Search Results

Search results 1-20 of 189.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Re: Robbe Presto 4x4

    Django - - RC Car Raritäten

    Post

    und du bist sicher, dass DAS ein Modellauto war und nicht das CHassis von deinem Rasenmäher??? Ne, Quatsch. Gutes Projekt. Aber die Vorderreifen sind so alte Dinger vom großen "C", oder? Der Presto hatte vorne und hinten Stollen, wenn ich mich recht erinnere.

  • Re: Yokomo-Vertrieb Deutschland

    Django - - Yokomo

    Post

    Wo is das Problem? Die Chassispreise haben sich doch seit 10 Jahren nicht mehr verändert. Und die Offroader sind sogar vergleichsweise günstig... Wer Weltmeisterautos fahren will, wird auch die paar Euro mehr aus dem Sparschwein klopfen.

  • Kyosho ist sicher gut, allerdings sind die Ersatzteilpreise für Otto Normalfahrer echt a bissl hoch. Auch die Ersatzteilversorgung ist nicht immer so, wie man sich das wünschen würde. Aber: Kyosho ist eine solide Firma, die ihre Autos auch ein paar Jahre auf dem Markt läßt und die Teileversorgung (grundsätzlich) mal sicherstellt. Das ist bei einigen günstigen Anbietern leider nicht der Fall. Ich würde also auch zu einem jungen Gebrauchten von einer bekannten Firma raten. Schau dir ach mal den As…

  • Re: 2WD Buggy

    Django - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    Losi in RTR ist ein wirklich gutes Gerät! Allerdings brauchst du für den Umbau auf Mittelmotor da schon wieder ein paar Zusatzteile. Den Baukasten kannst du sowohl - als auch bauen. Dafür hat der RTR andererseits wieder das Kegelraddiff, dass viele Leute in ihren Baukasten-Losi nachrüsten... :ka:

  • Re: TouringCar..welches

    Django - - Tamiya

    Post

    Riemenantrieb ist nicht unbedingt haltbarer (sorry, wenn ich hier widerspreche); aber: ein Kardanauto wird ab einer gewissen Motorleistung (bedingt durch die Rotation des Motors) in manchen Kurven ausbrechen weswegen fast alle erfolgreichen Wettbewerbsautos mittlerweile wieder mit Riemen fahren. Im Übrigen gebe ich den Vorrednern aber Recht: ein TT01 mit 6T wäre ein kurzes Vergnügen. Da du offenbar schon einige Erfahrung hast, gönn dir eine höheres Fahrzeugklasse. Muss u.U. auch gar nicht teurer…

  • Hi Mario! Du hast offensichtlich das falsche Alu. Da musst du dich mit den verschiedenen Legierungen leider ein wenig "spielen". Nicht jedes Alu ist für alles zu brauchen.

  • Re: HPI Blitz

    Django - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    definiere "bessere Lenkung"...? In jedem Fall hilft es, den Servosaver zu sperren und mit Schraubensicherung zu fixieren (beim Blitz ESE)

  • Re: Übertriebenschnell??

    Django - - Slot Car Allgemein

    Post

    kleiner Tipp am Rande: ich habe die Carrera Go mit meinen RC-Akkus betrieben. Hat zwei Vorteile: die Akkus werden auch Winter mal geladen und entladen und man kann soclhe Akkus auch hintereinanderschalten... auch ein Billigauto wird mit > 14 Volt ziemlich flott...!

  • Re: Gute alte Zeiten - KEIL DTM

    Django - - Allgemeines

    Post

    Is jetzt ein wenig off-topic; aber was machen eigentlich so Größen wie Christian Keil oder sein erfolgreicher Teamfahrer Sascha Falter heute?

  • Re: Übertriebenschnell??

    Django - - Slot Car Allgemein

    Post

    jaja, Slotcar ist schon lustig, irgendwie. Naturgetreue Autos, die man in den Kurven driften lassen kann, keine Fahrzeitprobleme, technisch auch nicht ohne... aber DAS, was die da treiben hat ja mit dem Slotrennen, wie man es gewöhnlich betreibt nix mehr zu tun.

  • Re: Qualität des S 10 Blast TC???

