Eure Erfahrungen mit Proshop.de

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte auch schon meinen spaß mit dem MRT Shop.
      In meinem Fall habe ich auch auf meine Artikel trotz grün im Shop mehrere Wochen warten müssen. Als ich dann vom Kauf zurücktreten wollte war der Herr leider nicht in der Lage meine E-Mails zu verstehen, u.a. wurde mehrfach nach der Bestellnummer gefragt obwohl ich diese selbstverständlich von Anfang an angegeben hatte. Nachdem er dann verstanden hatte was ich wollte bekam ich jedoch eine Versandbestätigung und am nächsten Tag meinen bestellten LRP Rotor, dieser hatte jedoch leider schon Verwendungsspuren.

      Ich weiß wirklich nicht wie solch ein Mensch morgens in den Spiegel gucken kann.
      vorhandene Auto's: Team Associated B64D, Asso RC18R, Tamiya TT02 S mit Xray Dämpfern, FF-03R <3 ,DF-03MS , XV-01, XV-01TC, TB04 Pro
      tt01cup.de/
      http://www.nocup.de/
      TSV Kleinburgwedel
      facebook.com/TsvKbwRcMiniCar/
    • Fairer Weise muss das nun auch erwähnt werden:

      Einen noch nicht gelieferten Artikel storniert und innerhalb von 2 Tagen
      Tag war das Geld auf meinem Konto.

      Ich werde trotzdem in Zukunft aus folgend Gründen nicht mehr bei diesem Shop bestellen:
      Dem Kunden wird ein Lagerbestand vorgegaukelt, der nicht der Realität entspricht.
      Die Lieferzeiten sind mit zwei Wochen einfach zu lang, besonders wenn eine Lieferzeit von 3-7 Werktagen angegeben ist. Ich verstehe durchaus, dass in der Weihnachtszeit viel zu tun ist, dann informiere ich aber meinen Kunden darüber.
      Die Kommunikation via Email erfolgt recht zügig, aber die Emails die man zurück bekommt sind sehr sonderbar geschrieben/formatiert und ich hatte während meines Email Verkehrs mit 3 "Abteilungen" und einer "Person" Kontakt. Da hat der Shop wieder ein paar Sympathie Punkte verloren.

      Ich habe für alles Verständnis (besonders wenn man den Shop im Nebenerwerb betreibt), aber ich muss meinen Kunden informieren und ehrlich sein. So verrückt es für diesen Shopbetreiber klingend mag, da zahle ich lieber ein bisschen mehr und habe guten Service.
    • Hallo nochmal,
      @gosu diesen vorangegangenen Kommentar von heute Nacht versteh ich jetzt nicht ganz, da hast Du Dienstag und Donnerstag aber noch anders geschrieben.

      Dienstag 03.01.:
      "Leider muss ich mich anschließen. Jedem, der das ließt, kann ich nur raten dort nicht zu bestellen. Auch ich warte auf mein Geld von einer stornierten Bestellung."

      Donnerstag 05.01.:
      "Da es sich um einen Kaufvertrag handelt, ist die Rechtsgrundlage das Zivilrecht. Die Polizei ist für strafrechtliche Angelegenheiten zuständig. Wenn ich Zeit habe, werde ich hier einen Beitrag erstellen, der zum einen den Sachverhalt erklärt und zum anderen eine "Anleitung" für Betroffene ist. Aus juristischer Sicht ist die Sache nämlich ziemlich einfach, nur besteht da oftmals wenig bis keine Sachkenntnis beim Verbraucher (mich eingeschlossen), denn in der Regel bekommen wir ja unsere Ware und müssen uns damit nicht rumärgern. Wenn man aber einen Juristen in der Familie hat, der einem die "Spielregeln" erklärt, merkt man, dass die Angelegenheit relativ simpel ist. "

      Klar ist das in den Shops vorgegaukelt wird das Bestand vorhanden ist und innerhalb 2-3 Werktagen nach Kauf geliefert wird.
      Klar ist auch das sowohl E-Mail als auch telefonische Nachfragen verpuffen bezüglich Lieferung/Stornierung/sowie Rückzahlung.

      So wie der Shop aufgezogen ist, ist das nichts für Nebenerwerb sondern wenn man zufriedene Kunden haben will fulltime- sihe die Fülle der Artikel.

      Ich habe meine bevorzugten Händler gefunden, die auch in der Vorweihnachtszeit kurzfristig die vorhandene Ware rausschicken, nebst Sendungsverfolgung und allem was dazu gehört. Der eine oder andere steht sogar am Sonntag mit der Familie um Sendungen für den Versand vorzubereiten.

