Reglement BL-Cup 1:8 NRW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      [center:332rsb7h]Buggy und Truggy Brushless 1:8[/center:332rsb7h]
      [center:332rsb7h]Das einfachste Reglement seiner Klasse ![/center:332rsb7h]
      - Fahrzeuge - es sind alle Brushless Buggy`s & Truggy`s im Maßstab 1:8 zugelassen
      - Reifen - alle Handelsüblichen 1:8 Off Road Reifen und Felgen
      - Brushless Antrieb - alle Handelsüblichen 1:8 Brushless Regler und Motoren
      - Ackus - bis 4S LIPO oder 14,8 Volt ( Lipo Packs nur im Hardcase )

      Weitere Infos auf der offiziellen Seite von BL-CUP.de
      [size=3]Viele Brushless Grüße[/size]
      [size=3]Mickey[/size]
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Hallo Hans-Peter,
      vielen Dank für dein Lob....... :winke:

      Es gibt neue LIPO Zellen, und wir reden da von 6500mah und 90C.
      Zwei Packs von der Sorte kosten bestimmt min. 200Eu.
      Ein paar Leute werden sich die Dinger ziehen, aber die Regel wird das nicht sein.
      Ich persönlich glaube auch nicht, das die Jungens damit schnellere Rundenzeiten fahren, obwohl der Schub gigantisch ist.
      Ich habe schon meine Probleme wenn ich von 30C auf 45C umsteige, da kein Bremspunkt oder Anfahrpunkt für die Sprünge mehr der selbe ist, und man 2 Runden brauch um sich an das neue Auto zu gewöhnen.
      Also warten wir mal ab, was da so beim ersten Lauf auftaucht an Zellen.
      Einen Vorteil hätten wir nur, wenn alle die Kapazitäten von 6500mah haben, das wir getrost auf 15min Finalläufe hoch gehen könnten. Wenn die Packs 2012 preiswerter werden, wie es meistens nach einem Jahr ist, dann könnten die Fahrzeiten angehoben werden, aber ich denke im Moment besser nicht.
      [size=3]Viele Brushless Grüße[/size]
      [size=3]Mickey[/size]
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Moin!

      Auch für 15-minütige Finalläufe braucht man keine 6500 mah.
      Ich fahre mit 5000er, 5100er oder maximal 5400er Zellen und wenn man den richtigen Motor,
      den richtigen Regler, die passende Übersetzung drin hat und alles auch noch passend eingestellt ist
      fahre ich damit, je nach Untergrund, 15 bis 18 Minuten
      Und man muß auch nicht alles "auf Anschlag" stellen um schnell zu sein . . . :punk:

      Joachim
      " . . . und bleiben Sie gesund, anders wär´s schlecht !!!!! "
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Hi,
      fragte nicht,weil ich was weiss ich wieviel kapazität fahren möchte.
      Fragte weil ich wissen möchte ob ich meine anderen hardcase die ich eigentlich nicht für rennen habe auch einsetzen könnte.

      ......hhmmmm, habt Ihr das jetzt verstanden? :ka: ich glaube ich nicht ......hhmmm

      Na ja wie auch immer. Zu denn rennen wollte ich eh höchstens 5400mAh fahren. Die sollten reichen, habs bei uns auf der strecke (MAC-ESSEN) zig mal getestet und bin immer zwischen 12 und 15min, bei 15-25grad aussentemp,gefahren am ende hatten die Akkus knapp 40Grad und eine rest kapazität von 8-12% so hat es mir mein checker angezeigt. Ich denke das sollte ne gute grundlage sein.

      Da mein MBX6T nun neu aufgebaut wird mit völlig neuen komponenten und ich nicht weis wie schweer bzw fahrbar er sein wird,
      möchte ich halt wiessen ob ich mein system gegebenfalls ändern muss oder halt die möglichkeit habe andere akkus zu verwenden.
      Das muss ich aber alles noch testen.

      @HJ Krapp: Was fährst du,buggy oder truggy und was für eine motor esc kombi?

      MFG
      Hansi
      Mugen MBX-6T umbau von KAP-RC
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Hi,
      jo buggys, das erklärt einiges :fahren: mein truggy ist doch bestimmt fast einen kg schweerer.
      weis es nicht genau aber so um denn dreh wird es liegen.
      Hab mich schon über eure fahrzeiten mit nem 5Ah akku gewundert. Die fahrzeiten sind mit soeinem akku im truggy nicht drin über 15min
      bei voller fahrt und einer übersetzung wo die rundenzeiten noch stimmen :winke:
      Sicher bin ich mit meinem auch schon 15 ich meine sogar 16min gefahren aber das war ein 5,4Ah akku und der war dannach restlos ausgesaugt, noch zuretten aber sehr sehr grenzwertig :fahren:

      Fahre übrigends einen MBX6T mit tekin rx8 und nen leopard 4282 2000KV

      MFG
      Mugen MBX-6T umbau von KAP-RC
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Hallo Andreas,
      es müssen nur Lipos im Hardcase sein, wobei der Hersteller egal ist. Der Einstieg in diese Klasse soll so einfach wie möglich werden, aber aus Sicherheitsgründen eben Hard Case.

      Würde mich freuen, dich im Cup zu sehen... :punk:
      [size=3]Viele Brushless Grüße[/size]
      [size=3]Mickey[/size]
    • Re: Reglement BL-Cup 1:8 NRW

      Es gibt keine DMC Homologationsliste für Akkus.
      Der DMC schreibt die Beschaffenheit der Akkus (z.B. Hardcase) vor, mehr jedoch nicht.

      In den 1/10 Tourenwagenklassen ist man zusätzlich dazu übergegangen ausschließlich Akkus auf Basis der EFRA Homologationsliste zuzulassen.
      Davon sind aber andere DMC Klassen nicht automatisch ebenfalls betroffen.
      Heute schon geschliffen?
      => http://www.schleifmaschine.net