Titan Anodisieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Titan Anodisieren

      Da ich gerade mit einem Aufbau beschäftigt bin und mein Hersteller beschlossen hat ,
      Titanspurstangen nur noch in Natur anzubieten war ich gezwungen da selbst Hand anzulegen.
      Nach recherche im INet und Youtube Hier mein Ergebnis:


      Eine Plastikflasche mit verdünnter Phosphorsäure .Ich hatte hier einen Rostumwandler noch im Keller stehen.

      Als Elektrode benutze ich eine Diffscheibe, wichtig ist dass die Oberfläche grösser als die zu Behandelnde ist.
      Dazu 10 9V Batterien da mir ein Netzteil mit der Möglichkeit von 90+ Volt zu teuer war.


      Bei Korrekter Polung ergibt sich dann im Sekundenbereich eine Oxidschicht die abhängig von der Spannung verschiedenfarbig erscheint.
      Erreichbar sind vor allen Gold Blau und Violett, Grün sollte eigentlich auch gehen (hier aber ist mir das nicht gelungen).
      Nur rot geht nicht.

      Mal Aufgereiht was bei mir rauskam:

      Ohne:




      1:



      2:



      3:



      4:



      5:



      6:



      7:



      8:(sorry unscharf)



      9:



      10:




      Die Farbe liesse sich noch durch vorheriges anätzen verbessern ,jedoch ist dazu entweder Flussäure oder ein spezielles Titanätzmittel erforderlich und das Brauch ich nicht im Haus.

      Das Farbergebnis ist auch von der Legierung abhängig.Bei der letzten behandling hatte ich einige ältere Spurstangen behandelt die dann bei 10 Batterien statt Violett Blau wurden.

      Langeweiler färben zu Ostern halt Eier
      MfG Cruise
      Team CS-Electronic
      Team Schumacher
    • Servus!
      Es geht auch a bissl ungefährlicher: als Flüssigkeit funktioniert sowohl CocaCola (nicht lachen!) als auch eine wässrige Lösung von relativ (!) ungefährlicher Wäschebleiche. Hauptsache das Ti ist fettfrei und ohne Kratzer.
      Die Farbe variiert abhängig von der angelegten Spannung - ich anodisiere meistens blau, dazu reicht es, die normalen LiPos in Serie zu schalten. Bei roundabout 40 Volt (also ungefähr 9s) hauts ganz ordentlich hin.

      Eine Liste, bei welcher Spannung welche Farbe erscheint, findet man auch ganz simpel in der Suchmaschine.

      Du kannst auch mit Temperatur arbeiten. Wenn Du einen kleinen Gasbrenner hast, kriegst du damit speziell Gold, blau und lila gut "gebacken".

      Ich färbe hauptsächlich meine selbst gemachten Messerklingen - bei so flächigen Materialien wird's etwas schwieriger, eine gleichmäßige Färbung zu bekommen. Bei Spurstangen etc. sollte es gut klappen. Titan ist jedenfalls ein lustiges Material...