Starrachse im TT-01

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo,

      es macht Sinn. Wie bei den meisten Autos auch.

      Im TT Wettbewerb bin ich jedenfalls schon lange damit unterwegs.
      Wer's schnell und günstig haben will, kann auch einfach eins von den drei Kegelräder zwischen die anderen beiden legen. 8o

      Viele Grüße
      TobiasD
    • Kommt auch n Stückweit darauf an was für Motor Du von der Leistung her fährst und ob Teppich/Asphalt, große/kleine Strecke....
      Bei meinem letzten Rennen mit den TT01 am Harburgring(Aussenstrecke) im Tamiya Cup mit den 18T Carson Brushless hat es für mich keinen Unterschied gemacht ob mit Spool, leichtgängigen oder etwas mit Fett gesperrten Diff..., Rundenzeit waren nahezu immer identisch. Bin letztendlich mit offen Diff gefahren weil es sich etwas runder hat fahren lassen.
      Auf Strecken wo man viel aus engen Kurven rausbeschleunigen muss ist ein Spool jedenfalls von Vorteil....
    • @TobiasD Auf die Schnelle eine Möglichkeit,
      aber das klingt für mich nach Unwucht :huh:
      Für CC-01 gibt es bei den Ersatzteilen zwei Kunststoffhalter,
      mit denen zusammen das hintere Differenzial gesperrt wird.
      U. mit etwas Glück passen die auch in das Diff-Gehäuse vom TT-01 8)
      MfG euer Nachtschattengewächs :D
    • Also wenn Du vor hast damit auch Tamiya Cup zu fahren, würde ich den Spool für das TT-02 nehmen. Die Diff´s vom TT01 und TT02 sind gleich von den Abmaßen her, nur das Innenleben ist etwas anders. Aber für das TT02 gibt es das passende Spoolinnenleben was auch logischerweise nur in das TT-02 Diff passt. Und von den TT02 Diff kostet n 2er Set so 5€ rum..., also sehr verschmerzbar...
    • Aber wie lange halten diese Spools der punktuelle Belastung stand?
      Schließlich habe ick im I-Net nur welche aus Alu gesehen :thumbdown:
      Und da ist es mir lieber,
      es mit den Stahlkegelrädern u. den Kunststoffsperren zu versuchen ;)
      (CC-01 G-Parts Teile "5")
      MfG euer Nachtschattengewächs :D
    • Also legal ist nur der Tamiya Spool im Tamiya Cup.
      Kannst das Diff auch mit Diffknete gut dicht machen.
      Und bevor so ein Spool kaputt geht, zerlegt es eher die Antriebswelle. Und mit dem aktuellen 18T sind die Kräfte eh net hoch, selbst als vor ein paar Jahren der richtig schnelle 16T gefahren wurde hat das alles gehalten....
      Beim TT-02 sind die Diffzahnräder aus Kunststoff und das hält auch....
    • Guten Morgen zusammen.

      Ich wollte kein neues Thema hier aufmachen daher kurze Frage hier da es ein ähnliches Thema ist.

      Bin dabei mir einen TT-02R zusammen zu bauen und ich bin dabei das Ganze noch etwas auf zu pimpen.
      Ich bin ein Anfänger und lese mich noch ein und versuche die Vor und Nachteile zu verstehen und was Sinn macht und was nicht.

      Also TT-02 ist es geworden weil der viel im Verein ist und ich als Anfänger Support bekomme.

      Was mich aktuell beschäftigt ist die Frage Spool oder abgedichtetes Diff..

      Macht es mehr Sinn vorne ein Spool einzubauen und hinten ein Diff. mit Öl, lieber beide mit Öl oder vorne Öl und hinten das Normale von Tamiya?

      Was würde mir das für Vorteile bringen oder ist das für einen Anfänger total übertrieben?

      Gruß
    • Hallo,
      also das normale, nicht abzudichtendes Diff,
      kann nicht mit Öl gefüllt werden da es sofort
      rausläuft und alles versaut.
      Die Straßenlage ist unproblematisch für
      Anfänger und Geübte, wenn du vorne Spool und
      hinten Diff fährst. Entweder hinten Tamiya Fett
      oder ein abgedichtetes Diff mit 2.000er bis 5.000 Öl.
      Eine Steigerung der Straßenlage haste erst, wenn du
      vorne einstellbare obere Querlenker für den Radsturz
      einbaust, da die serienmäßigen oberen Querlenker
      unterschiedlich lang sind und du so unterschiedlichen
      Radsturz hast.
      Vorne mit Kardans zu fahren ist empfehlenswert.
      manny