Angepinnt Moosis - Der Thread rund ums Thema Moosgummiräder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich fahr jetzt nur mehr mossis, aufn verbrenner sowieso und am elektro auch bin auch voll begeistert nur habe ein problem. Da ich auf vielen verschiedenen strecken fahre, hab ich wenig meter auf neuen strecken die noch nicht so viel grip haben oder auch eher staubig sind. Gleiches problem habe ich, wenn die strecke feucht ist.
    • Moosis 4tw^^


      ich bin im mom der einzige von uns 3 verückten die moosis fahren...und auser jeder konkurenz^^

      nach knapp 10 runden 2 überundungen...

      kein wegdriften mehr, wenn der 2. gang kommt...


      nur bei staub und nässe geht nix mehr....bzw weniger...aber es reicht^^
    • @ Augsburg YOGI

      du hast geschrieben:

      Es geht ja hier nicht darum, welche Reifen für die "Parkplatzfahrer" bzw. "Hobbyfahrer ohne Rennambitionen" die idealen Reifen sind, sondern wie man die vorhandene Leistung durch Akkus und Motoren kostengünstig auf die Strecke bringt.


      allerdings nahm ich anhand der überschrift an, daß es hier um das tema moosies mit allem wissenswerten geht... da gehören auch die hobbyisten wie ich zu.

      natürlich ist der in china umfallende sack reis interessanter, als meine reifenwahl.... aber ich seh das von einem leicht anderem standpunkt, weil mir neulich was wiederfahren ist:

      - auf einem grooooßen parkplatz testete ich meinen neuen BL motor. da gesinnten sich 2 andere hobbyfahrer dazu, die mit den sogenannten "billigprodukten" vom grossen "C" ihre runden drehen wollten.
      ich lud sie natürlich sofort auf unsere strecke ein, damit auch sie mal auf einer richtigen strecke fahren können, und vielleicht mehr spass an dem hobby finden?
      sie lehten ab, weil es ja schon bei den reifen anfängt, daß sie nie und nimmer hinterher kommen würden....und für einen satz reifen mal eben 30€ ausgeben wollten sie nicht.

      zwar waren auch andere tuningteile von ihnen angesprochen worden, aber begonnen hat es mit den reifen, denn die original baukasten reifen eines CE-4 sind nunmal auf teppich genauso haftend, wie ein seidennachthemd auf satin-bettwäsche :wink:

      WENN sich nun also in dieser (imho) allgemeinen moosie-diskussion ein gewisser vorteil auch für anfänger herauskristallisiert, dann wäre das für mich, und vielleicht auch für andere un-profis interessant, bzw wichtig zu wissen.


      mfg
      elde

      (und auch ich wollt dir nicht auf den schlips treten ;) )
    • He Jungs!

      Hm, muss mich dann doch nochmal durchringen hier was zu schreiben.... :?
      Auch wenn es mir widerstrebt.....

      Hätte da mal eine Frage an die Jungs, die so stark auf Hohlkammer beharren. Würdet ihr auch weiter Hohlkammer fahren, wenn in der EFRA und IFMAR Moosgummi erlaubt wäre??

      Gruss,
      Moosi-Mob

      P.S.: Meine Nasenlöcher sind immer noch schwarz. :lol:
      Serpent, LRP, SMC, Xenon, Sanwa, Mega, Exceed, Spintec
    • Mobers schrieb:

      He Jungs!
      Hätte da mal eine Frage an die Jungs, die so stark auf Hohlkammer beharren. Würdet ihr auch weiter Hohlkammer fahren, wenn in der EFRA und IFMAR Moosgummi erlaubt wäre??


      Eine gute Frage, vielleicht kann sich ja der ein oder andere dazu öffentlich Gedanken machen.

      Meine Tests am vergangenen Wochenende bei einem Vereinslauf haben gezeigt, daß Hohlkammer und Moosgummi auf Asphalt relativ identische Rundenzeiten hervorbringen.
      Ich bin beides abwechselnd gefahren und habe immer nur Bodenfreiheit und Ausfederweg angepaßt.

      Ich halte es für eine gute Idee Moosis in Egtwsc ZUSÄTZLICH zuzulassen.

      Gruß
      Thammi
      -----------------------------------------
      modellsport-muensterland.de
      -----------------------------------------
    • @Mosi-Mob :wink:

      Wenn die EFRA oder die IFMAR Moosis zulassen, "muss" man doch "gezwungener Maßen" auch auf Moosis umsteigen, wenn man vorne mitfahren will.

      Ich denke eigentlich mit dieser 3-Klassen-Aufteilung in erster Linie an die Clubrennen und die Rennen, inwelchen auch der "Amateurfahrer" stärker vertreten ist. Die "Profis" können ja dann eben Moosis fahren´.... Es sollte halt in den jeweiligen Rennen eine Chancengleichheit bestehen.

      Wenn ich da an die SMI-Challange im Winter denke, wo teilweise BL mit Moosis, Brushed mit Hohlis und alle anderen Kombinationen in der Modifiedsklasse gefahren sind und die BL mit Moosis Kreise um die anderen gefahren sind und trotzdem noch mit Rundenvorsprung gewonnen haben......

      @Elde

      Selbstverständlich sollst du deinen Standpunkt hier vertreten und deine Meinung sagen/schreiben. Dafür ist das Forum doch da. Mein Posting ging ja nicht auf/gegen die Amateure (ich bin doch auch einer), sondern eher für diese Gruppe. Siehe oben....


