Akku für HPI Racing Jumpshot sc

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Akku für HPI Racing Jumpshot sc

      Hi,
      ich habe mir vor paar tagen den Jumpshot sc von HPI Racing gekauft und habe festgestellt dass das ding verdammt viel spaß machet.
      Jetzt will ich nen ersatz akku um länger fahren zu können. Da hätte ich einige fragen:

      1. Ist es egal ob ich LiPo oder NiMh akkus benutze (nur von der leistung, bin mir bewusst das man anders ladegerät und so braucht)?
      2. Es gibt ein akku mit mehr Volt als die anderen (8.4) bringt der mehr leistung?
      3. Ist es empfehlenswert den Akku mit der Größten MA/h zahl zu nehmen und kann ich damit viel länger fahren als mit dem standard akku?
      4. Gibt es empfehlungen von anderen Marken, die vlt bessere Akkus machen?
      5. Gibt es Ladegeräte mit mehr Steckplätzen, damit ich viele Akkus gleichzeitig laden kann und sind diese empfehlenswert?
      Edit: 6. Ich habe gesehen, das die LiPo Akkus einen anderen Stecker haben. Brauche ich da einen Adapter?
      hpiracing.com/de/parts/116103/opt (<-- das ist die seite von hpi mit kompatiblen akkus für mein auto)

      Ihr könnt natürlich auch nur auf einzelne Fragen antworten ^^

      Vielen Dank für die Hilfe schonmal :D

      The post was edited 1 time, last by Raptor ().

    • Grüzi,
      Freut mich, das du gefallen an unserem Hobby gefunden hast.
      Ich leg mal los. Ich versuche mich kurz zu fassen. Deine Fragen kann man aber auch noch viel detaillierter beantworten. Bei mehr Interesse alte Threats ausgraben ;)
      .
      1. Lipo's haben eine Höhere Entladerate, also mehr Druck als Nimh. Zum Spaß fahren tun es aber auch Nimh, möglichst über 4000mAh.
      2. Die Hv Lipos bringen zu Beginn der Entladekurve mehr Leistung als "normale" , und die Kurve fällt wegen der höheren Spannung später ab. Die Dinger sind außerhalb von Rennen sicherlich ne Idee.
      3. Theoretisch ja, je höher die Kappa desto länger die Fahrzeit. Allerdings, solange du kein extrem stromhungriges Auto hast reichen welche um 5000-6000mah. Die halten ja nach Fahrweise und Gelände 20-30min. Nach der Zeit ist normalerweise wenig Konzentration übrig :D und ne Pause fällig. Kommt natürlich drauf an ob du unter rennbedingungen fährst, oder "nur" auf der Wiese oder Parkplatz fährst.
      4. Meiner Ansicht nach eher eine Glaubens und Glückssache. Es gibt natürlich Unterschiede zwischen den Marken, aber die Eindrücke sind da sehr unterschiedlich. Siehe diverse Threats hier.
      5. Ja, duo und Quattrolader Lader gibt es von diversen auch namhaften Herstellern. Z. B. Cs Electronic und Skyrc. Dazu gibt es hier auch einige tiefergehende Threats. Das Thema lässt sich nicht kurz abreisen. Ich nutze jedenfalls ein umstrittenes Yuki Gerät seit 2 Jahren ohne Probleme ;) .
      6. Stecker gibt es in diversen Varianten. Wobei ich alle ok finde, AUSSER Tamiya Stecker ;( . Du kannst natürlich Adapter kaufen, eleganter und Widerstandsärmer ist, deinen Regler umzulöten. Deans Stecker sind hier recht empfehlenswert.

      Grüße Tobi
    • Hi,

      1. Zur Frage ob NiMH oder LiPo würde ich was die Leistung anbelangt zum LiPo raten. Hintergrund ist der, dass LiPos wesentlich mehr Strom liefern können als NiMH Akkus. Bei leistungsschwachen Motoren merkt man das weniger, denn die rufen eben nicht so die höhen Ströme ab. Bei stärkeren brushed oder brushless Motoren allerdings ist das dann kein Vergleich mehr. Zudem verlieren LiPos über die Zeit wesentlich langsamer Ladung, wenn sie auf Storage gelagert werden.
      Beachten sollte man, dass man mit einem Regler fährt, der eine LiPo-Abschaltung besitzt oder besser noch zusätzlich einen LiPo-Wächter anschließt, der warnt, wenn die Spannung zu stark sinkt, um Tiefenentladung zu verhindern.
      2. Leistung ist Spannung mal Strom, also mehr Spannung bedeutet auch mehr Leistung. Bei höherer Spannung dreht der Motor schneller, die Endgeschwindigkeit steigt.
      3. Je mehr Kapazität, desto länger kannst du fahren. Ist halt mehr Saft im Tank drin, wenn du so willst. Hab mal gelesen, dass NiMH-Akkus über 3000 mAh massive Probleme mit der Lebensdauer haben. Bei LiPos ist mit keine Einschränkung bekannt.
      4. Ich fahr reglementbedingt Carson bzw. LRP / Antix LiPo. Mit den LRP / Antix bin ich sehr zufrieden eigentlich. Mit anderen Marken hab ich wenig Erfahrung, aber ich gehe mal davon aus, es gibt günstigere und bessere.
      5. Ja, gibt es. Und ja, sind empfehlenswert, wenn du mehrere Akkus gleichzeitig laden willst. Besonders für 1:8er Fahrer dringend empfohlen, weil die oft mit 2 x 2S LiPos fahren.
      6. LiPos haben nicht aufgrund ihres LiPo-Daseins andere Stecker. LiPos verzichten i.d.R. auf den bei NiMH Akkus häufig anzutreffenden Tamiya Strecker, da dieser nur eine schlechte Steckverbindung bietet und somit einen hohen Widerstand aufweist, der bei hohen Strömen zu einer fatalen Wärmequelle werden kann. Viele 2S LiPos nutzen den T-Stecker, der im 1:10er Bereich weit verbreitet ist, aber auch andere Systeme (XT60/XT90) sind anzutreffen. Es gibt auch einige LiPos, die lediglich Goldbuchsen (4 mm / 5 mm) haben, wo du dann beliebige Kabel dranstecken kannst.

