Search Results

Search results 1-20 of 228.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Das man das Horn nicht immer exakt gerade montieren kann ist normal, um das auszugleichen gibt es ja die Trimmung am Sender. Hast du die Endlagen des Servos eingestellt, so das es stoppt bevor die Lenkung in die Begrenzung fährt? Fährt es weiter, wird der Servosaver ausgelöst und seine Feder beansprucht, dabei leiert diese aus aus, besonders bei den Savern von Tamiya kann sich das dann durch unsauberes Stellen bemerkbar machen, weil die Feder das Servohorn nicht mehr so mitnimmt wie geplant. Bei…

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Willst du Stock oder RCK Porsche fahren? Bei Stock darf man die Dämpfer mit den Kugelköpfen montieren, die dem Dämpfer-Set beiliegen, das würde ich dir auch empfehlen, das nimmt ein bisschen Spiel aus der Aufhängung. Das sollte aber auf das Lenkverhalten so gut wie keinen Einfluss haben. Lockere mal alle Schrauben der Lenkung etwas (max. 1/4 Umdrehung) und teste ob das Problem mit dem Zurückstellen noch immer besteht. Das Servo ist zwar kräftig, aber wenn die Lenkung klemmt, können auch 15 kg zu…

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Am Servo sollte das eher nicht liegen. Ich habe den gleichen in rot, der stellt sauber zurück. Wird allerdings auch von einer Sanwa MT-S angesteuert.

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Kannst du am Regler an den Buchsen messen wie die Spannung gepolt ist? Normalerweise müsste bei Vorwärts auf gelb Plus sein und auf blau Minus. Wenn das passt, könnte es sein das du die Differentiale falsch herum eingebaut hast, denn auch am Motor ist gelb Plus und grün Minus, und wenn der Motor richtig rum dreht, sollte das Auto dabei vorwärts fahren.

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Von Carson nimmt man bei Stock den Akku, beim Rest hält man von Carson eher Abstand. Beim Servo SRT, PowerHD, Savöx oder so, aber auf keinen Fall Carson. Ganz wichtig: guter Servosaver wie Kimbrough oder XRay oder ein starres Servohorn (dann geht aber jeder Einschlag direkt aufs Servogetriebe, was dessen Lebensdauer reduziert).

  • Jein. Ich hatte das bei einem SC-608, also ein doch schon etwas älteres Modell von ISDT. Aktuelle Firmware aufgespielt und plötzlich hat er über 4,2 V pro Zelle hinaus weiter geladen. Firmware Downgrade war zum Glück möglich, mit der älteren Firmware ging wieder alles so wie es sein sollte. Lustigerweise hatte ich zwei dieser Lader, beim zweiten gab es kein Problem mit der aktuelleren Firmware.

  • Aktuellste Firmware drauf?

  • Deklarierst du deine alte Elektronik einfach nur wegen des Alters als Schrott oder weißt du, das die nicht mehr funktioniert? Soweit ich weiß konnte man in den Formel-Fahrzeugen keinen mechanischen Regler verbauen, deshalb wurden hier eigentlich immer elektronische Regler verbaut. Und die waren damals nicht schlechter als die einfachen Baukastenregler heute. Sollte der also noch funktionieren, besteht kein Grund ihn zu ersetzen, zumal man im Formel auch keinen Mördermotor braucht, eine Cup Machi…

  • Der Carten ist auf den ersten Blick günstiger als ein Tamiya XV-02, aber auf lange Sicht fährt man mit dem XV-02 besser. Besonders bei den Differentialen ist Tamiya deutlich besser, die sind nicht nur leichter (bessere Beschleunigung!), sie laufen auch ruhiger und verschleißen auch nicht so schnell. Beim XV-02 kann man durch Differentiale mit verschiedenen Zähnezahlen unterschiedliche Drehzahlen an den Achsen realisieren, wodurch man das Auto noch besser an die Bedürfnisse der Strecke anpassen k…

  • Garagentagebuch

    114SLi - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    Ja, Kugeldiffs sind einstellbar. Und sie verschleißen und müssen deshalb regelmäßig gewartet und nachgestellt werden. Für den Racer, der jedes Zehntelchen rauskitzeln will und der dafür den hohen Wartungsaufwand in Kauf nimmt defintiv eine Überlegung wert, für den Basher oder Gelegenheitsfahrer eher Geldverschwendung. Die Dose mit der Knete drin kostet keine 10 Euro und damit fährst du sehr lange, bevor du nachlegen musst, die Silikonohrstöpsel sind billiger und halten genauso. Ob Kinderknete fu…

