Euer RC-Car schon versichert? Habt ihr euch Gedanken gemacht, wenn mal etwas passiert?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Das ist BITTER, dann ist das auch nicht drin.
      Sag machst Du das alles online selber, oder hast du einen extrem schlechten Versicherungs Agenten.
      Haftpflicht ohne Ausfallschutz/Ausfalldeckung macht kein vernünftiger Mensch.

      Was wenn du geschädigt wirst und der Gegner hat keine Haftpflicht, wer zahlt dann?
      Kannst ja schonmal ausrechnen wie viele Neubürger keine Haftpflicht haben :-), sie aber dringend bräuchten.

      Bei ner vernünftigen Versicherung kannste das aber noch nachträglich dazubuchen.

      Viele Grüsse
    • ja in dem fall hab ichs wirklich "online" gemacht. gab auch nirgends die von dir angesprochene option. wo soll die den dann stehen?

      vlt gibts ja versicherungen die das anbieten (gegen entgeld selbstverständlich)...bei meiner müßte ich wirklich mal nachhacken.

      Edit: okey hab tatsächlich versicherunngen gefunden die das gegen ein entgeld anbieten (Forderungsausfalldeckung).dann muß ich mal dem weiters nachgehen.

      Edit2: okey habs auch bei mir in den tiefen der AGB gefunden
      #Tamiya TT02R mit Bittydesign Agata Karo @ 10,5T Justock Kombo
      #Tamiya DF-03 mit Dark Impact Body @ 19T LRP Brushed Motor

      The post was edited 4 times, last by Tamiya Driver: fehlinformationen ().

    • Meine Erfahrung bisher zu dem Thema:

      Ich bin zwar DMC Mitglied aufgrund der Lizenz, aber bisher konnte mir niemand sicher sagen, wann die DMC Haftpflichtversicherung greift bzw. gab´s von unterschiedlichen Personen sehr unterschiedliche Aussagen.

      Da aber eine Privathaftpflichtversicherung meiner Meinung nach mit die wichtigste Versicherung ist (bei Verletzungen/Personenschäden können Forderungen durchaus in den Bereich Millionen gehen), habe ich damals darauf geachtet, dass darüber alles modellbaumäßige abgedeckt ist.
      Im Wortlaut steht bei mir in den Versicherungsbedingungen "ferngelenkte Land- und Wassermodellfahrzeuge" und "Flugmodelle, deren Startmasse 5kg nicht überschreitet".

      Die Einschränkung auf 6km/h, die weiter oben erwähnt wurde, habe ich auch schon in Versicherungsbedingungen gelesen. Kann also durchaus vorkommen, dass Modellfahrzeuge zwar versichert sind, aber nicht unbedingt das eigene, wenn es schneller fahren kann.

      Was viele vergessen, auch für Drohnen macht eine Haftpflicht Sinn und nicht jede Drohne ist automatisch in jeder Privathaftpflicht mit drin. Hier lohnt sich der Vergleich und das explizite Verlangen, die Stellen in den Versicherungsbedingungen gezeigt zu bekommen! Mündliche Zusagen helfen im Schadensfall nicht weiter.

      In einer guten Haftpflichtversicherung ist die Forderungsausfalldeckung immer mit drin. Darauf sollte eigentlich ein guter Makler und auch Vergleichsportale hinweisen. Wurde ja schon hinreichend beschrieben.


      Ergänzung zum Eingangspost: Die Überschrift finde ich arg reißerisch und unglücklich gewählt. Eher etwas in die Richtung "Deckt eure Haftpflichtversicherung durch Modellfahrzeuge verursachte Schäden ab" o.ä.
      Die Stelle "[...] aber wer weiß schon, ob wirklich alle Schäden abgesichert sind [...]" ist arg lächerlich. Kauft man ein Auto ohne zu wissen, wieviel km es auf der Uhr hat oder ob der Motor anspringt? Wenn man etwas nicht weis oder es nicht in den Bedingungen findet, fragt man nach und lässt sich die Stelle zeigen. Deshalb eine zusätzliche, meistens nicht notwendige Versicherung regelrecht anzupreisen, halte ich zumindest für fragwürdig. Generell könnte man den gesamten Beitrag deutlich besser formulieren... Aber um nicht nur zu meckern - danke, dass das Thema überhaupt mal angesprochen wurde!


