Carson Regler mit motoren einer andern Marke??

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Carson Regler mit motoren einer andern Marke??

      Hallo alle zusammen,


      Ich fahre nun seit ca einem halben Jahr den Tamiya TA06 mit der brushless Combo von Carson dragster Sport 6t. Ich bin damit auch mehr als zufrieden eigentlich, aber da ich nur auf Parkplätzen und ab und zu auf einer indoor Strecke fahre hat der Motor fast zu viel power vor allem auf den indoorstrecken.
      Jetzt wollt ich mir einen neuen Motor zwischen 8.5 und 10.5t holen..nun zur frage, kann ich den Regler auch mit anderen Motoren betreiben? Z.B. einen vom Team Orion oder LRP? Oder muss es auch ein Carson Motor wieder sein?

      Danke schon mal im voraus :)

      Gruß Stefan
    • Hi,

      nö mußt nicht. Ich habe die gleiche Combo, Du mußt nur drauf achten, dass der Motor nicht heißer als 6T ist.
      Also wenn Du einen 8,5er oder 10,5er montierst ist das kein Thema. Achte nur auf die richtige Übersetzung, aber das ist ja her Motorabhängig.

      Grüßle
      Grüßle Rudi
    • Dankeschön erstmal für die schnelle Antwort .
      Das ist gut dann kann ich das Geld für den Regler lieber in einen hochwertigeren Motor investieren.oder sind die Unterschiede da gar nicht so gros zwischen den teureren und den wenig teuren? Konntest du mir vielleicht einen empfehlen? Bin in der Hinsicht noch recht unerfahren.

      Gruß Stefan
    • Naja, die Unterschiede zwischen den hochwertigen und nicht ganz so hochwertigen Motoren ist schon da. Die Frage ist immer die, in wie weit Du die Mehrleistung umsetzen kannst (also in Rundenzeiten). Da ich nicht weiss, auf was für einer Indoorbahn Du fährst, aber ich geh einfach davon aus, dass die nicht allzu groß ist (wie bei Indoorbahnen eher üblich), dann bist Du mit einem 10,5er schon echt gut motorisiert. Als Marke kann man mit dem LRP (oder Nosram, ist der Gleiche) grundsätzlich nix falsch machen. Auch gut ist der Corally, aber hier ist wieder die Frage ob Du das ausnutzen kannst.
      Wenn Du Dich wirklich gut auf eine Strecke einschießen willst und Deinen TA-06 ans Limit bringen willst, dann nimm lieber einen 13,5er LRP (den HPI Challenge Motor). Ist nicht ganz so heiß, ist gut fahrbar mit "geringem Verbrauch" und Du kannst ihn fahrerisch besser ans Limit bringen (ist auch nicht so teuer). Wenn Du den dann ausgereizt hast, kannst immer noch was heißeres einbauen. Unter Umständen ist es mt dem 13,5er auch mal möglich ein Clubrennen oder Ähnliches zu fahren.
      Grüßle Rudi
    • Motor für Carson Regler

      Hallo Stefan,

      ich würde Dir ganz stark dazu raten doch einen Carson Motor zu kaufen! Die Dinger sind total unterschätzt.

      - Sie sind sehr preiswert, welchen anderen Motor kriegst Du für gut 40,- neu?
      - Praktisch unkaputtbar, auch wenn sie mal falsch übersetzt sind und heisser werden, ganz im Gegensatz zum Corally, der ist eine echte Diva.
      - Haben aufgrund der Delta-Wicklung eine höhere Leistung / Wicklung gegenüber den meisten anderen Motoren (im Car Bereich meist Stern-Wicklung). Das ist zwar kein "Vorteil", sollte man aber wissen. Wir fahren im Bayerncup in der "Hobby-Klasse" die Carson Combo mit dem 16T Motor und ich kann Dir aus eigenen Vergleichen sagen, dass der Motor etwa soviel Leistung hat wie ein "normaler" 10,5 Turn (0-Boost) oder etwa der Corally 13,5T. Dabei ist er schöner zu fahren als der Corally. Der und damit die Sport-Klasse stirbt bei uns gerade aus, wir fahren inzwischen in der Hobby-Klasse regelmässig schneller als in der Sport-Klasse.
      - Wenn Dir jemand erzählt andere Motoren seien besser regelbar, dann glaub' es nicht. Die Carson Combo ruckelt zwar etwas beim anfahren, aber dann geht's eigentlich gar nicht so schlecht. Wesentlich schöner geht es dann nur mit einer Motor - Regler - Combo mit Sensor, aber Du möchtest ja Deinen sensorlosen Regler weiterverwenden und damit geht kein Motor irgendwie weicher, schöner oder besser als die Carsons selbst.

