TEC Top Stock Einsteiger Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • TEC Top Stock Einsteiger Fragen

      Hallo zusammen, möchte in TEC Top Stock einsteigen, vielleicht auch Gentlemen.hier ein paar Fragen:

      Habe mir einen TT-02R gekauft, auf den möchte ich aufbauen, was wird da zusätzlich empfohlen?

      Welche Reifen und Einlagen? Haben Baukastenslicks keine Chance gegen Type A? Wenn Type A was für Einlagen auf Teppich? Welches Schmiermittel?
      Mit was die Diffs fetten? Welche Viskosität? Oder sperren?
      Als Karosserie die Raikiri? Warum geht die Motul oder aktuelle NSX nicht?
      Welche Hauptzahnräder und Ritzel sollte man haben? Welches Modul?

      Gruß, Peter
    • Die Karo die momentan am besten geht ist der alte NSX, der wurde neu aufgelegt, den fährt seitdem so gut wie jeder. Raikiri geht auch, aber nicht ganz so gut wie der alte NSX, der neue NSX geht deutlich schlechter, den GTR hat mein Sohn mal gefahren, der liegt laut ihm zwischen Raikiri und neuem NSX. Aber der ist auch am Wochenende Alfa 155 und Porsche Carrera GT gefahren und war nicht langsamer als mit dem alten NSX.

      Die Diffs sind nicht dicht, wenn du da Öl reinmachst musst du das regelmäßig erneuern und hast Sauerei im Getriebegehäuse. Wir fahren vorne Spool, hinten Fett aus dem Baukasten oder das Anti-Wear-Grease wenn die Hinterachse zu locker ist.

      Baukastenslicks haben keine Chance, weil keine Einlagen erlaubt sind. Häufig werden Typ A Räder mit schwarzen Einlagen und Offset 0 gefahren, weil man die beim Finale in Sonneberg kaufen muss, die meisten verbrauchen die dann im Lauf der Saison.

      Schmiermittel ist abhängig vom Veranstalter, der darf dir vorschreiben was du schmieren darfst. Machen aber nur die wenigsten. Aktuell sind wir mit dem MR33 Schmiermittel sehr zufrieden, alternativ CS High Grip.

      Wir haben bisher die Übersetzung während der Saison noch nie geändert, von Anfang bis Ende das Maximum, also 64/29.

      Ich würde dir noch die Alu-Lenkung und die Alu-Brücke dazu ans Herz legen, das nimmt viel Spiel aus der Lenkung.
      MfG
      Stefan

      Team MMR
    • Danke schon mal für die Tips. Gibt es für die neu aufgelegte NSX auch eine Bestellnummer?

      Ist bei Top Stock auch das Carson Tamiya TT-02 Tuningteil Alu Lenkhebelset 500530033 erlaubt? Oder nur in Gentlemen?
      Welche Karo fährt man so bei Gentlemen? Taugt die Scirocco was?

      The post was edited 1 time, last by PeHeinze ().

    • Mir wurde mal gesagt, das die Karo bei Gentleman auf Indoor-Strecken keine große Rolle spielt. Die Realität sieht aber anders aus, zumindest bei mir. Ich habe vier Karos, zwischen denen ich hin und her wechsele, je nachdem was am besten zur Strecke passt. Ich fahre ganz gerne den Opel Calibra. Der Scirocco ist ganz schön hoch, ich kann mir nicht vorstellen das der gut geht. Gesehen habe ich den bisher erst einmal, da hat ihn ein anderer Fahrer getestet nur um danach wieder Calibra zu fahren.

      Bei Top Stock ist nur das Lenkhebelset von Tamiya erlaubt, das Carson Set darf man nur bei Gentleman fahren.

      Bestellnummer NSX 2005: 47353
      MfG
      Stefan

      Team MMR
    • Danke Stefan. Denke ich werde Gentlemen fahren, sind einige Teile von Carson günstiger als die Tamiya ALU Teile. An die Calibra dachte ich auch schon, bin aber nicht so der Opel Fan :)
      Sind nur die Karos in Gentlemen erlaubt die aktuell im Reglement 2017/2018 abgebildet sind? Oder auch z. B. der Carson Porsche GT3 800059 bzw. 800027 oder auch ältere Karos?

      Noch eine Frage, welcher Motor wird überwiegend bei Gentlemen in der Halle gefahren? 18 oder 16 Turn?

      Grüße, Peter

      The post was edited 1 time, last by PeHeinze ().

    • Nur was im Reglement steht, leider.

