4. Lauf des NRW-Offroad-Cup am 20.05.2012 in Duisburg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • m e s wrote:

      Dazu sagt das Reglement:

      "Der Fahrer mit den meisten Runden ist Tagessieger. Bei gleicher Rundenanzahl entscheidet die geringere Summe der Überzeit. Alles Weitere wird vom Rennleiter des jeweiligen Veranstalters geregelt."

      Mir persönlich liegt der klassische Austragungsmodus mit A-, B- usw. Finalen ja eher; wenn es der Mehrheit der Fahrer auch so geht, muss sie es nur sagen. ;)


      Mir auch, A B und so weiter !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Auf den "Pseudovorlauf" kann man beim derzeitigen Reglement wahrscheinlich gut verzichten.

      7+ Minuten begrüsse ich, man will ja primär Racen und nicht früh Zuhause sein...

      Das Reglement hat den Charm, dass auch bei vielen Startern und einem verbaselten (oder nichtexistenten) Vorlauf noch die Möglichkeit besteht, aus einer unteren Gruppe in die top 10 zu fahren. Wie z.B. Markus oder ich in Helmond.

      Punkteregelung hätte bei wechselndem Wetter den Vorteil, dass die langsamen Durchgänge gleichwertig gewertet würden. Werden wir hoffentlich in Duisburg nicht brauchen, aber man weiss ja nie ;)
    • Richtig.

      nach Runden und Zeit zu fahren ist echt überholt
      und passt gar nicht zu dem schönen "Qualilauf+ nur Finale" Reglement.

      Wofür 3 unnütze Vorläufe fahren, wenn ich 2 mehr Finale mit schönen Zweikämpfen fahren kann?

      Ich würd ja gern 10 minuten fahren, wenn nur der Tag nicht zu kurz wäre bei vielen Startern....
      Member des AMC-Langenfeld


      Team Associated B6
      Team Associated R12 5.2

      Le Mans Prototyp auf T.O.P. F1 Chassis
      Mugen MBX6 eco
    • Ich finde der olle "Heart of America" Modus mit A, B C Finalen usw. ist lange überholt. Am liebsten wäre mir ein Verbrennermodus mit Aufstiegsmöglichkeit. Aber das geht natürlich bei Events mit so vielen Fahrern nicht wirklich.

      Ich finde den Modus den wir im NRW Cup fahren schon ganz gut, da man eben auch aus Gruppe 2 oder 3 bis an die Spitze fahren könnte. Daß jetzt die Gruppen nach Rangliste eingeteilt werden und nicht nach einem einzigen Vorlauf, geht für mich voll in Ordnung. Wird sich wahrscheinlich eh kaum was ändern an der Gruppeneinteilung.

      Schön wär's jedoch, wenn wieder 5 statt nur noch 4 Rennläufe gefahren würden. Wegen mir muss soon Rennen nicht schon um 16 Uhr zuende sein. ich komm ja zum FAHREN da hin und ich hab so wenig zeit, solche Rennevents zu besuchen, da will ich eben so viel wie möglich FAHREN! :)

      Ob nach Runden und Zeit oder nach Punkten gewertet wird, ist mir am Ende egal. Am Ende hat noch immer der Schnellste gewonnen, oder? :111:
      "Fast is fine - but accuracy is everything"
      Wyatt Earp

    • Also auch wenn es derzeit für die Gruppen die ich fahre uninteressant ist (2WD, 4WD oder Monster) da wir eh gerade mal eine Gruppe zusammen bekommen finde ich die Regelung A,B + Finale auch besser. Dann müssen aber natürlich mindestens 3 Vorläufe gefahren werden, damit eine ordentliche Einteilung für die Finale erstellt werden kann.

      Wenn wir aber schon beim "ändern" des Reglement sind: Derzeit gewinnt die Session immer der Fahrer der an allen Rennenteilgenommen hat, fast unabhänig davon welchen Platz er gemacht hat, hier sollten wir 1-2 Streichrennen einführen, damit die Sessionsieger tatsächlich die besten Fahrer sind und nicht die besten Teilnehmer :)

      Jegliche Änderungen sollten wir aber wenn erst zur nächsten Session anpassen, eine Änderung mitten in der Session finde ich nicht so prikelnt.

      mfg
      Manuel
    • OT On

      Hi,

      ein Aufsteigermodus wäre mir am liebsten => wird aber bei den vielen Klassen zeitlich nicht funktionieren!

      Insofern so wie er ist :114:, kein Startplatzausfahren über mehrere Vorläufe, fighten in Finals. Nach Runden und Überzeit finde ich ok., evtl. gäbe es bei Regenschauern Probleme. Wenn das zuwenig ist könnte man die Startplätze auch dynamisch über mehrere Gruppen einer Klasse nach jedem Final verteilen nicht nur innerhalb der Gruppe. Dies setzt allerdings eine gewisse Selbstdisziplin der Fahrer/ Fahrerinnen voraus und einen fitten Rennleiter mit lautem Megaphon.
      In Lünen hab ich ein wenig die Überwachung der Startplätze vermisst, vorallem im letzten Lauf!

      Grüße
      Jürgen

      P.s.: OT off und bis in Duisburg bei hoffentlich trockenem Wetter!
    • Ja, richtig,

      wat is mit de Reifens im SC Stock?

      Wieder ne spontane Freigabe anderer Reifen
      während des Rennens wie beim Finale 2011?