      Ich hoffe, ich konnte helfen.
    • Kommt auf den Motor und die Übersetzung an. Wenn der mit einem 8.4 V Akku angeboten wird (ist ein 7-zelliger NiMH), dann wird das schon passen. Wenn das Ding zu heiß wird, nimm ein kleineres Motorritzel. Dann fährt er zwar nicht so schnell, aber der Motor tut sich leichter.
      Wenn da ein Brushless drin ist, nimm LiPos, die gibt's nur als 2S mit 7.4 V Nominalspannung. Wenn der Regler und Motor auch 3S kann (kann der Slash VXL bspw.), dann kannst die auch nehmen. Stell dich aber dann drauf ein, dass deine Ausfahrten nicht mehr ganz zerstörungsfrei ablaufen ;)
    • Nein. Im Prinzip geht das auch mit NiMH Akkus. Ist nur nicht zu empfehlen, da die meisten Brushless-Motoren so viel Leistung haben, dass mehr Strom gezogen wird als der Akku aufgrund seines Innenwiderstands liefern kann. Der wird dann halt sehr heiß und kann kaputt gehen. Im schlimmsten Fall nimmt er noch Teile deines Autos mit. Ein LiPo hat i.d.R. keine solche Einschränkungen. Der liefert problemlos, was der Motor anfordert.

      Edit: So Pi mal Daumen würde ich sagen, dass du Brushless-Motoren mit 21.5 / 18 / 17.5 Turns zur Not noch mit NiMH betreiben kannst. Bei Motoren mit weniger Turns wird's kritisch.
    • Brushless kannst du auch mit NiMH betreiben. Macht aber in meinen Augen keinen Sinn mehr. Die Ladezeiten sind lang, die Kapazitäten gering und der Preis für die Leistung zu hoch.

      Zum Ladegerät: Bevor du dir einen Duo Lader mit wenig Leistung kaufst, nimm lieder einen vernünftigen Single Lader. Das ist unterm Strich schneller. Ich empfehle minimum 200W Ladeleistung (pro Kanal) und 1A Balancerstrom. Damit hast du auch mal für einen 4s Akku ausreichend Leistung und durch den hohen Balancerstrom geht der Balanciervorgang auch flott vonstatten. Preislich sehr interessant sind hier die ISDT Lader (zB der Q6plus). Da brauchst du aber (wie für jedes vernünftige Ladegerät) noch ein externes Netzteil dazu (könnte ich dir günstig auftreiben).

      Mit 2s Akkus und ca 6000mAh bist du gut dabei. Die sind sehr universell, bringen auch bei leistungsstarken Autos genug Strom und haben ausreichend Kapazität. Wenn du nicht unbedingt welche mit Zulassung für eine Rennserie brauchst, dann gehen auch Zippys etc vom Hobbyking. Wenn du lieber welche mit Garantie und vom deutschen Händler willst, dann finde ich die SLS auch ganz gut.
    • Ich hab eine ähnliche Frage!
      Habe auch einen Jumpshot SC und nur die nimh batterie die dabei war - Nach 10 min ist da schluss, und das bei 6 Stunden aufladen.:|

      Also 6000mah, 2S Lipos können es für den Wagen sein, danke @Klongkrieger. Welches Modell und von wo wäre es gut die zu bestellen?

      Welches Ladegerät sollte ich dafür nehmen? Ich hätte natürlich gern ein gutes. Ich hab welche für 29,99 gefunden, aber die taugen wahrscheinlich nichts.

      Ich benutze den Wagen zwar nur gelegentlich, aber ich hätte nichts dagegen wenn das Ladegerät dann richtig performed und sicher ist. Kann mir da jemand helfen? Bzw kann ich da auch einfach allgemein googlen, oder muss das zugeschnitten sein auf genau diese?



      Und wie mache ich das mit einem Abschalter für die Lipos? Ich finde das immer sehr unübersichtlich wenn ich einfach nur danach google. Der Wagen hat im Moment noch seinen Tamiya Stecker, mit dem er gekommen ist.

      Sorry für das blöde Gefrage, ich weiß, dass es nervig sein kann wenn Leute irgendwo reinkommen und die totalen Grundfragen stellen. Aber es würde mir wirklich sehr helfen und mich freuen wenn mir jemand damit helfen könnte.

      Vielen Dank schon mal!