      Ja, die Carson Teile sind günstiger als die von Tamiya. Teilweise hat das aber auch einen Grund, die Qualität der Carson Teile ist oft schlechter als die der Tamiya Teile.

      Ich habe noch niemanden gesehen, der bei Gentlemen mit dem 18T Motor gefahren ist. Auch ist das TT02R für Gentlemen das falsche Chassis, bis auf wenige Ausnahmen die TT01 fahren, fährt hier jeder TT02S, wegen des besseren Fahrwerks und der besseren Einstellbarkeit.
      MfG
      Stefan

      Team MMR
    • Meine Idee war halt das ich den R in beiden Klassen fahren darf, Top Stock und Gentleman. Ich kann mir auch nicht vorstellen das man mit einem R in Gentleman keine Chance hat. Kommt ja auch immer noch auf das fahrerische Können an und nicht nur aufs Material. Dann werde ich mir erstmal keine Carson ALU Lenkung kaufen weil ja in Top Stock verboten, aber die Paß Schrauben für die Lenkung besorgen, für den Anfang. So wie ich das jetzt sehe ist Top Stock NOCH überschaubar was die Teile und Kosten anbelangt und Gentleman schon wieder eher eine offene Klasse in der fast alles erlaubt ist und somit kostspielig wird.
    • Hy,
      ich habe mir einen TEC Gentlemen TT 02 S aufgebaut.
      Mir war auch klar, was ich dazukaufen muß, was
      später noch dazukommt. Ich komme auf über 300€
      an Teilen die ich bis jetzt verbaut habe, Kohlebrücken
      sind noch nicht mal dabei. Nur sau gut geht jetzt mein
      TT 02S, noch etwas Feineinstellung und ich habe die fehlenden
      0,3 sec gefunden. Als Karo wird von fast allen, auch den
      Gewinnern in Sonneberg und den Läufen in Süd, nur die
      Mercedes gefahren. Die liegt neutral,hat Lenkung und neigt
      nicht zum Kippen, was die Joungtimer gerne machen.
      manny
    • Manny meint bestimmt den SLS bzw. AMG GT3, der 190 E ist noch zu frisch in der Liste. In meinem Einzugsgebiet habe ich noch keinen 190 E gesehen, der dürfte aber vergleichbar zum E30 gehen und der geht schlechter als der AMG GT3.

      Materiallisten gibt es nicht, die Mühe das alles aufzunehmen macht sich in Sonneberg niemand. Aus dem Gedächtnis heraus kann ich dir aber sagen, das im A-Finale 90% SLS bzw. AMG GT3 gefahren wurde, der Prozentsatz an Sanwa-Anlagen im A-Finale war ähnlich würde ich sagen. Regler und Motor ist vorgeschrieben, Akku auch, einzig beim Servo gibt es dann noch Unterschiede.
      MfG
      Stefan

      Team MMR
    • Hy,
      genau, sind es die 2 aktuellen Mercedes Karos.
      Ich postete auch, dass die Joungtimer eher
      zum Kippen neigen.
      Zur Karo in Top Stock, was ich letzte Saison
      gefahren habe:
      Es ist richtig, dass die Nissan NSX 2005 von vielen
      erfolgreich gefahren wird. Ich habe diese abwechselnd
      mit der Raikiri getestet. Ich hatte mit der Raikiri die
      besseren Resultate.
      Derzeit setze ich die Raikiri auch in Stock ein (mein Alter
      erlaubt es mir). Die Resultate könnt ihr den
      Ergebnislisten entnehmen :D
      Mit der kann ich eine solche enge Linie fahren, dass
      der Unterschied zur Konkurenz beträchtlich ist.
      Meine Sanwa MT-S und mein Sanwa Servo sind auch
      nicht ganz unschuldig, dass es passt.
      manny :sleeping:
    • Dieses Jahr waren es 35 € für einen Satz Räder, ein Akku kostete ebenfalls 35 €. Das ist etwas günstiger als wenn man selbst kauft und klebt, allerdings war die Qualität der Verklebung dieses Jahr auch nicht so gut, ich musste schon nach meinem ersten Lauf nachkleben, letztes Jahr habe ich einen meiner zwei Sätze komplett runtergefahren ohne nachkleben zu müssen.

      Als Kleber taugt eigentlich so ziemlich jeder dünnflüssige Sekundenkleber, ich habe bisher immer den Reifenkleber von MR33 benutzt, aktuell nutze ich Sekundenkleber aus dem Discounter, beide erfüllen ihren Zweck.
      MfG
      Stefan

      Team MMR