      Das sind aber Leute, die den Modellbau lieben und leben. Viele werden diese meine Händler auch kennen und mir Beipflichten das es auch anders geht.

      So long, handbreit Asphalt oder Teppich unter den Rädern und Druck im Akku

      Fraenky
      Und ist der Fuhrpark noch so klein irgendwas muß immer sein :D Also schraubst Du noch oder fährst Du schon :saint:
    • Fraenky1 schrieb:

      Hallo nochmal,
      @gosu diesen vorangegangenen Kommentar von heute Nacht versteh ich jetzt nicht ganz, da hast Du Dienstag und Donnerstag aber noch anders geschrieben.

      Dienstag 03.01.:
      "Leider muss ich mich anschließen. Jedem, der das ließt, kann ich nur raten dort nicht zu bestellen. Auch ich warte auf mein Geld von einer stornierten Bestellung."
      Da war ich dann wohl etwas voreilig. Zur Erklärung:

      Ich habe Mitte Dezember etwas beim Proshop bestellt. Vor Weihnachten kam dann eine Teillieferung, für den Rest wurde mir kein Liefertermin genannt. Es hieß, die Sachen würden versandt wenn sie vom Hersteller geliefert werden. Anfang des Jahres habe ich dann den ausstehenden Teil der Lieferung storniert. Aufgrund der schlechten Erfahrungen mit dem Shop (nicht nur in diesem Forum) waren meine Sorge wohl etwas vorschnell.
      Ich bin der Meinung, dass man fairerweise auch eine "positive" Erfahrung teilen muss (wenn man 4 Wochen Wartezeit ohne Lieferung "positiv" nennen kann). Meine zukünftiges Verfahren mit dem Shop habe ich dafür auch geäußert und ob man nun beim Proshop bestellen möchte oder nicht, das muss jeder selbst entscheiden. Ich persönlich kann aus oben angeführten Gründen davon abraten und wenn man liest, was unsere Vorredner für Erfahrungen haben, sollte klar sein, dass man dort nichts kaufen sollte.


      Fraenky1 schrieb:

      Donnerstag 05.01.:
      "Da es sich um einen Kaufvertrag handelt, ist die Rechtsgrundlage das Zivilrecht. Die Polizei ist für strafrechtliche Angelegenheiten zuständig. Wenn ich Zeit habe, werde ich hier einen Beitrag erstellen, der zum einen den Sachverhalt erklärt und zum anderen eine "Anleitung" für Betroffene ist. Aus juristischer Sicht ist die Sache nämlich ziemlich einfach, nur besteht da oftmals wenig bis keine Sachkenntnis beim Verbraucher (mich eingeschlossen), denn in der Regel bekommen wir ja unsere Ware und müssen uns damit nicht rumärgern. Wenn man aber einen Juristen in der Familie hat, der einem die "Spielregeln" erklärt, merkt man, dass die Angelegenheit relativ simpel ist. "

      Klar ist das in den Shops vorgegaukelt wird das Bestand vorhanden ist und innerhalb 2-3 Werktagen nach Kauf geliefert wird.
      Klar ist auch das sowohl E-Mail als auch telefonische Nachfragen verpuffen bezüglich Lieferung/Stornierung/sowie Rückzahlung.
      Kaufverträge bleiben Zivilrecht. Wie das mit den Lieferzeiten und Auskünften des Betreibers ist, weiß ich nicht. Man kann ja bei der Polizei mal Nachfragen.

      Fraenky1 schrieb:

      So wie der Shop aufgezogen ist, ist das nichts für Nebenerwerb sondern wenn man zufriedene Kunden haben will fulltime- sihe die Fülle der Artikel.
      Naja, er hat ja die Waren de facto nicht, also lässt sich da kein Rückschluss ziehen ob er im Nebenerwerb- oder Fulltime-Händler ist. Ich unterstelle ihm, dass er das im Nebenerwerb betreibt - leider aber ziemlich schlecht.

      Fraenky1 schrieb:

      Ich habe meine bevorzugten Händler gefunden, die auch in der Vorweihnachtszeit kurzfristig die vorhandene Ware rausschicken, nebst Sendungsverfolgung und allem was dazu gehört. Der eine oder andere steht sogar am Sonntag mit der Familie um Sendungen für den Versand vorzubereiten.

      Das sind aber Leute, die den Modellbau lieben und leben. Viele werden diese meine Händler auch kennen und mir Beipflichten das es auch anders geht.
      Die habe ich auch und die bekommen in Zukunft auch mein Geld, auch wenns mal bisschen mehr kostet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gosu ()

    • Ich denke hier geht es vielmehr um die Art und Weise wie mit Kunden kommuniziert und umgegangen wird.