    Django - - LRP

    Post

    ein Auto, das nach 6 Stunden am Ende ist, ist wohl kaum preiswert. Wenn ich mir überlege, dass ich mit meinen Kumpels ganze Samstage und Sonntagnachmittage über alle möglichen Parkplätze gebolzt bin - dann wäre der S10 nach einem Wochenende wohl am Ende. Ich denke kaum, dass Ex und Hopp im Sinne des Erfinders ist.

  • Re: Übertriebenschenll??

    Django - - Slot Car Allgemein

    Post

    äh.... watt is datt denn???? Ich glaube fast, die Zuschauer haben sich nur in Superzeitlupe bewegt, damit man das Video schneller laufen lassen kann, ohne dass es auffällt. Krass. Aber mit Sport hat das nicht mehr viel zu tun; mir kann niemand erzählen, dass die Jungs an den Reglern noch aktiv eingreifen können. Beim Startton Knopf drücken, Augen schließen und warten, was passiert.

  • wer sagt denn, dass die Ingenieure bei Red Bull nicht auch 2 Promille brauchen, um kreativ zu werden? Allein von der Gummibärchenbrause werden die guten Ideen kaum kommen... Davon abgesehen: bin echt beeindruckt! Weiter so!

  • Ein echter "Dämpfer" muss auch gar nicht sein. Ein simpler Federhalter, der dir Erlaubt, die Hinterachse etwas härter zu stellen, wäre aber schon nicht schlecht. Die alten 12er Assos hatten da im Prinzip auch nur eine vorgespannte Kugelschreiber drin. Nur als Anregung: in einem meiner alten Eigenbauten stützten sich zwei Federn an den beiden hinteren Karosseriehaltern (aus Alurohr) ab. War nicht wirklich gut, aber auch nicht sooo schlecht...

  • Gute Sache! Der nächste Traxxas: VXL-3s Motoren: Brushed/Brushless/Sensorless Brushless Motoren Limit: kein Dauerstrom: 200A Strom Spitze: 320A BEC Spannung: 6,0V DC Gewicht: 109g Länge: 57mm Breite: 39mm Höhe: 33mm inklusive Kühlkörper Mit 4mm Goldis zum Einstecken und einem Anschluss für einen (optonalen) Lüfter Der Regler für alle Fälle in 1/10. Kann fast alles mit fast allen Motoren und geht bis 3s-LiPo. Habe schon seit Jahren einen im Dauereinsatz und krieg ihn einfach nicht kaputt!

  • Ich stimme Jörg zu, was die Gewichtsverteilung angeht. Wenn du auf der Längsanordnung bestehst, müßtest du die Hinterachse brutal weich federn lassen, um überhaupt mechanischen Grip aufzubauen. Und mit der Summe an Ausfräsungen wäre das Chassis kaum mehr stabil. Eine Feinberührung und - KABUMM! Auch Epoxi kann reißen...

  • Hackbretter hatten aber (wenn ich mich recht erinnere) nur eine untere Chassisplatte, die quasi als Federung arbeitete. Wenn du ein Doppeldeckchassis baust, federt garantiert nix mehr! Was du aber machen könntest: an der Vorderseite der Akkuhalterung ein Langloch bohren und eine Art Reibungsdämpfer aus zwei Platten basteln. So wie bei den alten Assos 12 L. Ist sehr kostengünstig über eine lange Schraube, zwei Muttern und zwei Federn zu realisieren und auch noch einstellbar.

  • Die Firma gibts übrigens immer noch! Hat vor zwei (?) Jahren eine neue Offroad-Version auf den Markt gebracht. Heißt X-11 und verfügt noch immer über die sehr interessante Aufhängungskonstruktion. Muss schnell sein, denn damit wurde in GB die Meisterschaft gewonnen. Ob sie allerdings standfester (und damit für den Normalfahrer interessant) ist, weiß ich nicht. Dein Tourenwagenmodell ist übrigens schon eine spätere Ausbaustufe. Die frühen Modelle hatten eine laminierte Kohlefaserwanne und z.T. no…

  • Schwarze Schafe gibt es immer und überall. Das ändert nichts an der grundsätzlich guten Idee von Materialprüfungen u.ä.

  • Statt zu mosern sollte man lieber froh sein, dass es diese Prüfsiegel gibt! Verbraucherschutz ist hier der Vater des Gedankens und nicht etwa die Frage, welcher Händler aus welchem Land Geld verdienen darf.