Wie findet ihr die Autos von Conrad?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt muss ich auch nochmal was zu der Ersatzteilfrage sagen: mein erstes Car war/ist auch ein Modell von Reely und wenn ich dafür ein Teil brauche (kommt öfters vor :) ), dann bestell ich es online und es ist nach spätestens 2 (Werk-)Tagen da. Ich weiß nicht wie hier manche darauf kommen, man müsste 4-8 Wochen warten. Ich weiß nicht wie es ist, wenn man im richtigen laden bestellt, aber online sind die Lieferzeiten einfach top.
      Ansonsten kann man natürlich über die Qualität der Reelymodelle (ich denke mal die sind gemeint, wenn man von Conradmodellen spricht) streiten. Ich war am Anfang damit zufrieden, da ich keine Rennambitionen oder so habe, sondern nur zum Spass fahre.
    • hallo zusamen,
      Mit Conrad ist es immer so ein Thema, da spalten sich die meinungen extrem, ich persöhnlich find Conrad ganz ok vorallem das C-4Z ist wirklich gut.
      Anderseits hab ich mich über den Reely Onroader geärgert der nach 2 Fahrten den ersten ausfall hatte.
      So im allgemeinen ist Conrad eine gute alternative.

      mfg Dominik
    • Hi
      ja mich nervt das nur, das Leute schreiben: "Ich habe ein Auto von Conrad und das funktioniert nicht, also ist Conrad kake". Wenn es sich aber dabei um einen Savage handelt (ich will das Auto nicht schlecht machen), dann versteh ich die Aussage nicht. Weil dann müsste das korrekterweise heißen: "Ich habe einen Savage bei Conrad (was aber KEINE Rolle spielt) gekauft, aber er geht nicht."
      Also ich sehe das so und wenn ihr das anders seht, bitteschön, aber macht euch mal bitte Gedanken darüber.

      Gruß mammoth92
    • Hi, ich fahre selber ein P240 (CR4-B) Chassie (Baugleich mit P190 nur breiter) mit 15SZ Motor.

      Der Motor zickt zwar ab und zu rum, aber das hängt meistens an der Einstellung oder an der Kerze. Den Motor betreib ich mit 20%igem sprit.

      Das Chassie ist für den Preis extrem Robust. hab schon mehrere Radachsen bei aschweren Unfällen extrem verformt, ohne dass das Kunststoffgehäuse gerissen ist.
      Die Kunststoffteile selber sind aus einen sehr zähen Kunststoff hergestellt.

      Nach einem Einschlag mit über 50km/h in einen Bordsein sah das Chassie richtig übel aus, die Reparaturkoten waren aber nur ca 20€.

      Die Ersatzteilversorgung ist über die Bucht teilweise sogar besser als über Conrad.



      Beim TT-01 und TL-01 Chassie kann ich aber noch sagen, dass die Quallität stimmt und es fast jedes denkbare Tuningteil bei Conrad zu bestellen gibt.

      @FG-Driver123
      das TL-01 chassie ist von Tamiya


      für mich höhren sich die meisten nagtiv Komentare wie Bedinfehler an.
      (falsch montierters Ritzel, nicht geschmiert, zu starker Motor, nie die Anleitung gelesen :vertrag: ,...)
      eventuel ist auch mal was begründetes dabei, aber das ist dann sowiso ein Garantiefall.
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      Ich habe einen NB-16 von Reely. Der kommt auch aus dem Conrad-Shop. Ersatzteile gibt es genug und geliefert wird innerhalb drei Tagen. Und wenn es mal keine geben sollte, unser Hobby heißt ja Modell"BAU", dann kann man sich auch bei anderen Firmen schlau machen, da paßt auch einiges. Bestes Beispiel, wenn ihr Reely von Conrad schon direkt ansprecht, ich nehm den NB-16, da er bei mir fährt, da geht dann der Vulcan, der Mini Inferno, vielleicht paßt auch was vom Shark von LRP. Man muss sich eben umschauen. Und wie gesagt, Conrad hat in dem Sinne keine eigene Marke. Wenn man also schlechte Erfahrungen gemacht hat mit einem Fahrzeug, dann liegt es an dem Fahrzeug, nicht an Conrad! Ist wie bei Ebay. Du kaufst was bei irgendwem, es ist Mist und du hast schlechte Erfahrungen mit Ebay gemacht. Ist nicht korrekt, die Handelsplattform kann nichts dafür, der Verkäufer, der über Ebay verkauft bzw. der Hersteller, der seine Produkte über Conrad vertreiben läßt ist das Problem. Und wenn die Qualität den potenziellen Käufer nicht überzeugt, egal bei was, dann muss man sich vorher nach was anderem oder wo anders umschauen und nicht hinterher meckern.
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      chrisC schrieb:

      .... (ein) wenig Spass mit dem Modell für kleines Geld haben.