      Mit den Vtecs aufm Lehm rumeiern könnte ätzend sein.
      Member des AMC-Langenfeld


      Team Associated B6
      Team Associated R12 5.2

      Le Mans Prototyp auf T.O.P. F1 Chassis
      Mugen MBX6 eco
    • Als das letzte mal jemand einen anderen Reifen gewünscht hat, weil's keine Bow Ties mehr gab, haben gleich ne Handvoll Fahrer erklärt nicht mehr fahren zu wollen. [ATTACH=CONFIG]13222[/ATTACH]
      Es ist schwierig es allen Recht zu machen. Ich bin sicher, die NORC-Orga denkt über einen zusätzlichen Reifen in SC Stock nach. Vielleicht sollte man auf dem Rennen in Duisburg nochmal die Köpfe zusammenstecken. Aber das jetzt kurzfristig zu machen ist sicher nicht nötig.
      "Fast is fine - but accuracy is everything"
      Wyatt Earp

    • Joerg wrote:


      Ob nach Runden und Zeit oder nach Punkten gewertet wird, ist mir am Ende egal. Am Ende hat noch immer der Schnellste gewonnen, oder? :111:


      Das sehe ich leider nicht so !

      Wenn man das Ergebnis in Short Course vom letzten Jahr sieht, dann ist die Runden/Zeit Regelung eigenlich schon recht "unfair". Und das nicht, weil gerade ein Fahrer von uns getroffen wurde, sondern, weil er in 4 von 5 Läufen schneller war als der Erstplatzierte.

      rcrt-duisburg.de/NRW-Offroad-Cup-22-05-2011.pdf

      Wenn man am Ende die Zeit anschaut, hätte er in der Zeitdifferenz locker noch 2 Runden fahren können und er ist genauso alle Läufe durchgefahren wie der "Erste".

      Also ich wäre auf jeden Fall für pro Punktewertung, allein wegen der Vergleichbarkeit der Streckenbedingungen (Feuchtigkeit am Morgen,staubig in der knallenden Sonne oder Regen) und eben genau dem Fall, der letztes Jahr eingetreten ist.

      Und bevor jetzt jemand damit kommt,dass ich sowieso nicht mitfahre. Ich bin schon beim 24h Rennen in Andernach gemeldet, bei dem wir seit 3 Jahren erstmals einen Startplatz als Team ergattern konnten. Sonst wär ich mitgefahren mit meinem neuen 2WD :)


      Soooo, und nun Viel Spaß euch beim Spielen im Dreck ;)
      TopRacing Photon EX
      TeamLosiRacing TwentyTwo

      IG-Racing Team Hamm
      amc-hamm eV

      The post was edited 1 time, last by Jonni ().

    • Na Mädels hat einer wieder ne Superidee:114:!!

      Am besten wir lassen alles so wie es ist. Warum nach Rangliste starten wenn einer der vieleciht langsam ist mehr rennen gefahren hat
      kommen die Schnellen von hinten TOLL !

      Und warum wollen alle immer so schnell nach hause da kennt ihr doch jeden !:62:

      gruß Kevin
    • Hi,

      es geht ja nicht darum, einfach so einen anderen Reifen haben zu wolllen,
      sondern um die verfügbarkeit des zugelassenen Reifens.

      Dann frage ich doch mal anders:

      Wo kann ich die Bow Ties denn kaufen?

      Bezüglich des Weglassens des Quali-Laufs zur Zeitersparnis sehe ich die Problematik,
      daß Erstfahrer immer in der schlechtesten Gruppe fahren.

      Wenn z.B. der Jörn Neumann fahren wollte bei SC Stock, dann würde er in der schlechtestsen Gruppe fahren und von da aus ein "Zeitfahren" machen und gewinnen.
      Das kann doch nicht Sinn der Sache sein, da potentielle Fahrer total abgeschreckt werden.

      Ich möchte gerne mit den Besten zusammen fahren.

      Vorschlag:
      Als zielführenden Kompromiss könnte man doch nur die Klassen mit mehr als einer Gruppe
      einen Qualilauf fahren lassen, daß wären bei 10 Fahrern pro Gruppe nur 2 Qualiläufe ( SC Stock und Fun ) für jetzt in Duisburg.

      Die 30 Minuten extra Pro Sonntag sollten doch drin sein und man hat das bestmöglich Rennen.
      Member des AMC-Langenfeld


      Team Associated B6
      Team Associated R12 5.2

      Le Mans Prototyp auf T.O.P. F1 Chassis
      Mugen MBX6 eco
    • Fahr schneller ey

      Als ob du dir gedanken machen müsstest in die erste Gruppe zu kommen....:91: Ich gehe mal davon aus dass die schnellen in
      die erste gruppe wollen. Wenn nicht dann sind dat pussys.Wenn ein schneller natürlich mal pech oder ein defekt hat tja dann pech.

      Kein Schwanz is so Hart wie dat Leben

      Der Reifenquatsch is mir egal wenn einer erst jetzt einsteigt und die Bowties nicht mehr bekommt dann ist das natürlich doof.
      Aber deshalb übers Knie brechen muss ja auch nicht sein.
    • Dein Postfach ist voll, aber bei Google habe ich einen Händler mit zwei Paar gefunden. Der Laden klingt so ähnlich wie der Rennstall von Erich Zakowski.
      :111:

      "

      • Unser Lagerbestand:
      • 2 x auf Lager
      • ArtikelNr.: PL-1153-02 "

      Im Shop, der so heißt wie der Hersteller sollen "wenige Artikel verfügbar" sein

      The post was edited 1 time, last by m e s ().