      1) "fast" alles steht auf "grün" im Shop
      2) In der Bestellbestätigung steht "Vorkasse" und das wenn man keine "Einzellieferung" möchte auf die Lieferbestätigung bzw. Rechnung warten soll.
      3) Im Anschluss kommt eine fast schon vorwurfsvolle Mail das alles Vollständig sei, aber die Zahlung fehlt.
      4) Den Rabatt von 1,5% muss man selber abziehen.
      5) Bei Zahlung per Paypal muss man selber +3% Aufschlag berechnen
      6) Wenn einmal bezahlt ist, kommt nichts
      7) Nachfragen per Mail lassen aufgrund der nicht zu den Fragen passenden Antworten vermuten das derjenige a) kein Deutsch kann oder b) die Frage gar nicht gelesen hat

      Fakt ist, dass obwohl eine Rechnung mit dem Text "Lieferung sei bereit" kommt, nicht alles vorhanden ist!
      Das halte ich persönlich für unseriös.

      Der Shop hat ein sehr großes Spektrum, wobei aber nicht alles verfügbar ist. Aber gerade das hat mich dazu verleitet dort zu bestellen um Porto zu sparen. Die Rechnung geht aber nicht auf wenn Teile nicht geliefert werden und die Restlieferungen storniert werden.

      Dann hätte ich gleich in zwei oder mehr Shops bestellen können, was ich btw jetzt auch mache. :)

      PS. in anderen Foren wird von "Nürnberger Märchenland" gesprochen, habe aber keinen Ahnung wer bzw. was damit gemeint ist.
    • Hallo zusammen,

      ich warte seit August 2016 aud die Rückerstattung meines Geldes nach Widerruf der Bestellung.
      Wenn ich mir die vorhergehenden Posts durch lese ,scheine ich der einzige zu sein der wirklich rechtliche Schritte eingeleitet hat.

      Ich bin über meinen Anwalt mitlerweile bis zur Zwangsvollstreckung gegen den Inhaber.
      Der Schaden beläuft sich mitlerweile aufgrund der ganzen Gerichts/Rechtsanwaltskosten auf mehr als 450€.
      Alle meine E-Mails,der Wideruf der Bestellung sowie die Anschreiben von Anwalt und öffentlichen Institutionen wurden seitens des Firma Rc-Proshop ignoriert.
      Auch auf Zahlungsaufforderungen seitens meines Anwalts wurde in keinsterweise reagiert.

      Ich kann nur jedem raten sich nichts gefallen zu lassen und sich einen Anwalt zu nehmen.
      Benkt dabei aber bitte das dort erhebliche Kosten auf Euch zu kommen,wenn ihr keine Rechtschutzversicherung habt.
      Alle nötigen Schritte müssen vorfinanziert werden ,das sind in meinem Fall ca.250€, die meine RV vorfinanziert.

      Alles andere wird nach meiner Erfahrung nicht zielführend sein.

      Von einem befreundetem großen Händler weis ich,das der Knabe dort mehrmals täglich seine Waren bestellt.
      Was mich wiederum vermuten läst das er gar nix auf Lager hat und nur dann bei seinem Lieferanten bestellt wenn der Endverbraucher bestellt.


      Abschließend muß ich dazu sagen, das ich vor dieser letzten Bestellung schon ein paar mal (allerdings bei MRT) bestellt habe und nie Probleme hatte.
      Auch wurden Nachlieferungen immer kurzfristig versandt.
      Es sieht allso aufgrund der Vielzahl der Beschwerden im Moment so aus, als wenn das Geschäftsmodell keine Zukunft hat.

      Gruß
      Mörio

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mörio ()

    • Bis heute habe ich noch keine weitere Antwort vom Shop bekommen. Ich werde heute aber noch eine schriftliche Aufforderung der Rückzahlung mit Fristsetzung per Einschreiben verschicken um den folgenden rechtlichen Schritten Genüge zu tun.
      Danach werde ich den Händler erst strafrechtlich zur Anzeige bringen und gleichzeitig zivilrechtlich einen Mahnbescheid einreichen.
      Irgendwas ist ja immer!
    • Was mir gerade auffällt.

      Die Shops MRT,RC-Proshop sowie Crawuler-Rcshop haben alle drei ihre Bankverbindungdaten überarbeitet.
      Waren die Firmen vorher noch bei der Sparkasse Nürnberg,so ist es nun die Augsburger Aktienbank.
      Auch ist mitlerweile die vorher vorhandene Möglichkeit mit Paypal zu bezahlen "wegen Umstellung momentan geschlossen".

