Welches Stecksystem zwischen Lipo und Regler im 1/8 Offroader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Stecksystem zwischen Lipo und Regler im 1/8 Offroader

      Hallo,

      bin gerade dabei die Elektronik in meinem Mugen mbx 7R Offroader zu überprüfen und hab mir neue Lipos 14,8V Hardcase Lipos gegönnt.
      Meine Frage jetzt, welche Steckverbindung zwischen Lipo und Regler ist die beste oder sinnvoll. Benutze zur Zeit XT90, die meisten Lipos ( SLS, Gens usw) werden mit Deans ausgeliefert. Spielen die unterschiedlichen Systeme eine Rolle oder kann man getrost bei Deans bleiben? Alternativen sind natürlich auch möglich.

      Grüße
      Chris
      FG Leopard 4wd competition
      Mugen MBX 7R Eco
      MST MS01D VIP II
      Crc xti wc
    • Hi,
      derzeit benutze ich auch die deans - t-Plug im Onroadbereich.

      Die XT-Systeme haben den Vorteil, das Sie weniger empfindlich gegen Feuchtigkeit und Schmutz sind, welches gerade im Offroad vorteile bringt, und habe beim zusammenstecken von Akku und Regler keine merkliche Funkenbildung wie es bei Deans teils auftaucht wenn die Akkus frisch geladen sind und/oder die Kondensatoren durch längeres stehen entladen sind.

      Ich benutze allerdings auch gerne bei meinem 1.8 Onroad (bis 6S) die Anti Spark Verbinder in 6mm Goldies.

      Für Offroad und über 2 S Also XT 90 oder Anti Spark Stecker zu empfehlen.

      Gruß
      Und ist der Fuhrpark noch so klein irgendwas muß immer sein :D Also schraubst Du noch oder fährst Du schon :saint:
    • Anti spark war mir bis jetzt neu, sind ja ganz schön teuer gegenüber den XT90. Da ich nur bei trockenem Wetter fahre und nach jedem Lipo das Auto mit Druckluft reinige, ist die Schmutz und Wasserabweisenden Funktion für mich nicht so relevant. Mich hat eher interessiert ob die Deans die Stromstärken gut verkraften.
      Bin nämlich gerade mein Mugen am überholen, und kann mir jetzt aussuchen ob ich XT 90 weiter benutze ( dann muss ich 5 x 14,8V Packs umrüsten) oder bei den Deans bleibe, die sind halt schon an den neuen Lipos montiert.
      Bin sehr zufrieden mit den XT90, Deans kommen nur jetzt ins Gespräch wegen meiner Faulheit alle 5 Lipos umzubauen.
      FG Leopard 4wd competition
      Mugen MBX 7R Eco
      MST MS01D VIP II
      Crc xti wc
    • Das wollte ich gerade schreiben.

      Stecker wählt man als erstes nach der zu übertragenden Stromstärke aus.
      Wenn es dann mehrere passende gibt, kann ich Für den komfortableren entscheiden (Gehäuse, Dichtigkeit, etc...)

      elektromodellflug.de/hochstrom-st.-bu..html

      Hier findest du die gängigsten Stecker getestet. Such dir das aus, was zu deinem Strom passt.
      XT 90 lassen 85A zu, originale Deans 65A, die günstigen Nachbauten maximal 40A.

      Auf deans zu wechseln, würde eine Verschlechterung bedeuten.

      Wenn Gewicht eine untergeordnete Rolle spielt, würde ich geschlitzte 6mm Stecker verwenden.

      Gruß