12€ für die Radaufhängung?

      Hat gehalten, bin zufrieden!
    • Ja der Mini hält schon viel aus. Das liegt einfach an der geringen Strukturbelastung durch das niedrige Gewicht. Wenn bei mir was brechen sollte, werde ich mir die "teuren" Tuningteile kaufen.

      Hab mein neues Akkupack 7,2V 2500mAh endlich zusammengebaut. Es besteht aus Mignonzellen von Jamara und hat mit allen Materialien um die 20€ gekostet. Die Unterbringung im Mini-T chassis war nicht ganz einfach, da ich die Akkus nicht miteinander verlöten wollte. Hatte etwas Angst, dass die Hitze vom Lötkolben evtl. die Pole angreift und somit der Akku beschädigt wird. Die Akkus sind jetzt in einem modifizierten (früher) 10 Zellen Akkuträger gesteckt. Diesen habe ich dann noch mit einem Schrumpfschlauch überzogen. Das Gewicht beträgt 193g (vgl. Hump Pack 143g). Leider konnte ich noch keine Fahrzeitmessungen machen.

      Mein Fahrtenregler war ja auch hinüber und dann habe ich den Graupner Genius 30 in der Bucht ganz günstig erstanden. Meine Wahl viel auf ihn, da er für Brushed und Brushless sowie lipotauglich ist. Gestern wurde der Genius mir dann zugestellt und natürlich - ich konnte nicht anders- musste ich mir dann noch den Inline 330 holen. Der Motor ist etwas leichter als mein "alter" Speed 300 und dürfte doch so einiges an mehr Power haben. Schön ist, dass der Mini jetzt auch mit 8 Zellen betrieben werden kann. 8*6200 macht fast 50000 U/min. Gut das ist die Leerlaufdrehzahl, aber wenn er 35000 unter Last macht, dann ist das auch schon eine Steigerung. Werde natürlich meine Erfahrungen dazu posten. Kann allerdings noch ne Woche dauern...
      Files
    • Hab ja geschrieben, wie schwer der Akku ist. 50g mehr als das Humppack von LRP, aber doppelt so hohe Kapazität.
      Die 50g mehr sind kein Problem, da ich an folgenden Systemen wieder Gewicht einspare:
      - Fahrtenregler: alt 45g. (Graupner Speed Profi 50) vs. neu 28g (Genius 30)
      - Motor: alt 50g (Speed 300) vs. neu 45g (Inline 330)
      Naja macht zusammen 22g Ersparnis -> mit neuem Akku wiegt der Wagen also ca 28g mehr, das wird er schon abkönnen. Es gibt auch einige Tuningteile, die den Mini-t nicht unbedingt leichter machen :P
      Das Aufgepfropfte passt allerdings ganz gut., da der Mini somit kein Stück breiter wird. Sollte es mal zur heftigen Rolle seitwärts kommen, dann sind seine Innereien immer noch gut geschützt.

      @Empfänger
      Der baumelt nur an der Antenne; da ist alles lose, weil ich noch meinen BL-Umbau durchführe. Wollte allerdings nicht die Pics vorenthalten. Aufgeräumte Bilder mit BL folgen :D
    • Mir gehts auch net wirklich um das Gewicht, sondern vielmehr darum, dass das Gewicht nicht gleichmäßig verteilt ist und er bei Sprüngen dann zu einer Rolle neigt, weil eine Batterie auf der (aus der Blickrichtung hinten -> vorne) rechten Seite liegt und das auch noch mit einem höheren Schwerpunkt.
    • Achso... naja getestet habe ich das jetzt noch nicht, aber da der Akku nur 3,5cm von der Fahrzeugmittelachse Abstand hat, ist das Drehmoment nicht allzu hoch. Ausserdem wollte ich auf der anderen Seite den Fahrtenregler als Gegengewicht anbringen, um den "sehr geringen" Dreheffekt zu kompensieren.

      Die Akkuhöhe spielt kaum eine Rolle, da die ca. 150g der anderen 5 Zellen hier überwiegt.

      Sind alles noch theoretische Überlegungen, praktische Erfahrungen werde ich natürlich posten.
    • Osipa im Zusammenhang mit Modellbau kennt ja nicht mal die sehr bekannte Suchmaschine. Interessant sind auch Lipos. Bei castlecreations.com/ gibt es ein pdf, das die Geschwindigkeiten der einzelnen Mambamotoren im Mini-t angibt. Dort wird auch geschrieben, dass ein 2 Zeller Lipo ungefähr mit einem 8 Zeller also 9,6V NiMH geschwindigkeitsmässig mithalten kann. Mit dem Inline 330 können mit nem 2 Lipo dann also fast 35mph drinnen sein. Das reicht mir dann auch. Lipo ist also dann meine nächste Investition. Da hast du auch nicht die Probleme mit dem Gewicht.
    • Moin,

      lustigerweise warte ich gerade auf ein Päckchen mit genau den gleichen Inhalten: Genius 30 und Inline 330. Ich bin mir allerdings relativ sicher dass in der Inline Beschreibung stand: Betriebsspannung 7,2 - 8,4 Volt. Der Geniusregler kann von 6-14,8 V alles, aber der Motor nicht. Macht aber ja nicht soooo viel, da man an den Regler ja auch nen anderen Motor dranhängen kann. Wenn man ihn denn hat. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und freu mich auch auf deinen Testbericht. Wenn ich meinen drinne hab werd ich auch mal was berichten und wenn meine neue Karo fertig ist zeig ich die auch mal.

      Bis denn!

      cu
      KaoT
    • Hallo

      @Racy
      Letztes Jahr habe ich auch probiert meinen MiniT mit normalen Mignon Zellen zu befeuern. aber das ergebniss war mies. Die zellen sind beim Beschleunigen (speed 300) eingebrochen--> Das Fahrzeug fuhr stockend an. dazu kam dass die zellen obenraus nicht den gleichen Dampf entwickeln wie die GP1100 deshalb bin ich zurück zu den GP`s gegangen.

      Ich hoffe allerdings das Deine neuen Zellen besser sind und Du keinen Zelleinbruch befürchten musst.

      Mit dem Gewicht ist es kein Problem gewesen ich habe die Akkus symetrisch (links rechts) eingebaut. und nach modifikationen an den Federn sowie den Dämpfern ist der Karch wieder astrein gesprungen.

      Übrigens auch Mignons lassen sich hervorragend Löten was wiederum eine Gewichtseinsparung bringen würde.

      @ein Gast
      Wie Du schreibst hast Du letztlich das erstemal richtige "Männersprünge" gemacht, wenn Du so weitermachen möchtest, mache Dich auf steigende Ersatzteilkosten gefasst. (Dämpferbrücke, hintere Radträger, verbogene Antriebswellen, verbogene Spurstangen) das kommt nicht beim ersten Crasch aber spätestens beim 3. 4.

      Keep on burning

      Gruss Falk