Gibt es hier überhaupt noch aktive Großmodell Fahrer?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 1:8 denke ich ist noch eine gute Größe..
      Alles was größer ist..


      a) passt nicht mehr im Familien Kombi
      b) kann nicht mehr im kleinem Vorstadt Garten wenden :D
      c) da braucht es schon mehr Platz für eine Sonntagsfahrt - finde die erstmal
      d)

      Malossi wrote:

      Wenn ich mir so die letzten Einträge anschaue ist hier wohl nix mehr los!?
      Da hast du wohl nicht ganz unrecht :!:
      und da kommen wir bereits zu e
      e) PKW Maut, KFZ Steuer, höhere Sprit Preise, all das ist ein K.O Kriterium für so ein Hobby
      für viele,
      Ein fertig Model im Massstab 1:5 oder gar 1:6 kosten im Schhnitt 1100€ Fürs selber basteln haben viele nicht mehr die Zeit.
      zwei Jobs , Frau, Kind, und was weiß ich was noch alles Zeit in Anspruch nehmen kann.
      Wieso auch wenn es bereits was vom Band gibt.
      Nitro`s sind im Unterhalt recht teuer (1L um die 20€) dazu die Kerzen etc.
      Elektros kosten am Anfang mehr, machen aber kaum laune , weil sie sich echt schei?e anhören.
      Mir jedenfalls.

      Mein 1:8 Benziner ist vom Unterhalt günstiger... macht Krach :D , und passt ins Auto

      The post was edited 1 time, last by Joeysfalsa ().

    • nein nein nein nein nein nein
      das kanst du so nicht sagen. lanfristig gesehen ist der ein guter 1:6 genauso teuer wie dein nitro 1:8. und laune machen die großen auch ne mänge. das ko kriterium ist einfach der platz mangel und der zu teuere einstieg. weren die nicht so teuer würden viel mehr leute es machen und es auch mehr vereine gäben. aber da alle kein geld haben fehlen die leute und die vereine gehn zu grunde.
      ach und ein combi passen die 1:6 mit allem was man brauch in kofferraum ohne die rückbank zu bewegen.

      Ein vernüftiger 1:8 elcktro macht viel mehr spass als die benziner da sie mal bumms haben und es mal ums rennen und fahren geht und nicht ums nattern. türlich fehlt mir das etwas nur es ist zu teuer. der ganze spritt und kertzten und dann wieder ein motor toal schrott. aber das muss jeder selbst wissen. ich würde weiterhin großmodell fahren wenn der verein nicht weg währe der in der nähe war.
    • Die Großmodelle sind am teuersten, sowohl in der Anschaffung , als auch im Unterhalt.
      Auf vielen Rennstrecken sind Großmodelle nicht erlaubt, da diese 12kg schweren Boliden mit ihrem 2WD Antrieb jede Strecke "aufackern".

      Der Motorenlärm ist auch sehr unangenehm und laut, da klingen die hochdrehenden Glühzünder dazu im Vergleich wie Musik in meinen Ohren.

      20€ für 1L Methanolsprit ??? :?:
      Ich zahle 8-10€/L für 25%igen, mehr nicht. Wenn man ganz auf Nitro verzichten würde, sind die Spritkosten sogar fast gleich mit den Benzinern.

      Ich glaube vielen sind die Großmodelle einfach zu groß, zu schwer, zu träge und zu teuer, außerdem, wo will man das Modell mit den giftigen Benzindämpfen lagern und warten, wenn man in einer 2 Zimmer-Wohnung lebt?
      Gruss¸
      ANDI
      -----------------------------------------------------

      Speed is what I need...
    • also mal ganz erlich mit dem umgraben hast du voll recht aber benzin dampf gift? kalr aber nirto nicht??? das zeug ist noch viel gefährlicher und der hochfrekente ton nervt viel mehr als eine brumende kettensäge. ich habe beides schon gemacht und habe auch mitbekommen wie eine 1:6 verein jahre lang gefahren ist ohne ärger mit den nachbahr zu haben bis sie 1:8 fahren gelassen haben dann ging der ärger los. also macht die guten 1:6 nicht schlächt das sind super autos und so teuer sind die nicht. es tut sich echt nicht viel zwischen den beien preislich.
      und in einer 2 zimmerwohung mit einem nitro ist genau so wie mit einem benziner beides schmirig und stinkt. also da ist echt nicht viel unterschieed.
    • Gyver wrote:

      [...]

      das kanst du so nicht sagen. lanfristig gesehen ist der ein guter 1:6 genauso teuer wie dein nitro 1:8. und laune machen die großen auch ne mänge. das ko kriterium ist einfach der platz mangel und der zu teuere einstieg.
      [...]