      Dem ist nichts hinzu zu fügen !


      Auch wenn man heutzutage ein RTR Modell für ganz kleines Geld kaufen kann ... - es hat sich sicherlich nichts geändert. Was was ist, kostet was !

      Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter und etwas billiger verkaufen könnte. Und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug zu viel zu bezahlen. Aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn man zu viel bezahlt, verliert man etwas Geld - das ist alles. Wenn man dagegen zu wenig bezahlt, verliert man manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

      Im Vergleich zu dem, was der Markt insgesamt anbietet, gehören die Modelle, welche über Conrad vertrieben werden sicherlich in die unterste Kategorie ! Die Qualität, sowie die Performance der Autos ist einfach miserabel. Und das Argument, dass Conrad - Modelle für Anfänger ok sind, ist meiner Meinung nach ein Irrtum. Gerade ein Anfänger sollte sich nicht mit den Tücken minderwertiger RC- Modelle rumärgern müssen, da er gar nicht die nötige Erfahrung besitzt, diese Bauart bedingten Fehler in den Griff zu bekommen.
      Besonders schade ist es, wenn der Neueinsteiger sich ein solches "Billigmodell" zulegt und direkt zum Anfang mehr Frust als Spass hat. Da ist die Gefahr groß, das Hobby aufzugeben, bevor man es richtig angefangen hat.

      Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nimmt man das niedrigste Angebot an, muß man das Risiko eingehen, etwas hinzu zu rechnen. Und wenn man das tut, dann hat man auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen !
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      Ich will mir jetzt nicht anmassen, etwas schlechtes über bestimmte Modelle zu sagen. Aber es gibt bestimmte Billigmodelle auf dem Markt (werde mich hüten, Namen zu nennen) die haben schon mehr Leute wieder aus dem Hobby vertrieben als Motiviert, weiterzumachen.

      Ich habe schon oft genug gehört "ich wollte erst mal mit so einem Billigauto gucken, ob das Hobby Spaß macht - und ich habe herausgefunden es macht keinen Spaß"

      Das Lehrgeld muss aber jeder zahlen der meint mit so einem China-Kracher würde das schon irgendwie gehen...
      "Fast is fine - but accuracy is everything"
      Wyatt Earp

    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      Um es mal mit den Worten von mammoth92 zu sagen: "Conrad ist nicht Kacke". Allerdings haben mich die preisgünstigen Hausmarken-Racer (Reely) bei der Unterstützung von Hobbyfahrern, die es mit ihren Flitzern mal auf einer Rennstrecke "krachen" lassen wollten, überfordert. Ich denke, wer sich mit so einem Auto auf eine Rennstrecke traut, muss schon eine hohe Frustrationstoleranz haben. Wer bei seinem Einstieg in die RC/Car Welt Spaß und Erfolg haben will, sollte zu qualitativ hochwertigeren Auto's greifen. Z.B. ein Tamiya TT-01 kostet nicht die Welt und funktioniert dabei auch noch super.
      ARC R11
      Tamiya FF-03
      Shepherd Velox V10 Pro




      amsc-herne.de
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      Ich find Reely ganz OK zumindest das TC Chassis für 50€ und die anderen Chassis die darauf basieren. Der Maverick Strada ist ja aus dem gleichen Stall und meiner hat nach 8 Renntagen noch keinen Ausfall gehabt. Ich bin mir ziemlich sicher das ein TT01( kann nur von dem alten sprechen,wie die neuen Versionen sind weiß ich nicht) das nicht ohne Ersatzteile gepackt hätte. Dazu kommt noch diverses Tuning um technisch auf den gleichen Stand zu kommen.
      Sicher ist z.b.ein Xray ne andere Liga, aber zum Preis von einem T3R kannste 5 Relly TC kaufen das sollte man auch mal sehen.