      Liebe Grüsse aus Gersthofen

      YOGI
    • hallo? Ihr schreibt doch das wenn man moosis einführen würde, müsse man siche keine schleife für 500 euro kaufen! aber kann mir dann nicht auch einer sagen was ich mir dann kaufen müsste? gäbe es schleifen für 150 euro, würde sich meine Meinung zum Thema deutlich ändern.

      Und eins ist mir noch eingefallen: Wenn Moosis zugelassen werden, wie macht man es dann bei hallenrennen? wo dreht man dann ab? draußen ises ja kein problem,aber drinnen?
    • Hi Simon,

      wie 500€ für ne Schleife, was soll die denn alles können, auch CD´s abspielen, schmeiß mal Google an, es gibt ne Schleife von Cobra, guter Tipp wäre auch mal nach der alten Corally Schleife zu googlen oder in der Bucht.

      In permanenten Hallen gibt es Ecken wo man schleifen kann oder wie wir es machen in einem größeren Karton, wo die Schleife reinpasst.
    • hi ich habe mir mosis für meinen carson cx-4 gekauft aber irgendwie haben die noch weniger grip wie die alten abgefahrenen orginalreifen und das auto driftet nur noch was kann ich dagegen machen???

      und stimmt das wirklich das mosis mit sonnenkreme noch mehr grip bekommen???
    • Starfish schrieb:

      hallo? Ihr schreibt doch das wenn man moosis einführen würde, müsse man siche keine schleife für 500 euro kaufen! aber kann mir dann nicht auch einer sagen was ich mir dann kaufen müsste? gäbe es schleifen für 150 euro, würde sich meine Meinung zum Thema deutlich ändern.

      Und eins ist mir noch eingefallen: Wenn Moosis zugelassen werden, wie macht man es dann bei hallenrennen? wo dreht man dann ab? draußen ises ja kein problem,aber drinnen?


      150€ Schleifen gibts, aber man darf ja hier keine Links reinstellen.

      Kennst Du Zick? Der hat sie.....
    • smg schrieb:

      Starfish schrieb:

      hallo? Ihr schreibt doch das wenn man moosis einführen würde, müsse man siche keine schleife für 500 euro kaufen! aber kann mir dann nicht auch einer sagen was ich mir dann kaufen müsste? gäbe es schleifen für 150 euro, würde sich meine Meinung zum Thema deutlich ändern.

      Und eins ist mir noch eingefallen: Wenn Moosis zugelassen werden, wie macht man es dann bei hallenrennen? wo dreht man dann ab? draußen ises ja kein problem,aber drinnen?


      150€ Schleifen gibts, aber man darf ja hier keine Links reinstellen.

      Kennst Du Zick? Der hat sie.....



      hmm..... warum abschleifen???

      ich schleif die nie ich hole die aus der verpackung raus und so werden die gefahren.
      ist das nicht richitg? :roll:
    • Und die Verbrenner Fahrer schleifen die Reifen doch immer möglichst klein? und wenn man so bei großen Teppichrennen in den usa die setups anschaut, reifendurchmesser immer 59-56mm aber wenn mann sie kauft ist er über 62mm...was bringt das kleinerschleifen?
    • Servus,

      Möchte zu diesem Thema auch meine relativ wenige Erfahrung zum Thema Moosgummi zum Besten geben.

      Bin über Verbrennerfahrer auf das Thema gestoßen und habe mal 2 Satz Vorderreifen ( 4Stk )vom 1:10 Verbrenner von einem Vereinskollegen zum testen bekommen ( nach dem Moto ich fahr die selber auch auf einem Elektro), ich glaube es waren Ellegi, Shore weiß ich nicht mehr.

      Auf jeden FALL lief das Auto ( Academy Str4 pro mit 12 turns ) sehr gut ich möchte behaupten wie auf Schienen.
      Die Haftung aus Asphalt war also sehr gut besser als mit den CS 27 und medium Einlage, lag vieleicht auch an der Temperatur ( nicht ideal für CS27??).

      Das ganze ließ ich erst mal Ruhen bis, der T2 die Bühne betrat,
      ich kamm günstig an 40 Shore Reifen die ich direkt aus der Packung auf den T2 baute und ausprobierte, die Haftung war zwar gegenüber den Cs27 wieder besser, aber es gab folgende Nachteile:

      Die Haftung beeinflußte das Stromverhalten des Motors ( 12 turns, Untersetzung 6,5 ) sprich beim Beschleunigen wurde der Motor mehr belastet, er benötigte mehr Strom
      ( bei mir der Grund warum es mir daraufhin auch gleich den Regler zerschoßen hat), der gm sx 6 ist für diesen Leistungsbreich nicht ausgelegt mit ( Cs 27 gabs da kein Problem )!!!.

      Es enstand Reifenabrieb der sich im kompletten Fahrzeug ansammelte.

      Die Reifen fuhren sich unterschiedlich stark ab.

      Der Rollwiederstand erhöhte sich das Fahrzeug wurde insgesammt langsamer.

      Übersetzung muß ich dem Reifendurchmesser anpassen.

      Das Thema Moosgummi verfolge ich weiter ich muß noch mit Härte und Durchmesser experimentieren.
      Vorne härter hinten weicher etc und wie lange halten mir die Reifen im Schnitt.
      Der Preis von 8 Euro für einen Satz Jaco ist auf jeden Fall ok!!



      mfg stefan
      ****ASSO TC5R****
      ****ASSO B4****
      ****ASSO L2****
      ****CRC GEN X****

      Steht der Lipo voll in Flammen, mußt um den Asso bangen.