weisse oder dunkle schokolade?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zitat aus dem Redrc.net-Artikel zum TLR22 4.0:

      "redrc.net" wrote:

      [...]and it will hit stores in late April.

      Ist also unwahrscheinlich, dass schon jemand einen zuhause hat :)



      Link zum Redrc.net-Artikel: TLR 22 4.0 1/10th 2WD buggy kit
      Onroad: Xray T2'008; Xray X1'2018
      Offroad: Asso B6.1D; Asso SC6.1; Asso B64D; Tamiya Avante 2011;
      Trucks: Tamiya MB SK 2638 6x6; Tamiya MB SK 3553 8x4 SLT; Tamiya King Hauler Daycab 6x4
    • Achso sorry,ich wollte jetzt keine tlr fanboys angreifen :whistling:
      Selbst hatte ich auch mal einen,der war nur für die halle gedacht,viel aber ständig außeinander ;( ,deswegen wieder verkauft.
      Wir haben auch erfahrene/gute fahrer....die sprangen über ein table mit normaler landung und...plopp!frontschwinge kaputt!! X(
      Die dämpferbrücke hinten vom 3.0 ist auch so ne schwachstelle,deswegen meinte ich ja ,,schon allerhand gesehen,,....gefahren bin ich 1.0 und 3.0 schon öfter mal,lassen sich schon ganz ,,okeee,, fahren aber nix im vergleich zum b5 oder b6.....oder andere geschichten wie yokomo,xray,durango.
      Deswegen bin ich ja mal gespannt was die leute dann zum 4.0 sagen :thumbsup:
      Das sollte niemanden persönlich angreifen hehe
    • Ich bin kein Losi Fanboy. Fahre selbst Yokomo und Xray als Buggys. Aber komisch wenn andere mit dem Losi richtig schnell sind. Und die Losis gegen die ich gefahren bin lagen wie ein Brett und waren nicht kaputt nach dem fahren. Wir sind mit unseren Yokomos und Assos nicht hinter den Kilic Brüdern mit ihren Losis her gekommen.
      Also, wie schon gesagt, es liegt am Fahrer. Wenn der kein vernünftiges Setup hinkriegt und nicht mit der Funke umgehen kann, kann das Auto nichts dafür. Aber ist immer einfach die eigene Unfähigkeit auf das Auto zu schieben. Das wehrt sich ja nicht.
      Irgendwas ist ja immer!
    • Bin auch kein Losi-Fanboy, wie man an meiner Signatur sieht - bin den TLR22 1.0 eine ganze Weile gefahren und dann auf den B5r (Heckmotor) umgestiegen. Der B5 war gegen den 1.0 Welten besser für mich zu fahren.

      Wir haben im Verein aber mehrere TLR22 2.0 und auch zwei 3.0 - die sind seltenst mal kaputt und wenn, dann hat der entsprechende Fahrer aufgrund Fahrfehlers nen Baum auf unserer Offroadstrecke (Outdoor Lehm) mitgenommen oder ihm ist auf der Geraden ein Auto entgegen gekommen.
      Letzteres war auch der Grund für die beiden einzigen Defekte an meinem TLR22 1.0 - einmal kam mir auf der Geraden einer entgegen, einmal war ich aufgrund Fahrfehlers der entgegenkommende.

      Kann die Aussage von Fischmeister daher nur bestätigen.
      Onroad: Xray T2'008; Xray X1'2018
      Offroad: Asso B6.1D; Asso SC6.1; Asso B64D; Tamiya Avante 2011;
      Trucks: Tamiya MB SK 2638 6x6; Tamiya MB SK 3553 8x4 SLT; Tamiya King Hauler Daycab 6x4
    • Naja was soll man dazu sagen ich hatte den 1.0, 2.0 und nun den B5 mit allen Autos nur Defekte bei extremen Einschlägen.

      Einzig die Kugelpfannen welche schnell Spiel bekamen und die Lenkgeometrie haben mich etwas genervt.

      Wenn da mal was abfällt ist es unvermögen des Schraubers oder eben des Fahrers.
      Aber es ist ja generell immer leicht die eigene "Schwäche" zu unterdrücken und anderen die Schuld zu geben.

      P.S. Warum steht das hier im Ansmannforum :saint: .

      töö
      less fast more furious
    • Der Losi 22 3.0 ist aus dem Baukasten heraus ein sehr gutes Auto schon. Lässt sich einfach fahren. Und ist auch besser als der Asso B5m.
      So und der Losi muss sich nicht hinter Asso B6, Xray XB2, Yokomo YZ-2, Sworkz S12-1m, Kyosho RB6(.6.) usw. verstecken. Ist aber ja eh meistens so, dass sich die Top-Autos kaum was nehmen und nur der persönliche Geschmack stimmen muss. Und vorallem gibt es nicht das beste Auto.

      In der ersten Charge des Losi 22 3.0 gab es paar Teile wohl, welche schnell defekt waren, aber da hat Losi zwischen drin sofort reagiert und in den nächsten Chargen die Teile ausgebessert.
      Referent Gruppe Nord 1:8 GTS
    • Sei mir nicht böse aber konstruktive Kritik wie auch Kritikfähigkeit scheinen nicht deine Stärke zu sein.

      Ich meine ok seit dem 2.0 habe ich keinen losi mehr gehabt abgesehen von meinem xxx-sct und die sind echt stabil gewesen. Wie die heute sind weiß ich nicht.

      Aber was hast du denn? Was ist so viel besser? Hätte ich dann auch gern.

      Töö
      less fast more furious
    • motorburner wrote:

      Sei mir nicht böse aber konstruktive Kritik wie auch Kritikfähigkeit scheinen nicht deine Stärke zu sein.
      Seh ich auch so.


      PS: Wer hat den Thementitel geändert und warum? So ist der Bezug doch völlig verloren... hab mich erstmal gefragt, was das für ein Thema sein soll, in dem ich geschrieben haben soll.
      Bitte wieder rückgängig machen und den Kindergarten unterlassen.
      Onroad: Xray T2'008; Xray X1'2018
      Offroad: Asso B6.1D; Asso SC6.1; Asso B64D; Tamiya Avante 2011;
      Trucks: Tamiya MB SK 2638 6x6; Tamiya MB SK 3553 8x4 SLT; Tamiya King Hauler Daycab 6x4
    • Ja, ich glaub der Kollege lebt irgendwie an der Realität vorbei in seiner eigenen Welt. Aber gut, da kennt man ihn wohl.
      Man sollte nur damit leben können auch mal Kontra zu kriegen, wenn man Kommentare in einem öffentlichen Raum hinterlässt. Sonst muss der Herr Gandalf seine geistigen Ergüsse zu Papier bringen. Dann widerspricht ihm auch keiner.
      Irgendwas ist ja immer!