      Viele Grüße
      Tourenwagen 1:10 mit Xpress XQ10, XQ2S und XQ1S - hauptsächlich auf Strecken in Süddeutschland
      Mein Heimatverein: rcmsc-greuthof.de

      The post was edited 2 times, last by unique performance ().

    • ja wie schon geschrieben, mich hat erst der beitrag zum nach und umdenken gebracht ^^ und konnte noch eine größere katastrophe abwenden. Meine Frau meinte zu mir schon seit JAHREN unsere gemeinsamen kinder seien bei ihr mit drin in der/ihrer Haftpflicht. habs dann natürlcih nicht weites hinterfragt...warum auch. ja puste kuchen! nachdem ich ja bei ihrer haftpflicht reinschlupfen wollte hab ich erst rausgefunden das sie noch einen "single" tarif hat. da sind kinder und partner natürlich explizit ausgeschloßen X/ =O diese nachsieht hätte einem ganz schön teuer zustehen kommen können <X

      Unteranderem deswegen (und dem Thema RC) hab ich jetzt eine familien haftpflichtversicherung für alle bei meiner stammversicherung abgeschloßen und ihre wird dann zu vertragsende gekündigt (war günstiger als aus ihrer single nen familien tarif machen)....

      zum thema Forderungsausfällen(Forderungsausfallversicherung)....habs jetzt in den tiefen in der AGB gefunden (manuell) kein plan warum ich es über die suchfunktionen nicht finden konnte XD Also wie es aussieht alles gut, die ist bei meiner Versicherung automatisch dabei bzw werde ich morgen nochmal nachfragen. hab ja schon den besseren tarif (nicht nur basis schutz) da steht dann genau das drin was JohanesM angesprochen hat! einspringen wenn beim gegner wirklich absolut gar nix zu holen ist. Vielen dank für den hinweis @JohannesM
      #Tamiya TT02R mit Bittydesign Agata Karo @ 10,5T Justock Kombo
      #Tamiya DF-03 mit Dark Impact Body @ 19T LRP Brushed Motor

      The post was edited 1 time, last by Tamiya Driver ().

    • JohannesM wrote:

      Weiter nimmt man bei einer Haftpflicht auch immer den "Ausfallschutz" mit dazu, für den Kollegen oben der selber keine Haftplicht hat.
      Habt Ihr einen Schaden (Ihr seit der Geschädigte) zu verzeichnen, bezahlt in so einem Fall EURE Versicherung und aergert sich dann mit dem der eigentlich zahlen muesste rum.

      JohannesM wrote:

      Das ist BITTER, dann ist das auch nicht drin.
      Sag machst Du das alles online selber, oder hast du einen extrem schlechten Versicherungs Agenten.
      Haftpflicht ohne Ausfallschutz/Ausfalldeckung macht kein vernünftiger Mensch.

      Was wenn du geschädigt wirst und der Gegner hat keine Haftpflicht, wer zahlt dann?
      Kannst ja schonmal ausrechnen wie viele Neubürger keine Haftpflicht haben :-), sie aber dringend bräuchten.

      Bei ner vernünftigen Versicherung kannste das aber noch nachträglich dazubuchen.
      Okey viel Wind um nix :) meine Versicherung hat heut geantwortet...Nichts desto trotz, vielen dank für deinen Hinweis, schon wieder was dazu gelernt :) :thumbsup:

      "Die Forderungsausfalldeckung ist sowohl im Basistarif als auch im Optimaltarif der Privathaftpflicht enthalten. Eine Mindestforderungshöhe gibt es hierbei nicht. Die Entschädigungsleistung ist jedoch auf die im Versicherungsschein vereinbarte Versicherungssumme begrenzt."

      #Tamiya TT02R mit Bittydesign Agata Karo @ 10,5T Justock Kombo
      #Tamiya DF-03 mit Dark Impact Body @ 19T LRP Brushed Motor