LRP Motor Bezeichnung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • bin jetzt nicht der absolute RC freak, aber besitze selber 3x LRP V10 Spec 5 Motoren (14x2,17x2 und 19x2)

      bist dir sicher das du nicht Spec.4 19x2 meinst? Sprich einen zahlendreher drin hast?

      Das 19 steht für die Turns...also wie oft der Draht um den Anker gewickelt wurde. Mehr Turns = Mehr Drehmoment, Weniger Drehzahl
      Weniger Turns (17,14,12,10t) = Weniger Drehmoment, Mehr Drehzahl. Mein 19x2 macht 28.000 Touren Leerlauf, der 14x2 schon 38.000 Touren

      Die zweite Zahl gibt an, Wieviel Drähte um den Anker gewickelt werden. Du kannst quasi mit einem Dicken draht 19 mal rum oder halt mit einem Dünneren Draht, dafür 2 stück 19 mal rum. deine 19x4 heißt das 4 Dünne Drähte 19 mal um den Anker gewickelt wurde. Ich meine beim Fahren wirst kaum nen unterschied merken. ich hab das noch nie gehört das 4 Drähte verwendet werden. Der gesammtquerschnitt sollte aber ungefähr gleich sein. Egal ob jetzt 1 Draht, 2 Draht oder 4 Drähte verwendet werden.

      LRP ist ein Deutscher Hersteller (ist oder war Insolvent) und V10 die Motorenbezeichung. Spec2 dann die zweite Generation. ich besitze wie besagt die spec5 generation
      #Tamiya TT02R Stock mit Mercedes AMG GT3 Deckel. 17T LRP Brushed Motor 7:1 Untersetzung. ~50km/h Speed
      #Tamiya DF-03 Stock mit Dark Impact Deckel, 19T LRP Brushed Motor 11:1 Untersetzung
    • Ob eine Wicklung doppelt (x2), dreifach (x3) oder noch höher ausgeführt ist, hat natürlich schon Auswirkungen!
      Ein kleinerer Querschnitt der einzelnen Litzen soll eine dichtere Packung und damit ein besseres Magnetfeld schaffen. Wenn man sich mal eine WIcklung aus sehr dickem Draht (z.B. 9X1) ansieht, dann sieht man da ziemlich viel Luft zwischen den Wicklungen. Das will man mit dünnerem Querschnitt grad vermeiden.
      Hat natürlich alles irgendwo Grenzen und ob man den Unterschied zwischen 12x4 und 12x6 wirklich merkt sei dahingestellt - aber zumindest das Prinzip sollte klar sein.
    • ja da kann ich dir grundsätzlich schon recht geben. aber es kommen ja noch viel mehr faktoren zum tragen...je dünner der draht desto mehr widerstand usw usw. klar wird es einen unterschied geben, nicht zuletzt gibt oder gab es verschiedene Ausführungen. Ob man nen unterschied merkt, wage ich trotzdem zu bezweifeln. Denk wird auch viel mit dem Wirkungsgrad zu tun haben. ich denke heutzutage findest am ehesten x2 Motoren...sofern man sich überhaupt noch Brushed motoren "antun" will^^

      Bin aber da wie gesagt kein experte, ich weiß nur was die Zahlen bedeuten aber nicht unbedingt wie sie sich auswirken...(Turn angabe natürlich schon ^^) aber auch da weiß man ja, dass man die turnangabe nur bedingt unter den herstellern vergleichen kann. Dafür spielen zuviele Faktoren rein als nur die Turn angabe...Geschweige den die Draht-Anzahl
      #Tamiya TT02R Stock mit Mercedes AMG GT3 Deckel. 17T LRP Brushed Motor 7:1 Untersetzung. ~50km/h Speed
      #Tamiya DF-03 Stock mit Dark Impact Deckel, 19T LRP Brushed Motor 11:1 Untersetzung