      Ein Schelm der böses dabei denkt. ;)
    • siebenlocke schrieb:

      Hallo
      Der Betreiber ist ein und der Selbe für alle drei Shops.
      Mit Paypal kann man da aber schon lange nicht mehr bezahlen sonst hätten die ganzen Leute keine Probleme ihr Geld zurück zu bekommen.
      Ja,die Shops gehören laut Impressum einem Daniel M.
      In einem anderen Forum wurde sogar schon mal gemunkelt ob es diesen Daniel M. überhaupt gibt.
    • Hallo, habe letzte Woche Montag diverse Teile bei MRT bestellt, natürlich per Vorkasse.Alle Teile waren laut MRT lieferbar.Vorgestern habe ich eine Lieferung von Denen erhalten.Leider fehlten Teile. Ich habe keine Nachricht erhalten, dass die Sendung nur eine Teillieferung ist. Auf meine Mails wird mittlerweile nicht geantwortet. Auf dem Lieferschein sind die nicht gelieferten Teile mit einem grünen Stift markiert.Sonst keinerlei Hinweise. Werde natürlich nicht locker lassen, bis ich alles geliefert bekommen habe.Auch für mich wird es das letzte Mal seien, dass ich dort bestellt habe.
      Team WAF RC-Cars. :thumbsup:

      Yokomo BD 7 2015
      Hotbodies Cyclone D4 WCE
      HPI Sprint 2
      Schumacher Cougar KF Carbon
    • Hallo zusammen,
      in Google Maps findet man zumindest unter den Firmenanschriften keinen Eintrag genausowenig in der Umkreissuche.

      Naheliegend daher das es da nur nen Briefkasten gibt.

      Vielleicht gibt es ja jemanden aus Nürnberg der da mal ein Auge werfen kann, da sind ja Öffnungszeiten angegeben.

      Gruß Fränky
      Und ist der Fuhrpark noch so klein irgendwas muß immer sein :D Also schraubst Du noch oder fährst Du schon :saint:
    • Mörio schrieb:

      siebenlocke schrieb:

      Hallo
      Der Betreiber ist ein und der Selbe für alle drei Shops.
      Mit Paypal kann man da aber schon lange nicht mehr bezahlen sonst hätten die ganzen Leute keine Probleme ihr Geld zurück zu bekommen.
      Ja,die Shops gehören laut Impressum einem Daniel M.In einem anderen Forum wurde sogar schon mal gemunkelt ob es diesen Daniel M. überhaupt gibt.
      Ich kann bestätigen das es diesen Herren wirklich gibt!
      Ich war auch schon in seinem Shop, macht eigentlich einen sehr guten Eindruck. Es gibt aber grundsätzlich keine Öffnungszeiten da alles auf Internetversand ausgelegt ist.
      Über die Person kann man geteilter Meinung sein. Ich habe ja die gleichen Probleme wie Ihr und meine Meinung über das Geschäftsgebaren schon kund getan.

      Ich muss mit meiner Formulierung sehr vorsichtig sein, da mir auf der Rennstrecke, wo dieser Herr mit weißer Jacke und weißen Handschuhen auftaucht, schon mit Verleumdung und Anwalt gedroht wurde.

      Ich würde sagen das es Glückssache ist wie es läuft. Das grundlegende Problem des Shops scheint zu sein, das es keinen Quercheck zischen der/den (3) Webseiten und der tatsächlichen Lieferbarkeit des Hersteller gibt. Hierzu kommt die etwas "seltsame" Kommunikationskultur ...

      PS. wundert es euch das Paypal nicht akzeptiert werden? Liegt bestimmt nicht an der Gebühr.....
    • S.Mohr schrieb:

      Ich hab bei denen auch noch Teile im Rückstand. Seit ungefähr 1 Jahr. Der Aufforderung zu Storno und Rückzahlung ist natürlich niemand nachgekommen. Zum Glück waren es bei mir nur 14 Euro.

      Sehr geehrter Herr Mohr, falls Sie eine Bestellung Stornieren möchten oder ein Teil bitte unter Info@rc-proshop.de melden.
      Wichtig Auftragnummer und Fehlteil sowie Iban mitteilen.
      Sie können uns auch Telefonisch siehe Kontakt erreichen, und ja uns gibt es wirklich.
      Wir bemühen uns wirklich jedem Kunden gerecht zu werden aber alles müssen wir uns auch nicht gefallen lassen!
      Mit freundlichen Grüßen
      Daniel Proshop