  • Garagentagebuch

    114SLi - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    Ein vollgesperrtes Diff ist bei schnellen Fahrzeugen keine gute Idee. Zum einen lenkt das Auto dann schlechter und wenn die Hinterräder unterschiedlich Grip haben dreht sich das Auto beim Gasgeben auch recht schnell weg. Zähes Fett, Diffknete oder Silikonohrenstöpsel sind so ziemlich die beste Möglichkeit das Offroadverhalten zu verbessern, aber das Auto noch immer gut fahrbar zu hinterlassen. Man sollte aber auch immer bedenken, das es sich hier um Buggies handelt, also Fahrzeuge die für schnel…

  • Dichtungen ausmessen und dann mal schauen, vielleicht passt ja was von anderen Herstellern.

  • Garagentagebuch

    114SLi - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    Warum nicht ein Rallye-Fahrzeug? Damit kannst du notfalls auch mal ein bisschen offroad fahren, also leicht unebene Pisten und so, aber auch ebenere Flächen wie Parkplätze, auch Rennstrecke wäre machbar. Die sind auch sehr robust, auch wenn die Karo sehr dünn und leicht ist, hält sie doch einiges aus und schützt auch die Aufhängung im gewissen Maß.

  • Was hat der Hersteller als Fehlerursache angegeben? Oder hat der Verkäufer nur blind getauscht ohne das am defekten Modell irgendwas nachgesehen wurde? Polung war korrekt? Nicht das der Adapter die gedreht hat. Das ganze mal mit einem Multimeter kontrollieren. Passt das, darf am Auto nur vom Anstecken und Einschalten nichts kaputt gehen. Tipp am Rande: Werde den Tamiya Stecker los (Adapter weg, T-Steckverbinder direkt an den Akku löten), auch wenn der nicht ständig gesteckt und gezogen wird ist …

  • Garagentagebuch

    114SLi - - Elektro Offroad / Gelände

    Post

    Du kannst bei beiden Autos das 19er Ritzel nutzen, sowohl der Baukastenmotor als auch der Brushlessmotor sollten damit problemlos zurecht kommen, das Auto wird dezent schneller bei geringfügigen Einbußen bei der Beschleunigung. Wobei beim Brushless evtl. gar keine Einbußen vorhanden sind, der könnte sogar profitieren das weniger Drehmoment an den Hinterrädern ankommt und dadurch weniger Schlupf erzeugt wird.

  • Geht das nicht auch über einige Sanwa Sender?

  • Anfängerfrage

    114SLi - - Allgemeines

    Post

    Guter Servosaver oder starres Servohorn verbaut? Wenn nein hast du den Fehler vermutlich gefunden, der Saver aus dem Baukasten ist nicht sonderlich gut. Wenn es aber immer zu einer Seite ist, könnte es auch ein defektes Lager sein oder die Dämpfer sind unterschiedlich gebaut.

  • Es geht um Tamiya M-Chassis Räder, da waren die Einlagen schon immer Streifen und waren es auch letzten Sommer noch als ich zuletzt welche gekauft habe. Nur für die normalen 1:10er Räder gibt es von Tamiya Einlagen in Ringform, wohl aber auch nicht für alle, die beim Porsche Cup vorgeschriebenen Baukastenräder haben auch Schaumgummistreifen als Einlagen, auch die sollten verklebt werden, weil sie sonst verrutschen oder sich übereinander legen könnten und damit das Rad unbrauchbar machen.

  • Quote from siebenlocke: “Die Einlagen werden nicht verklebt ” Doch, die müssen verklebt werden, weil es keine Ringe sind. Sekundenkleber macht den Schaumgummi an der Klebestelle hart, ich habe da immer normalen Alleskleber genommen.

  • Tamiya Stock Cup

    114SLi - - Tamiya EuroCup Fanforum

    Post

    Bedenke auch, das der einfache Carson Lader nur NiMH Akkus laden kann. Solltest du irgendwann mal eine andere Klasse fahren wollen, in der LiPos benötigt werden brauchst du also wieder ein neues Ladegerät. Ich würde da auch eher nach einem gebrauchten Gerät Ausschau halten, vorzugsweise eines der angesprochenen von Graupner. Achte aber darauf, das es einen internen Balancer hat, die älteren Ultramaten haben den nämlich nicht, die können zwar auch LiPos laden, brauchen dafür aber einen externen B…