Tamiya f103 GT (LMP)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi,
      Ich habe seit ein paar Wochen auch einen. Inzwischen schon recht stark modifiziert.
      Da die F103 Vorderachse zu breit ist, habe ich die F104 Vorderachse verbaut und ebenso die 104er Hinterachse um Formelräder zu fahren bei gleichzeitig gut einstellbarem Kugeldiff.
      Mit den Formelrädern fährt sich das ganze Outdoor schon sehr gut mit 21.5 Turn Motor.
      Hinten hab ich die T-bar von 3racing, die ist etwas weicher als die original Tamiya.
      Die Distanzstücke unter dem Hinterachspod weglassen und mit den Einstellstücken die Hinterachswelle hoch. Dann kann man mit dem 63z Hauptzahnrad von F104 nen 22er Ritzel fahren, macht ne Untersetzung von knapp 2,8, soll ja auch vorwärts gehen ...
      Bei Fragen gerne fragen, bin immer noch am tüfteln.
      Gruß, Patrick