      So und nu könnt ihr auf mir rumhacken :mrgreen:
      HPI Sprint 2, Tamiya TT01e , Tamiya TT02 typeS, ARC R11
      Gruß Holger

      ART-Wagenfeld
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      TT-01 ist eigentlich ein Panzer, da kriegt man so schnell nix kaputt. Bin aber auch der festen Überzeugung das ich jedem Neueinsteiger anstelle des TT-01 mittlerweile einen Strada TC empfehlen würde, das Auto ist für den Preis echt unschlagbar, vor allem Dinge die beim TT-01 als Tuningteile gekauft werden sind da schon drin, einstellbare spurstangen, einstellbarer sturz, ausfederwegbegrenzer..
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      hi!

      es kommt immer drauf an was man will, was es kosten darf und was es können soll.

      man muss schon wissen, dass das halt nicht unbedingt die besten qualitätsdinger um 100,-- sind.
      das hauptproblem ist aber, dass diese fahrzeuge von blutigen einsteigern gekauft werden,
      die nach einem nachmittag auf dem parkplatz wieder zum C marschieren und sagen, das ist zu langsam.

      nun gut was macht der verkäufer? er verkauft ihm dann einen schnelleren motor inkl. zubehör. nur ist halt leider
      das auto und auch der fahrer damit überfordert und schnell geht was zu bruch.

      normalerweis kauf ich dort auch nichts für mich ein, aber im winter (27.12.2009) brauchte ich etwas für meinen damals noch nicht ganz
      5jährigen junior. ich dachte, naja halten soll es 4 - 5 wochen, eben grad für die hallenzeit.

      nun so entschied ich mich für den reely ranger rtr (inkl. sender), mit silberbüchse-motor. dieser hat ein robustes aluchassis, voll kugegelagert, sogar die lenkung, gute stabile aufhängung, kardan, alumotorträger, tja sogar die komplette fahrwerk geht zum ein- bzw verstellen (inkl. Nachlauf und ausfederweg).
      die brushlessausführung war meiner meinung nach zu schnell für meinen kleinen und ich befürchtete auch, dass der ranger das nicht aushält.
      dazu kamen noch 2 stk. conrad 2400er sticks. also insgesamt 120,-- investiert.

      zuerst gleich mal die sticks in sidesaddle umgelötet, und die buggyreifen gegen slicks aus der HPI Super-EP zeit getauscht. so gings dann auch ab auf die piste. tja was soll ich sagen, mein kleiner hat ihm nichts geschenkt, der ranger hat alles verdaut, selbst auf unserer sehr anspruchsvollen buggybahn gings mit bravour.

      in der zwischenzeit, ja man will es kaum glauben, der ranger fährt immer noch, hab ich ihm ein savöx servo reingebaut, das lag da noch so rum und beim challenge endlauf hab ich eine lrp a3stx deluxe dsm anlage gewonnen, die passte perfekt wie die faust aufs auge. auch hatte ich mal kurzfristig einen17,5er brushless verbaut, das war meinem junior aber dann doch zu schnell, also wieder die silberbüchse rein.

      mein fazit. der ranger läuft unerwartet immer noch, kein einziges e-teil wurde bisher benötigt. die hpi super ep reifen halten wahrscheinlich noch 3 jahre und ihr werdet es nicht glauben, das teil macht sogar mir spass.

      also wenn man weiss was man will und vor allem weiss, was die billig dinger verkraften, kann man auch wirklich spass haben damit.

      ich hoffe es war nicht allzu langweilig.

      cu mario
      Team XRAY Austria
      Aerodynamik ist nur etwas für Leute, die keine Motoren bauen können. Enzo Ferrari - Grüsse aus Österreich
      http://www.ERT-Steyregg.at/
    • Re: Wie findet ihr die Autos von Conrad?

      Hallo alle zusammen,

      ich habe selbst mit Conrad Autos begonnen (aber nur, weil ich zu diesem Zeitpunkt nichts anderes kannte) und somit kann ich aus meiner erfahrung berichten, das wenn man an diesen Autos nichts kaputt macht, auch bis zu einem bestimmten maß spass haben kann. Ich hatte Anfangs einen P190. Der Motor lief aber nur mit 5%tigem Sprit einwandfrei.
      Irgentwann nach 30 Litern war die Kiste dann ausgelutscht und ich bin zufälligerweise auf einen Verein gestoßen in dem Wettbewerbsmodelle gefahren werden. Alles weitere kann man sich ja dann denken. :)

      Gruß