      Ich würde Dir je nach Größe der Indoor-Strecke zu einem Carson 16T oder 12T raten. Wenn Du nicht glaubst, dass die genug Power haben, dann schau Dir mal die Ergebnisse / Rundenzeiten vom Bayerncup an (mac-mettenheim.de/bc2012/bayerncup2012.htm). Dort sind wir auf Inddor-Strecken mit dem Carson 16T von den Zeiten her zwischen Sport (13,5T) und Modified-Klasse.

      Christian

      Achso: wenn Du trotz allem einen Corally 13,5T haben möchtest, dann kann ich Dir gerne meinen verkaufen, inkl. 2 neuen Rotoren.
    • Wenn Dir jemand erzählt andere Motoren seien besser regelbar, dann glaub' es nicht. Die Carson Combo ruckelt zwar etwas beim anfahren, aber dann geht's eigentlich gar nicht so schlecht.


      Ist das nicht etwas widersprüchlich?

      Also, ich habe die Carson Combo und wie gesagt, sie ist nicht schlecht. Aber meine LRP Combo ist von der Regelbarkeit und der Leistung her schon eine andere Hausnummer. Wie gesagt, es ist immer nur die Frage, in wie weit man das fahrerisch umsetzen kann.
      Grüßle Rudi
    • Was die Regelbarkeit angeht, ist Deine LRP Kombo vermutlich besser, weil Du einen sensored Motor mit sensored Regler betreibst. Stefan wollte aber seinen Carson Sport Regler (hat keinen Sensor) weiter betreiben und an dem wird ein LRP Motor genauso beim Anfahren ruckeln wie ein Carson.

      Ansonsten behaupte ich, dass Du selbst mit einem Carson 16T mehr Leistung hast als mit einem LRP 13,5T. Dazu muss ich sagen, dass ich zwar den LRP 13,5er nie gefahren bin, aber den Corally. Zwischen Corally 13,5 und Carson 16T würde ich sagen herrscht etwa Gleichstand. Der Corally hat vielleicht etwas mehr Bumms von unten raus, aber dadurch ist er ja auch so schwer zu fahren, und wehe Du übersetzt ihn falsch oder fährst länger als 8 Minuten...

      Nach allem was ich sonst lese ist der LRP 13,5 aber kein Vergleich zum Corally, sonst würde ihn ja auch jemand bei dem DMC-Läufen fahren. Da wären ja beide legal, aber man sieht praktisch nur Corally und GM.

      Christian
    • Hallo zusammen,

      Erstmals vielen dank für die schnellen antworten.
      Zur zeit tendier ich eher zu einem Carson Motor aber eher die 10t oder die 8t Variante da ich doch sehr selten auf einer indoorstrexke fahre, hatte ich vielleicht etwas genauer sein sollen.
      Ich gehe vielleicht einmal im Monat ein bisschen auf Nr indoor strecke fahren, wenn überhaupt. Also eigentlich so gut wie nur Parkplatz. Und da durfte es ruhig ein 10t sein. Der 8t is ja wahrscheinlich fast kein unterschied zum 6t oder sehr ich das falsch?
      Ich hab mir gedacht ich geh kommende Woche mal auf die fastsination Modellbau messe ich schau mich da auch mal um :)

      Grüße Stefan