      Ein vernüftiger 1:8 elcktro macht viel mehr spass als die benziner da sie mal bumms haben und es mal ums rennen und fahren geht und nicht ums nattern.

      [...]

      ich würde weiterhin großmodell fahren wenn der verein nicht weg währe der in der nähe war.
      Langfristig gesehen hat jeder "seinen" Spaß mit seinem Modell - Egal ob Benziner, Elktro, oder Nitro. und ob groß oder klein Modell


      Ein Leistungsstarker Elektro zieht mit sicherheit jeden beim Start / im Rennen / ab.
      Ein Elektro hat eigentlich ja auch nur , oder Fast nur, Vorteile.
      Man kann damit sogar vor seiner Haustür am Sonntag fahren. . Mit einem Groß Modell oder einem mit Verbrenner -
      wird es da schon schwieriger -
      Da muss man sich erstmal einen Platz oder gar einen Verein suchen.

      Und damit gehts auch schon los.
      Einige Vereine bzw. RC Strecken Betreiber akzeptieren nur 1:10 Elektros.
      Einige auch 1:8 aber ebenfalls Elektros.
      Selten Verbrenner - und wenn dann auch nur zu Bestimmten Zeiten oder wenn die Strecke weit ab von jeder Zivilisation ist :D
      ( Hafen gebiet , Bahnstrecke in der Nähe etc)

      Für Groß Modelle 1:6 / 1:5 wird es noch schwieriger.
      A zu Groß und Strecke nicht für 10 Wagen ausgelegt.
      B Die Vereine selbst wollen keine größeren als 1:8

      Vorteile eines Großen Modells finde ich, es gibt mehr Platz und ist nicht alles so eng wenn man was Reparieren muss

      Somit denke ich - ist es egal welche Größe oder welche Antriebsart -
      Ausschlaggebend ist eigentlich - WO kann ich fahren -
      Für ein großes Modell brauch ich Platz - ich denke es macht kein Spaß auf einem Parkplatz zu fahren ,wenn man sein Modell nicht mal
      Voll Ausfahren kann.
    • RILLO wrote:

      Die Großmodelle sind am teuersten, sowohl in der Anschaffung , als auch im Unterhalt.
      Auf vielen Rennstrecken sind Großmodelle nicht erlaubt, da diese 12kg schweren Boliden mit ihrem 2WD Antrieb jede Strecke "aufackern".

      [...]


      20€ für 1L Methanolsprit ??? :?:
      Ich zahle 8-10€/L für 25%igen, mehr nicht. Wenn man ganz auf Nitro verzichten würde, sind die Spritkosten sogar fast gleich mit den Benzinern.

      Ich glaube vielen sind die Großmodelle einfach zu groß, zu schwer, zu träge und zu teuer, außerdem, wo will man das Modell mit den giftigen Benzindämpfen lagern und warten, wenn man in einer 2 Zimmer-Wohnung lebt?
      Mein Reden, viele wollen keine groß Modelle auf ihrem Platz
      Den Nitro Sprit gibt es ja überall zu Unterschiedlichen Preisen.
      Ich denke es kommt auf den Hersteller und den Gehalt an .

      Da gibt es Chiratech Maxima MAX00252.0DB - Der erste auf Bioethanol basierende Modellkraftstoff dieser Kostet in der 1,5L flasche ca. 30Euro
      Es gibt aber auch welche die um die 7 Euro der Liter kosten - Verkauft wird in Kanistern.
      z.b.


      10 Liter - 9% Aerosynth-3 - 16% Nitro

      Somit kommt es an wo und was du kaufst - - denke ich - Freund von mir hat sich so ein Jet zeugs geholt und dafür 18Euro Hingelegt - 1L Flasche.
      Also war meine Angabe mit "Ca. 20€ " doch gar nicht so weit hergeholt :D


      Und das lagern wenn man in einer 2 Zimmer Wohnung lebt - Ehmmm hat nicht jeder nen Keller oder Abstellkammer auf dem Dach?